November 2020



. KW 48/2020: 23.11. - 29.11.

Iran: Ermordung von Kernphysiker bringt designierten US-Präsidenten in Bedrängnis
Teheran macht Israel für tödlichen Anschlag am Freitag verantwortlich. New York Times verweist auf US-Beamte, die diese These bestätigen
von Harald Neuber - Telepolis (28.11.)

Julian Assange: Warum er in den USA ein politischer Gefangener wäre
Den Gründer von WikiLeaks erwartet im Fall einer Auslieferung aus Großbritannien ein unfairer und rechtsstaatswidriger Politprozess. Jury von National-Security-Community dominiert
von Ekkehard Sieker - Telepolis (28.11.)

Bundeswehr: Verteidigungsministerium veröffentlicht Fahrplan zur Drohnenbewaffnung
Im Eiltempo will die Regierungskoalition vor der Bundestagswahl die Einführung von Kampfdrohnen beschließen. Immer mehr SPD-Abgeordnete positionieren sich dagegen
von Matthias Monroy - Telepolis (28.11.)

Kolumbien: Tödlicher Frieden
Bilanz vier Jahre nach Friedensvertrag in Kolumbien verheerend. Einst großspurige Bundesregierung schweigt – und setzt schon das nächste Lateinamerika-Projekt in den Sand
von Harald Neuber - Telepolis (26.11.)

Zivilgesellschaft: Wenn die Herrschenden den Stier an den Hörnern packen und die Linke nicht einmal den Stier sieht
Debattenbeitrag "Corona Backstage"
von Wolf Wetzel - Nachdenkseiten (26.11.)

USA - Iran: Die nächste Runde im Atomstreit mit Iran
Berlin drängt die künftige US-Administration zum Kurswechsel gegenüber Iran. Teheran dagegen setzt auf eine Politik des "Blicks nach Osten".
German Foreign Policy (26.11.)

US-Politik: Von Trump zu Biden – Fortschritt oder Weiter wie gehabt?
Mögliche Veränderungen der US-Außen-, Sicherheits- und Militärpolitik ab 2021
von Andreas Zumach - Nachdenkseiten (25.11.)

US-Politik: Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
In einer Analyse der Denkfabrik „Rand Corporation“ werden Wege erörtert, wie die USA Russland möglichst viel Schaden zufügen könnten.
von Ilona Pfeffer - Sputniknews (25.11.)

Deutschland - Türkei: Die Militarisierung des Mittelmeers
Deutschland rüstet die ägyptische Marine massiv auf. Deren Hauptrivale, die Türkei, operiert ebenfalls mit deutschen Kriegsschiffen.
German Foreign Policy (25.11.)

EU - Türkei: Seemächte im Mittelmeer
Ankara protestiert gegen deutsches Boarding eines türkischen Frachters. Italienischer Admiral: Der Westen hat seine Dominanz im Mittelmeer verloren.
German Foreign Policy (24.11.)

US-Waffenexporte: Grösste humanitäre Krise der Welt – US-Regierung mitschuldig
Saudi-Arabien führt seit 2015 Krieg gegen Jemen. Möglich ist dies vor allem auch dank der US-Waffenindustrie.
von Rafael Lutz - Infosperber (24.11.)

Israel: Rüstungsgeschäfte als offene Geheimnisse
Hinterzimmerdeals: Israels Ministerpräsident trifft saudischen Kronprinzen. Kommission soll U-Boot-Geschäft mit Deutschland aufklären
von Wiebke Diehl - junge Welt (24.11.)

Afghanistan-Krieg: Bilanz von 18 Jahren
Neue Belege für westliche Kriegsverbrechen in Afghanistan überschatten Debatte um schnelleren Truppenabzug.
German Foreign Policy (23.11.)

. KW 47/2020: 16.11. - 22.11.

30 Jahre "Charta von Paris" oder: Wurde der Kalte Krieg eigentlich jemals beendet?
Vor genau drei Jahrzehnten unterzeichneten alle europäischen Staaten, inklusive der Sowjetunion, der USA und Kanada, die "Charta von Paris", mit der der Kalte Krieg feierlich beendet wurde. - Oder etwa doch nicht? In der Retrospektive können einem da Zweifel kommen!
von Leo Ensel - Telepolis (21.11.)

