Januar 2021

 
. KW 4/2021: 25.1. - 31.1.

Venezuela: Öl-Konzerne wollen Ende der US-Sanktionen
Von Ricardo Vaz - Übersetzung: amerika21 (31.1.)

Russland: Verbindet sich der Westen die falschen Finger?
Die massive mediale und finanzielle Unterstützung des Westens zugunsten Nawalnys kann einen unbeabsichtigten Effekt haben.
von Christian Müller - Infosperber (30.1.)

Rebellion oder Untergang - ein Aufruf zur Rettung unserer Zivilisation
In seinem neuen Buch geht es Noam Chomsky um die existentiellen Bedrohungen durch Atomwaffen und den Klimawandel auf. Er stellt sie in den Kontext einer nie dagewesenen globalen Macht der Konzerne. Ein Auszug
von Noam Chomsky - Telepolis (30.1.)

Globale Aufrüstung: Waffen-Wahn und Kriegs-Gewinn
Rekordverdächtige 1917 Milliarden US-Dollar haben die Staaten der Welt 2019 für Rüstungsgüter ausgegeben. Es ist der höchste Wert seit 1988, berichtet das Internationale Friedensforschungsinstitut in Stockholm (SIPRI).
von Helmut Ortner - Pressenza (30.1.)

Die neue deutsche Kanonenbootpolitik
Berlin plant Entsendung einer Fregatte nach Japan - durch das Südchinesische Meer. Auch weitere europäische Staaten patrouillieren dort.
German Foreign Policy (29.1.)

Völkerrecht: Gesetzeslose Soldaten – von Kunduz bis Bounti

In allen Kriegen töten Soldaten völkerrechtswidrig Zivilisten. Geahndet wird das fast nie. Regierungen finden stets neue Wege, um Strafen zu vermeiden
von Pablo Flock - Telepolis (29.1.)

Waffensysteme: Keine Science Fiction mehr
Erprobung von Laserwaffen auf der Fregatte "Sachsen" geplant: Bundeswehr gibt Demonstrator bei Rheinmetall und MBDA in Auftrag.
von Claudia Wangerin - Telepolis (29.1.)

Syrien: Unter lebenden Toten
Ein Land im Würgegriff westlicher Sanktionspolitik. Eine Reportage aus Syrien
von Karin Leukefeld - junge Welt (28.1.)

Fallstudie Brasilien – Ein Plädoyer für internationale Sanktionen
Der Sauerstoff-Kollaps am Amazonas und die gesteuerte Covid-19-Katastrophe Jair Bolsonaros –
von Frederico Füllgraf - Nachdenkseiten (28.1.)

Partei Die Grünen: Glutkern des Westens
NATO-Manifest aus der Böll-Stiftung
von Jürgen Wagner - IMI-Analyse (27.1.)

Partei Die Grünen: Der Kern des Westens
Grünen-Parteistiftung wirbt für Erhöhung des Militäretats und nukleare Teilhabe - gemeinsam mit NATO-Generälen.
German Foreigon Policy (27.1.)

NS-Verbrechen: Materielle Gerechtigkeit
Internationale Forderungen nach Restitution für die deutschen NS-Verbrechen. Kritik an staatlich betriebener "Gedenkindustrie".
German Foreign Policy (26.1.)

USA: Der "War on Terror" der USA unter Joe Biden
Der "Muslim Ban" ist Geschichte, doch mehrheitlich muslimische Staaten werden weiterhin von den USA bombardiert
von Emran Feroz - Telepolis (26.1.)

USA: Es ist ein sehr undemokratisches System
In seinem neuen Buch „Rebellion oder Untergang!“ klärt Noam Chomsky eindrücklich über die existentiellen Bedrohungen durch Atomwaffen und den Klimawandel auf.
Interview von Michael Schiffmann mit Noam Chomsky - Nachdenkseiten (26.1.)

Venezuela: USA und EU-Parlament setzen Politik des Regime Change fort
Neuer US-Außenminister mit aggressiven Positionen gegen Venezuela vorbelastet. Europaparlament ignoriert Verfall der Basis von Guaidó
von Benjamin Grasse - amerika21 (25.1.)

