Bücher

Abrüsten statt Aufrüsten

Unter diesem Titel melden sich Autor*innen aus Friedensforschung, Politik, Gewerkschaft und Friedensbewegung zu Wort, die neben ihren Analysen auch Lösungsansätze anbieten und zu eigenverantwortlichem politischen Handeln anregen. Ihre Texte basieren auf Beiträgen, die sie auf dem 24. bundesweiten Friedensratschlag am 2. und 3. Dezember 2017 in der Universität Kassel gehalten haben.

 

Herausgegeben von Lühr Henken
344 Seiten | Kartoniert  - ISBN: 9783959780551, 15 Eur
Bestellen beim Antiquariat & Verlag Winfried Jenior (www.jenior.de)
Erschienen im November 2018

Beiträge von:
Jacqueline Andres * Matin Baraki * Murat Çakır * Erhard Crome * Heidemarie Dann * Kai Ehlers * Rolf Gössner * Harri Grünberg * Joachim Guilliard * Uwe Hiksch * Wolfgang Lemb * Karin Leukefeld * Mosshen Massarrat * Jochen Nagel * Norman Paech * Freya Pillardy * Anne Rieger * Thomas Roithner * Werner Ruf * Ingar Solty * Rainer Werning

 

Das Buch kostet im Handel 15 Euro. Bestellungen von Privatpersonen beim Verlag sind innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Für Gruppen bietet der Verlag Sonderkonditionen: Die Bücher können in Kommission beim Verlag geordert werden. Bei der Abrechnung wird ein Rabatt von 30 % gewährt (= 4,50 Euro pro Buch).

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 16.7.)

Dossier: Eskalation zwischen USA und Iran (bis 13.7.)

Standpunkte in der Friedensbewegung
(bis 9.7.)

Medienkritik (bis 15.7.)

PDF-Materialien (bis 5.6.)

Videos (bis 21.6.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Aktuelle Positionen und Stellungnahmen / Pressemitteilungen

Friedensjournal Nr. 4/2019: Das Militär - Hauptfeind für Umwelt und Klima

 

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 16.7.)

Dossier: Eskalation zwischen USA und Iran (bis 13.7.)

Standpunkte in der Friedensbewegung
(bis 9.7.)

Medienkritik (bis 15.7.)

PDF-Materialien (bis 5.6.)

Videos (bis 21.6.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Aktuelle Positionen und Stellungnahmen / Pressemitteilungen

Friedensjournal Nr. 4/2019: Das Militär - Hauptfeind für Umwelt und Klima