Berg-Karabach: Schon zweimal Krieg seit 1991 und Deutschland schaute weg.
Schon Anfang der 1990er Jahre war in Karabach eine sowjetische Friedenstruppe im Einsatz. Junge sowjetische Soldaten starben damals bei der Abwehr aserbaidschanischer und armenischer Attacken.
von Ulrich Heyden - Telepolis (21.11.)

Möglicher Bundeswehr-Abzug aus Afghanistan: Von Scheitern und Schweigen
US-Regierung schafft mit Rückholung von Militärs Fakten. Bundesregierung gaukelt Kontrolle vor. Hinter den Kulissen macht sich Hektik breit.
von Harald Neuber - Telepolis (20.11.)

Deutschland: Sicherheit durch Sich-Vertragen oder Sicherheit durch Sich-Bewaffnen?
Die Bundesverteidigungsministerin hat an der Bundeswehr-Hochschule in Hamburg eine Grundsatzrede gehalten, mit der sie den totalen Bruch mit der Außen- und Sicherheitspolitik der Regierungen Brandt, Schmidt und Kohl propagiert und dokumentiert.
von Albrecht Müller - Nachdenkseiten (20.11.)

Deutschland - Russland: Ampeln auf "Rot"
Nawalny und die deutsche "Rechtshilfe"
von Jörg Tauss - Telepolis (20.11.)

Syrien: Geopolitische Doppelmoral
Internationale Konferenz in Syrien zu Kriegsflüchtlingen von Westen abgelehnt. Russland kritisiert Geiselnahme des Landes für Eigeninteressen.
von Karin Leukefeld - junge Welt (20.11.)

USA - Deutschland: Brauchen wir die USA noch?
Emanzipation: Ja, meint Daniela Dahn: Wir brauchen Amerika, um zu verstehen, wie wichtig eine Wertegemeinschaft aller Staaten auf europäischem Territorium ist
von Daniela Dahn - FREITAG / Lebenshaus Schwäbische Alb (20.11.)

USA - Deutschland: Personalwechsel im Weißen Haus
Berliner Regierungsberater eruieren Kooperationsfelder und Konflikte mit der nächsten US-Administration.
German Foreign Policy (20.11.)

Iran und USA: Illusion und Realität
Nach Bidens Wahlsieg droht dem Iran die Konfrontation mit einem US-amerikanisch-europäischen Bündnis
von Knut Mellenthin - junge Welt (19.11.)

Die strategische Autonomie der EU
EU-Verteidigungsminister vor Debatte über Schritte zu größerer "strategischer Autonomie" - über PESCO und den "strategischen Kompass".
German Foreign Policy (19.11.)

Die Gestaltungskraft der EU (II)
EU-Militäreinsatz in Libyen zur Überwachung des fragilen Waffenstillstands laut Diplomaten in Brüssel möglich.
German Foreign Policy (18.11.)

Nordafrika: Frust statt Aufbruch
Was es an demokratischem Aufschwung gab, ist schnell wieder verkümmert
von Sabine Kebir - Freitag / Lebenshaus Schwäbische Alb (18.11.)

Bergkarabach: Verlierer und Sieger im Schachspiel
Waffenstillstandsabkommen hat das Morden in Karabach beendet – vorläufig. Von Frieden kann noch keine Rede sein.
Amalia van Gent - Infosperber (18.11.)

Karabach-Konflikt: Ende mit Schrecken …
… oder Schrecken ohne Ende? Ein Versuch, die hochkomplexe Gemengelage zu sezieren.
von Erich Gysling - Infosperber (17.11.)

Deutschland: AKKs Transatlantischer New Deal
Flagge zeigen Richtung Biden-NATO
von Jürgen Wagner - IMI-Standpunkt (17.11.)

NATO: Joschka Fischer: „Weitere vier Jahre Trump hätte der Westen nicht überstanden“
Am 15.11. fand in Berlin der „NATO Talk 2020“ statt. Stargast war Joschka Fischer. Der Ex-Außenminister sieht das transatlantische Verhältnis durch Trump schwer beschädigt. Dies würde eine „politische Neugründung der Nato“ erfordern.
von Armin Siebert - Sputniknews (16.11.)

Westsahara: Marokko provoziert, Polisario beendet Waffenstillstand
Seit 30 Jahren versagt die Weltgemeinschaft in der UN-Mission, das Referendum über die Unabhängigkeit der Westsahara zu organisieren
von Ralf Streck - Telepolis (16.11.)