Russland: Was die Bundesregierung zu Repressionen gegen russische Linke sagt
Bundestagsabgeordnete der Partei Die LINKE wollten von der Bundesregierung wissen, wie sie die staatlichen Repression gegen bekannte russische Linke beurteilt und wie es mit den sozialen Menschenrechten in Russland aussieht.
von Ulrich Heyden - Nachdenkseiten (25.1.)

Proteste in Russland: EU denkt über Sanktionen nach
Das US-Außenministerium solidarisiert sich mit Protestierern. Russland kritisiert Einmischung in innere Angelegenheiten
von Thomas Pany (25.1.)

Ukraine: Erneutes Gerichtsverfahren gegen Kriegsdienstverweigerer
Ruslan Kotsaba: Er hat das Pech, beim Bündnispartner der EU, in der Ukraine, verfolgt zu werden. Wäre er Russe, wäre das Interesse größer
von Peter Nowak - Telepolis (25.1.)

. KW 3/2021: 18.1. - 24.1.

USA - Fernost: Nach dem Krieg war vor den Kriegen
Nationale Befreiungskämpfe und politische Neukonstellation in Ost- und Südostasien nach der Kapitulation Japans
von Rainer Werning - Nachdenkeiten (23.1.)

Kolumbien: Stehen die USA dem Frieden im Weg?
Die Wiederaufnahme Kubas auf die Terrorliste der USA hat Konsequenzen für Kolumbien.
von Ariana Pérez - amerika21 (23.1.)

Atomwaffen wurden verboten – David besiegt Goliath (2)
Pressenza Redacción Madrid (23.1.)

Atomwaffen wurden verboten – David besiegt Goliath (1)
Pressenza Redacción Madrid (22.1.)

Atomwaffenverbotsvertrag: "Konkrete Abrüstungsverpflichtungen"
Wissenschaftliche Dienste des Bundestags zerpflücken Argumente der Regierung, warum Deutschland nicht beitritt
von Claudia Wangerin - Telepolis (22.1.)

Berlin: Atomwaffen-Jet im Hauruck-Verfahren vor der Bundestagswahl?
Atomwaffenverbotsvertrag, Nukleare Teilhabe und der Tornado-Nachfolger
von Jürgen Wagner - Telepolis (22.1.)

Die Interessen der EU
Berlin besteht trotz neuer Kooperation mit den USA auf eigenständiger Weltmachtposition.
German Foreign Policy (21.1.)

Warum „wir“ auch in Afghanistan niemals „die Guten“ waren (Teil 2)
Der Autor und ehemalige US-Soldat Erik Edstrom beschreibt im Interview seine Kriegserfahrungen in Afghanistan und warum der Einsatz ihn zu einem vehementen Kriegsgegner gemacht hat.
von Emran Feroz - Nachdenkseiten (21.1.)

Wie die transatlantische Ideologie die Zukunft und Sicherheit Europas gefährdet
In einem aktuellen Thesenpapier plädieren Vertreter transatlantischer Positionen für eine "neue Übereinkunft zwischen Deutschland und Amerika": Die europäischen NATO-Staaten, allen voran Deutschland, sollen ihre Verteidigungsfähigkeit erheblich erhöhen, damit sich die USA stärker dem indo-pazifischen Raum widmen können.
von Arkadi Shtaev - RT DE (21.1.)

US-Außenpolitik unter Joe Biden: Die äußeren Werte
Der designierte US-Präsident will viele politische Hinterlassenschaften von Donald Trump sofort ändern. Aber nicht alles wird zurückgedreht.
von Andreas Zumach - Lebenshaus Schwäbische Alb (21.1.)

Linkspartei: Debatte über Höhn-Papier
Matthias Höhn schlägt nach Angriff auf friedenspolitische Grundsätze der Partei Ablehnung entgegen
Von Kristian Stemmler - junge Welt (21.1.)

