Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2015 > Weihnachtsanzeige

Weihnachtsanzeige 2015

Zeitungsanzeige mit Unterzeichnern (24.12.2015):

Adobe.pngAnzeige im Neuen Deutschland

Adobe.pngAnzeige in der Jungen Welt

Schluss mit Krieg und Terror
Am 4.12.2015 hat der Bundestag die Beteiligung am Krieg in Syrien beschlossen. Damit werden alle Erfahrungen missachtet, die seit dem 11.9.2001 mit dem „Krieg gegen den Terror“ gemacht worden sind. Dieser Krieg ist Terror und er fördert den Terror. Der deutsche Einsatz  verstößt gegen Grundgesetz und Völkerrecht. Er zwingt noch mehr Menschen aus den Kriegsgebieten zur Flucht. Er wird weitere Gelder sinnvollen sozialen Aufgaben vorenthalten. Er verstärkt die Gefahr von Terroranschlägen auch in unserem Land.
Wir fordern von der Bundesregierung:
- Respektierung von Grundgesetz und Völkerrecht
- keine Beteiligung der Bundeswehr am sogenannten „Krieg gegen den Terror“ in Afghanistan, Syrien, Irak und Mali
- Stopp aller Waffenexporte, insbesondere in den Nahen Osten
- keine Kollaboration mit den diktatorischen Regimes, die den „IS“ fördern
Dafür wollen wir arbeiten, überzeugen und streiten um gesellschaftliche Mehrheiten zu gewinnen.

Konflikte friedlich lösen

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 26.5.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 26.5.)

Medienkritik (bis 23.5.)

Videos (bis 14.5.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Friedensjournal Mai - Juni 2017
Frieden und Völkerrecht anstatt globalisierte NATO

Adobe.pngZum US-Angriff auf Syrien vom 7.4.


Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 26.5.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 26.5.)

Medienkritik (bis 23.5.)

Videos (bis 14.5.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Friedensjournal Mai - Juni 2017
Frieden und Völkerrecht anstatt globalisierte NATO

Adobe.pngZum US-Angriff auf Syrien vom 7.4.