75 Jahre Nürnberger Prozesse: Russische Historikerin schaut hinter die Kulissen
Warum beharrte die Sowjetunion auf einem Gerichtsverfahren gegen die Partei- und Staatsführung Nazideutschlands, während die USA und Großbritannien anfangs gegen einen öffentlichen Prozess auftraten und alle einfach erschießen wollten?
Von Nikolaj Jolkin - Sputniknews (15.11.)

Freihandel: Asien macht sich frei
ASEAN-Gipfel: Weltweit größtes Handelsbündnis vereinbart. Abkommen stärkt Chinas Wirtschaftsmacht
Von Jörg Kronauer - junge Welt (15.11.)

. KW 46/2020: 9.11. - 15.11.

Iran: Neustart des Nuklearabkommens ist wenig wahrscheinlich
Irans absichtliche Verstösse gegen das Nuklearabkommen erschweren einen Wieder-Beitritt der USA unter Präsident Biden.
von Andreas Zumach - Infosperber (14.11.)

Afghanistan: Trotz Covid-19-Pandemie sollen nach acht Monaten Pause Abschiebungen wieder aufgenommen werden
PRO ASYL und Landesflüchtlingsräte fordern Abschiebestopp
Lebenshaus Schwäbische Alb (14.11.)

Bergkarabach: "Die Hauptgewinner sind die Türkei und Russland"
Interview mit dem Sozialwissenschaftler Kerem Schamberger über den Krieg um Bergkarabach, die Lage in Armenien und die geopolitische Dynamik in der Region
von Tomasz Konicz - Telepolis (14.11.)

Palästina: "Sie machen den Leuten Angst"
Auswirkungen der israelischen Besatzung auf Tourismus in Palästina. Interview mit Rafat Shomali, christlicher Palästinenser aus Beit Sahour.
von Peter Schäfer -Telepolis (14.11.)

Deutschland im Indo-Pazifik (V)
Berlin will militärisch enger mit Singapur kooperieren und nutzt dabei den Unmut in Südostasien über den US-Machtkampf gegen China.
German Foreign Policy 13.11.)

Trump, Biden und die Kontinuität der US-Politik
Joe Biden steht nicht für den Wandel, den sich Deutschland von seinem Einzug ins Weiße Haus erhofft.
von Gert-Ewen Ungar - RT Deutsch (13.11.)

Biden bedeutet US-amerikanische Normalität: „Krieg und Invasionen“
mit einem Kommentar von Tobias Riegel
von Craig Murray - Nachdenkseiten (12.11.)

Trump und das US-Establishment
Wolfgang Bittner sieht die Vorgänge in den USA ganz anders als die Mehrheit der Medien und der Politikerinnen und Politiker hier bei uns.
von Wolfgang Bittner - Nachdenkseiten (11.11.)

Nagorni-Karabach: Friedensschluss in letzter Minute
Eine russische Friedenstruppe soll nun im Kriegsgebiet Nagorni-Karabach eintreffen. Unter Vermittlung von Russland wurde ein weitreichendes Waffenstillstandsabkommen zwischen Armenien und Aserbaidschan geschlossen.
von Ulrich Heyden - Nachdenkseiten (11.11.)


Amerika: Die rechte Welle ist gebrochen
Und das nicht nur in den USA, sondern von Alaska bis Feuerland
von Harald Neuber - Telepolis (10.11.)

Polen im ideologischen Krieg
Der polnische Vizepremier und Vorsitzende der Regierungspartei PiS, Jarosław Kaczyński, dürfte sich mit dem Abtreibungsverbot verspekuliert haben
von  Marcin Pietraszkiewicz - Telepolis (10.11.)

Feuer in Syrien: Gezielte Zerstörung
Etwa 60 Prozent der syrischen Landwirtschaft seien bereits ganz oder teilweise zerstört, sagen Beobachter. Zu den Kriegsschäden kommen noch verheerende Brände. Sanktionen von EU und USA verschärfen zusätzlich eine Nahrungskrise in Syrien: Dem Krieg gegen Syrien folgt der Wirtschaftskrieg
von Karin Leukefeld - Nachdenkseiten (10.11.)

Östliches Mittelmeer: Berlins Beitrag zur Destabilisierung
Deutschland setzt die Aufrüstung der türkischen Marine fort - obwohl diese mit Griechenland und Zypern zwei EU-Mitglieder bedroht.
German Foreign Policy (10.11.)

Bundeswehr: Das nächste Operationsgebiet
Die Bundesregierung kündigt im Machtkampf gegen China verstärkte militärische Aktivitäten im "Indo-Pazifik" an.
German Foreign Policy (9.11.)