Linkspartei: NATO? Find’ ich gut
Koalitionsfähig werden: Papier aus Partei Die Linke schlägt radikalen Kurswechsel in der Friedenspolitik vor
von Arnold Schölzel - junge Welt (20.1.)

Friedensbewegung: Gruppenbild ohne Kanzlerin
UN-Atomwaffenverbotsvertrag ab Freitag in Kraft: Nobelpreisträger wollen mit Aktion in Berlin Druck für Beitritt Deutschlands erhöhen. Bundesweit "Mayors for Peace"-Flaggen
von Claudia Wangerin - Telepolis (20.1.)

Transatlantische Sanktionen (III)
USA verhängen erste Sanktionen gegen ein Unternehmen wegen Beteiligung an Nord Stream 2. Berlin warnt vor Verlust der "europäischen Souveränität"
German Foreign Policy (20.1.)

Deutsche Außenpolitik: Wiederannäherung an Ankara
Außenminister Maas dringt auf rasche Verbesserung der Beziehungen zur Türkei - ungeachtet deren Menschen- und Völkerrechtsverbrechen.
German Foreign Policy (19.1.)

Mali: Schwierige Transition
Zahlreiche Probleme für Übergangsregierung. Internationale Geldgeber und Militärpräsenz verhindern souveräne Entwicklung
Von Georges Hallermayer - junge Welt (19.1.)

Jemen: Trumps letzte Entscheidung ist viel schlimmer als der „Sturm auf das Kapitol“
Im Jemen sind 80 Prozent der Menschen auf Nahrungsmittelhilfen angewiesen, Millionen vom Hungertod bedroht. Jetzt hat US-Außenminister Pompeo in seinen letzten Amtstagen eine Entscheidung getroffen, die die Lage der Menschen im Jemen weiter verschärfen wird.
von Caitlin Johnstone - Nachdenkseiten (19.1.)

Bundeswehr: Reservearmee von Arbeitskräften
Dabei müsste der öffentliche Dienstleistungssektor seine zentrale Rolle als Investor und Job-Motor wieder aufnehmen
Gewerkschaftsforum.de (18.1.)

Bundeswehr: Der heilbare Krieg
Diskurse um Traumatisierung und PTBS bei Bundeswehr-Veteranen
von Thomas Rahmann - IMI-Studie (18.1.)

. KW 2/2021: 11.1. - 17.1.
 

Arabischer Frühling 2011: Verpasste Chancen für die Levante
Vor zehn Jahren führte die Selbstverbrennung eines tunesischen Gemüsehändlers zu den Aufständen in der arabischen Welt. Westliche Interessenpolitik änderte dort nichts zum Guten.
von Karin Leukefeld - Telepolis (17.1.)

US-Politik: Der Bonapartist Donald Trump
Waren die vier Amtsjahre des Republikaners tatsächlich so außergewöhnlich?
von Andreas Wehr - Telepolis (16.1.)

Vertragskündigungen: Ein weiterer Rückschritt in den Kalten Krieg
Nach den USA kündigt auch Russland das «Open-Skies»-Abkommen über vertrauensbildende Massnahmen im Luftraum.
von Andreas Zumach - Infosperber (16.1.)

Keine Abschiebung nach Afghanistan
Ein Blick auf die aktuelle Lage im Einsatzgebiet der Bundeswehr
von Jacqueline Andres - IMI-Analyse (15.1.)

US-Kriegmanöver: 2,9 Millionen Euro und 430 deutsche Soldaten für US-Manöver Defender Europe 2021
Deutsche Beteiligung in Rumänien und Ungarn. Einsatzfähigkeit der USA in Europa wird geprobt. Spannungen mit Russland nach Truppenverlegung nach Ost-Europa
von Harald Neuber - Telepolis (15.1.)

Deutsche Politik: Mit Bomben gegen Teheran
Strategiezentrum der Bundesregierung plädiert für etwaige Unterstützung eines militärischen Überfalls auf Iran.
German Foreign Policy (15.1.)

