. KW 4/2018: 22.1. - 28.1.

Panzer und Verbote gegen Kurden
Gerade wegen des hohen Vertrauensverlusts in herkömmliche Formen der Politik sollen linke Alternativen ihre Realitätstauglichkeit erst gar nicht beweisen können
Stichworte: Konfliktherde, soziale Bewegungen
28. Januar 2018 – Peter Nowak

Anne Frank ist nicht repräsentativ
In Deutschland wird der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Doch das Gedenken ist zum Nachteil der osteuropäischen Opfer verzerrt.
Stichworte: Zeitgeschichte
von Stefan Korinth - Rubikon (27.1.)

Staatsterrorist USA
Wieso arbeiten die USA trotz 9/11 mit al-Qaida zusammen?
Stichworte: US-Politik, Konfliktherde
von Jens Bernert - Rubikon (27.1.)

Iran-Abkommen unter Dauerfeuer
Die USA und die EU untergraben das Vertrauen in die Zuverlässigkeit internationaler Vereinbarungen
Stichworte: US-Politik, Konfliktherde
von Knut Mellenthin - junge Welt (27.1.)

MAN und MT Aerospace
Raketenproduktion, die „zivile“ Raumfahrt und die französische Atomwaffe
Stichworte: EU-Militarisierung, Zeitgeschichte
von Peter Feininger - IMI-Studie (26.1.)

Aufgaben für die Bundeswehr
Die Bundeswehr steht vor einer Umorientierung ihrer Präsenz im Mittleren Osten.
Stichworte: Bundeswehr, Deutsche Außenpolitik, Konfliktherde
German Foreign Policy (26.1.)

Bereitet Kiew einen Krieg gegen die "Volksrepubliken" vor?
Ein gerade verabschiedetes Gesetz über die Wiederherstellung der staatlichen Souveränität verzichtet jedenfalls auf jeden Bezug zu den Minsker Abkommen
Stichworte: Deutsche Außenpolitik, Konfliktherde
von Florian Rötzer - Telepolis (26.1.)

Neue Runde im »großen Spiel«
Die lange angekündigte türkische Operation »Olivenzweig« mit ungewissen Fronten zeigt, dass der Krieg um Syrien noch lange nicht beendet ist
Stichworte: NATO, Konfliktherde
von Karin Leukefeld - junge Welt (26.1.)

Krieg gegen Afrîn
Am großen Tisch des Syrien-Pokers
Stichworte: NATO, Konfliktherde

von Norman Paech - Rubikon (25.1.)

Gewollter Kontrollverlust

Über die Naziverstrickungen des frühen Bundesnachrichtendienstes unter Reinhard Gehlen wird mittlerweile in aller Öffentlichkeit gesprochen – das »Stay-behind«-Netzwerk aber bleibt weiter außen vor
Stichworte: NATO, Zeitgeschichte
von Wolf Wetzel - junge Welt (25.1.)

Strategische Rüstungsexporte
Die Bundesregierung weitet die Rüstungsexporte in Krisen- und Kriegsgebiete langfristig aus.
Stichworte: Deutsche Außenpolitik, Konfliktherde
German Foreign Policy (25.1.)

Angriff auf die Sowjetunion kein Verbrechen mehr?
In ganz Russland wird dieser Tage dem 75. Jahrestag des Sieges über die Hitler-Wehrmacht in Stalingrad gedacht. Und was macht Deutschland?
Stichworte: Deutsche Außenpolitik, Zeitgeschichte
von Ulrich Heyden - Rubikon (24.1.)

"Fluide Lage, legitime Interessen"
Zusätzlich zur Ankündigung neuer Rüstungshilfen intensiviert Berlin ungeachtet des türkischen Überfalls auf Afrin die politische Kooperation mit Ankara.
Stichworte: Deutsche Außenpolitik, Konfliktherde
German Foreign Policy (24.1.)

Kein Ende der Waffengeschäfte
Union und SPD wollen keine Rüstungslieferungen an Staaten zulassen, die im Jemen Krieg führen. Doch die Herstellerfirmen werden ihre Waren weiter los
Stichworte: Deutsche Außenpolitik
Von Jörg Kronauer - junge Welt (23.1.)

Warmlaufen vor der »Siko«
Protestbündnis gegen »Münchner Sicherheitskonferenz« stellt seine Themen vor. Leiter der Tagung fordert Blankoscheck für Kriegseinsätze
Stichworte: NATO, soziale Bewegungen
Von Claudia Wangerin - junge Welt (23.1.)

Bitterer Auftakt im Jahr des Affen (1968)
Vor 50 Jahren, im Januar 1968, geriet die Besatzung der »USS Pueblo« in annähernd einjährige nordkoreanische Gefangenschaft, während in Vietnam die sogenannte Tet-Offensive den Beginn des US-amerikanischen Militärdebakels in Südostasien markierte. Die damit verbundenen Emotionen sind bis heute wirksam.
Stichworte: US-Politik, Zeitgeschichte
von Rainer Werning - Nachdenkseiten (22.1.)

Pakistan: Nach den Amerikanern die Chinesen?
Nach einem Trump-Tweet stehen die pakistanisch-amerikanischen Beziehungen auf der Kippe
Stichworte: US-Politik
von Dirk Eckert - Telepolis (22.1.)

»Es deutet sich ein Ressentiment an«
CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und AfD haben im Bundestag eine Antisemitismus-Resolution beschlossen. Ein Gespräch mit Moshe Zuckermann
Stichworte: Deutsche Außenpolitik, soziale Bewegungen
Interview: Susann Witt-Stahl - junge Welt (22.1.)

Panzer für die Türkei
Die Türkei nutzt bei ihrem Überfall auf die nordsyrische Region Afrin deutsche Panzer.
Stichworte: Deutsche Außenpolitik, Konfliktherde
German Foreign Policy (22.1.)