. KW 2/2018: 8.1. - 14.1.

Kriegsverbrecher auf freiem Fuß
Viele westliche Politiker und Militärs gehören lebenslang hinter Gitter. Exklusivabdruck aus „Fassadendemokratie und Tiefer Staat: Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter“.
Stichworte: NATO, soziale Bewegungen
von Daniele Ganser - Rubikon (13.1.)

Mit Gott und Peitsche
Das Deutsche Reich war die viertgrößte Kolonialmacht der Welt. Vor allem in Afrika gingen Soldaten und Siedler mit brutaler Gewalt gegen die Einheimischen vor
Stichworte: deutsche Außenpolitik, Zeitgeschichte
von Ulrich van der Heyden - junge Welt (13.1.)

Reputationsmanagement
Die deutsche Rüstungsindustrie plant offenbar eine breit angelegte Propagandakampagne zur Verbesserung ihres öffentlichen Images.
Stichworte: Bundeswehr, deutsche Außenpolitik
German Foreign Policy (12.1.)

Waffen für Ägypten
Die Bundesregierung hat im vergangenen Jahr Rüstungsexporte in Rekordhöhe an Ägypten genehmigt. Kairo erhält unter anderem U-Boote, die von ThyssenKrupp Marine Systems gefertigt werden.
Stichworte: deutsche Außenpolitik
German Foreign Policy (11.1.)

Weshalb es im Iran keine Revolution geben wird
Ein Regimewechsel ist unwahrscheinlich, doch die aktuellen Geschehnisse bereiten den Boden für weitere Wirtschaftssanktionen.
Stichworte: Konfliktherde, soziale Bewegungen, US-Politik
von Pepe Escobar - Deutsche Übersetzung: Rubikon (11.1.)

Warum die Krim nicht annektiert wurde und der Westen „mit gespaltener Zunge“ redet
„Es hat sich nicht um eine Annexion gehandelt!“ – Damit widerspricht der Rechtswissenschaftler Reinhard Merkel erneut einer der Begründungen der westlichen Politik für deren antirussische Sanktionen. Er fordert vom Westen und insbesondere von Bundeskanzlerin Angela Merkel, von der eigenen harten Haltung abzurücken.
Stichworte: deutsche Außenpolitik, Konfliktherde
von Tilo Gräser - Sputiniknews (10.1.)

Der Fall Venezuela: Das Schweizer Taschenmesser der US-Außenpolitik
Seit Februar 2013, kurz vor Hugo Chávez Frias’ Tod (5. März 2013), ist Venezuela Ziel wirtschaftlicher Sanktionen und administrativer Schikanen der USA. Und seit Anfang November 2017 sanktioniert auch die EU. Venezuela zählt zu den wenigen ressourcenstarken Wirtschaftsräumen, die noch nicht unter US-amerikanischer Vormundschaft stehen und obendrein wirtschaftliche Beziehungen zu Russland und China pflegen.
Stichworte: US-Politik
von Wolf Gauer - Rubikon (9.1.)

Trumps“ Nationale Sicherheitsstrategie
Erst am 18. Dezember 2017 veröffentlichte das Weiße Haus die seit einiger Zeit in der Mache befindliche „Nationale Sicherheitsstrategie der Vereinigten Staaten“ (NSS). In ihr finden sich – normalerweise zumindest – die außen- und sicherheitspolitischen Prioritäten der Regierung und damit zuallererst die des Präsidenten.
Stichworte: US-Politik
von Jürgen Wagner - IMI-Standpunkt (9.1.)

Die transatlantische Konkurrenz
Außenminister Sigmar Gabriel dringt auf verstärkte PR-Maßnahmen zur Vorbereitung der Bevölkerung auf eine aggressivere deutsche Weltpolitik. Das Auswärtige Amt entsende bereits Personal "in die Schulen und Universitäten", um die Berliner Außenpolitik zu "erklären", teilte Gabriel kürzlich in einer Rede vor Außenpolitik-Experten mit; es werde nun unter anderem "die Zahl unserer Kanäle in den sozialen Medien" erweitern.
Stichworte: Bundeswehr, deutsche Außenpolitik, soziale Bewegungen
German Foreign Policy (9.1.)

„Auf dem Weg nach Persien“
Die angekündigte Destabilisierung des Iran
Stichworte: US-Politik
von Karin Leukefeld - Rubikon (9.1.)    

Korea: Nun also reden sie wieder
Aus aktuellem Anlass ein Überblick über den Konflikt zwischen Südkorea und Nordkorea und die seltsame Begleitung des Geschehens durch den Westen, insbesondere den aktuellen Präsidenten der USA
Stichworte: US-Politik, Zeitgeschichte

von Rainer Werning - Nachdenkseiten (8.1.)

"Haftfälle" und Rüstungsexporte
Trotz der ungebrochen eskalierenden Repression in der Türkei kündigt Berlin einen erneuten Ausbau seiner Beziehungen zu Ankara an.
Stichworte: Deutsche Politik, Konfliktherde
German Foreign Policy (8.1.)