US-Politik: Amtsenthebung von Trump könnte "Dolchstoßlegende" wie 1918 in Deutschland fördern
Bei dem überstürzten Absetzungsverfahren gegen Trump geht es nicht um Rechenschaftspflicht, sondern um einen politisierten Theaterakt.
von Scott Ritter - RT DE (14.1.)

Westsahara – die letzte Kolonie Afrikas
Marokko hält auch weiterhin den größten Teil der spärlich besiedelten Westsahara besetzt und beutet in Kollaboration mit der EU – allen voran mit deutschen Firmen – die Schätze des Landes aus, während die Sahrauis ohne jede Perspektive in Flüchtlingslagern in Algerien ausharren.
Interview mit Nadjat Hamdi - Nachdenkseiten (14.1.)

Berg-Karabach: Frieden und Infrastruktur
Russland will Karabach-Konflikt durch multilaterale Zusammenarbeit entschärfen – und seinen Zugang zur Südkaukasusregion verbessern
Von Reinhard Lauterbach - junge Welt (14.1.)

Die Militarisierung der arabischen Außenpolitik
Regierungsberater fordern Stopp für Waffenlieferungen in die arabische Welt. Deren Anteil liegt bei fast einem Drittel der deutschen Rüstungsexporte.
German Foreign Policy (13.1.)

USA setzen Kuba wieder auf ihre Terrorliste
Neben Kuba stehen der Iran, Nordkorea und Syrien auf der Liste von Staaten, die für die USA als "Unterstützer des Terrors" gelten.
Von Edgar Göll - amerika21 (13.1.)

Griechenland: Ruf zu den Waffen
Warnung an Ankara: Griechische Regierung verlängert Wehrdienst. Milliarden für Aufrüstung
Von Hansgeorg Hermann - junge Welt (13.1.)

Deutsche Politik: Mehr Truppen gegen Moskau
Deutscher Think-Tank fordert Stationierung zusätzlicher NATO-Soldaten an der russischen Grenze. EU-Think-Tank schildert fiktiven russischen Giftgaseinsatz in Litauen.
German Foreign Policy (12.1.)

Chomsky und Prashad: Drei große Bedrohungen für die Welt, die wir im Jahr 2021 angehen müssen
Große Teile der Welt – mit Ausnahme von China und einigen wenigen anderen Ländern – sind mit einem ausufernden Virus konfrontiert. Dass diese Regierungen in wohlhabenden Ländern die grundlegenden wissenschaftlichen Protokolle einfach beiseiteschieben, offenbart ihre vorsätzliche Vorgehensweise.
von Noam Chomsky und Vijay Prashad - Lebenshaus Schwäbische Alb (12.1.)

Syrien: Deutsche Jihad-Förderer
Bundesanwaltschaft ermittelt gegen Unterstützer syrischer Jihadisten. Letztere erhalten faktisch Rückendeckung aus Berlin.
German Foreign Policy (11.1.)

Mali: Allons Enfants? - Umstrittene französische Luftangriffe
Die Vorfälle in Bounti verdeutlichen, wie gerade die internationale Truppenpräsenz und der Krieg gegen den Terror zur Eskalation beitragen können
von Christoph Marischka - IMI-Standpunkt (11.1.)

. KW 1/2021: 4.1. - 10.1.

Corona-Krise: Weniger Geld für Militärausgaben?
Generalinspekteur Zorn vs. AKK: Die Debatte um eine pandemiebedingte Absenkung des Fähigkeitsprofils der Bundeswehr und des Verteidigungsetats ist eröffnet
von Jürgen Wagner - Telepolis (10.1.)

Venezuela: Neue Nationalversammlung - Ende einer Fiktion
Guaidó könnte zur Rechenschaft gezogen werden. Anzeichen für Wegbrechen internationaler Unterstützung
von Frederic Schnatterer - junge Welt (9.1.)