Wechsel im Weißen Haus: Aus dem Westen nichts Neues für Nahost
Welche Auswirkungen hätte es auf die US-Außenpolitik, insbesondere im Nahen Osten, wenn Biden im Januar als 46. US-Präsident vereidigt wird?
von Karin Leukefeld - RT Deutsch (9.11.)

. KW 45/2020: 2.11. - 8.11.

OSZE verkommt zu einem Propaganda-Instrument
Die OSZE hat von Weißrussland gefordert, die Präsidentschaftswahl zu wiederholen. Interessant wird es, wenn man die Begründungen liest und gleichen Maßstäbe an die US-Wahl anlegen würde.
von Thomas Röper - Anti-Spiegel (6.11.)

Deutschland - Afghanistan: Trotz Corona: Neue Abschiebung geplant - und was Hilfszusagen damit zu tun haben könnten
Kein Ende von Corona, nicht in Europa, nicht in Afghanistan - Truppenabzug und Taleban-Vormarsch
Von Thomas Ruttig - Lebenshaus Schwäbische Alb (6.11.)

"Europa stark machen"
Berliner Regierungs- und Oppositionspolitiker fordern in Reaktion auf die US-Wahl mehr globale Macht für die EU.
German Foreign Policy (6.11.)

Nachruf auf Robert Fisk
Keine Freunde im Westen - Der Nahostkorrespondent Robert Fisk ist tot
von Karin Leukefeld - junge Welt (6.11.)

EU-Aufrüstung: PESCO-Drittstaatenregelung
"Home Run" für die US-Rüstungsindustrie?
von Jürgen Wagner - IMI-Standpunkt (6.11.)

USA: Joe Biden, Donald Trump und der deutsche Glaube an einen historischen Betriebsunfall
In Deutschland zeigten sich Medien überrascht, dass so viele US-Amerikaner erneut für Donald Trump stimmen. Man hat offensichtlich nicht verstanden, warum er 2016 gewählt wurde.
von Zlatko Percinic - RT Deutsch (5.11.)

Russland: Putin schlägt eine Brücke zu den US-Demokraten
Die tiefe Spaltung der politischen Lager in den USA macht Prognosen über die Zukunft der Beziehungen zwischen USA und Russland schwierig, meint der Vorsitzende des russischen Rates für Außen- und Verteidigungspolitik, Lukjanow. 
von Ulrich Heyden - Telepolis (5.11.)

Deutschland - USA: Mit den USA untergehen
Die deutsche Außenpolitik und die US-Wahlen
von Hand-Rüdiger Minow - German Foreign Policy (5.11.)

Venezuela: Warum US-Sanktionen töten
Studie geht Folgen von US-Strafmaßnahmen auf zivile Importe in Venezuela nach. Doch was würde sich bei Abwahl Trumps ändern – und was macht die EU?
von Harald Neuber - Telepolis (3.11.)

Venezuela: US-Sanktionen verschlechtern massiv die Lebensqualität der Bevölkerung
Neue Studie belegt, wie Strafmaßnahmen der US-Regierung die Wirtschaftskrise verschärfen und alle Lebensbereiche treffen
Von Vilma Guzmán - amerika21 (3.11.)

Deutschland: Rüstung in Zeiten der Pandemie
Ungeachtet der Corona-Krise schießen die Rüstungshaushalte in vielen europäischen Ländern durch die Decke
von Jürgen Wagner - Telepolis / IMI-Standpunkt (2.11.)

Ein schwieriger Bündnispartner (II)
Berlin fordert von Washington ein gemeinsames Vorgehen gegen Beijing unter Berücksichtigung deutscher Interessen.
German Foreign Policy (2.11.)

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 12.4.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 12.4.)

Medienkritik (bis 11.4.)

PDF-Materialien (bis April 2021)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Mailingliste des Bundesausschusses Friedensratschlag (unregelmäßig, zumeist in größeren Zeitabständen):
Über Kontaktformular anfordern

Friedensjournal Nr. 2/2021: Militärische Übungen als versehentliche Kriegsursache?

 

 

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 12.4.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 12.4.)

Medienkritik (bis 11.4.)

PDF-Materialien (bis April 2021)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Mailingliste des Bundesausschusses Friedensratschlag (unregelmäßig, zumeist in größeren Zeitabständen):
Über Kontaktformular anfordern

Friedensjournal Nr. 2/2021: Militärische Übungen als versehentliche Kriegsursache?