USA: “Die Amerikaner spüren jetzt einen milden Geschmack ihrer eigenen Medizin“
In einem Interview mit dem Medium „Democracy Now“ ordnet der Investigativ-Journalist Allan Nairn die aktuellen Vorgänge in den USA ein. Laut Nairn ist der Angriff auf das Kapitol „nichts“ im Vergleich „zu dem, was US-Operationen weltweit sowie gegenüber demokratischen Bewegungen und gewählten Regierungen im Laufe der Jahre” angerichtet hätten. 
Deutsche Übersetzung: Nachdenkseiten (8.1.)

USA: Farbrevolutionen als Bumerang
Berlin distanziert sich verbal vom Sturm auf das Kapitol in Washington, zieht aber keinerlei Konsequenzen.
German Foreign Policy (8.1.)

USA: Sturm auf die “Festung der Freiheit” und die Demokratie
Die Unruhen am und im Kapitol in Washington werfen weit grundsätzlichere Fragen auf, als es in den Mainstream-Medien geschieht. Weiter führt es, wenn die Analyse Fragen an das Gesellschaftssystem stellt, in dem eine solche Gewalt um sich greifen konnte.
von Bernhard Trautvetter - Nachdenkseiten (8.1.)

Berg-Karabach: Putin, Pipelines und der Krieg
In unmittelbarer Nähe von Berg-Karabach verlaufen für den Westen strategisch wichtige Öl- und Gas-Pipelines. Das erleichterte die Initiative des russischen Präsidenten Wladimir Putin für einen Waffenstillstand zwischen Aserbaidschan und Armenien.
von Ulrich Heyden - Nachdenkseiten (7.1.)

Jemen und US-Sanktionen: Hungertod in Kauf genommen
Trump-Regierung könnte jemenitische Ansarollah zur Terrororganisation erklären. Hilfsorganisationen warnen eindringlich vor Folgen
von Wiebke Diehl - junge Welt (7.1.)

Syrien-Krieg: Britischer Ex-Botschafter zu US-Besatzung, Sanktionen und Propaganda
Interview mit Peter Ford, früherer britischer Botschafter in Syrien
Deutsche Übersetzung: Nachdenkseiten (6.1.)

USA: Eine letzte Versuchung
Auch einstige republikanische Hardliner wie Dick Cheney tragen den Aufruf an die US-Armee mit, beim Präsidentenwechsel absolut neutral zu bleiben. Was treibt sie an? (Quelle: FREITAG)
von Lutz Herden - Lebenshaus Schwäbische Alb (6.1.)

Atomwaffen: Maas für nukleare Teilhabe und Abrüstung
Sowohl als auch"-Diplomatie: Bundesaußenminister bei Konferenz in Amman
von Claudia Wangerin - Telepolis (6.1.)

Deutsche Außenpolitik: "Mehr Mut zur Weltmacht"
Ex-EU-Kommissar warnt vor "völliger Selbstüberschätzung".
German Foreign Policy (6.1.)

Das Investment Agreement CAI, zwischen EU und CHINA
Wenn der Wind stärker weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen  
von Willy Sabautzki - ISW (5.1.)

Urteil gegen Julian Assange mit "bitterem Beigeschmack"
Medienorganisationen in Deutschland regieren verhalten auf die Londoner Entscheidung im Auslieferungsprozess gegen den WikiLeaks-Gründer
von Harald Neuber - Telepolis (4.1.)

Richterin im Rampenlicht entscheidet gegen Auslieferung von Assange an die USA
von Moritz Müller - Nachdenkseiten (4.1.)

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 27.2.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 26.2.)

Medienkritik (bis 23.2.)

PDF-Materialien (bis Januar 2021)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Mailingliste des Bundesausschusses Friedensratschlag (unregelmäßig, zumeist in größeren Zeitabständen):
Über Kontaktformular anfordern

Friedensjournal Nr. 1/2020: USA: Partner für Deutschland?

 

 

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 27.2.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 26.2.)

Medienkritik (bis 23.2.)

PDF-Materialien (bis Januar 2021)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Mailingliste des Bundesausschusses Friedensratschlag (unregelmäßig, zumeist in größeren Zeitabständen):
Über Kontaktformular anfordern

Friedensjournal Nr. 1/2020: USA: Partner für Deutschland?