Sie sind hier: Startseite > Online-Publikationen > Medienkritik

Medienkritik 

C-Waffen, Chemnitz und Upload-Filter: Ein Wochenrückblick auf den medialen Abgrund
Chemiewaffen und "Pre-Crime" in Syrien, Einsatz der Bundeswehr, die Deutung der Demos von Chemnitz und Upload-Filter für das Internet: Vor allem diese Themen boten den Mainstreammedien in dieser Woche Anlass zu verzerrender Berichterstattung.
von Thomas Schwarz - RT Deutsch (15.9.)

Two Riders were approaching: Der Anfang vom Ende der deutschen Medien
Ab wann wurde der wahrhaftige Journalismus gekapert und trojanisiert? Seit 9/11 herrscht im Zentrum der Kommunikationsbranche das bleierne Schweigen.
von Wolf Reiser - Telepolis (11.9.)

„Feliks“ ist enttarnt – Wie das Wikipedia-Monopol zur Desinformation genutzt wird
Wikipedia belegt auf der Rangliste der meistbesuchten Webseiten Platz 5. Es ist also weltweit eine der wichtigsten Informationsquellen im Internet.
von Dirk Pohlmann - Nachdenkseiten (8.9.)

Angriffe aus der Dunkelheit
Wikipedia-Autoren dürfen ungestraft Lügen verbreiten.
von Markus Fiedler - Rubikon (4.9.)

John McCain: Heiligsprechung eines Kriegsverbrechers
Auch in Deutschland haben Politik und Medien des toten US-Senators John McCain in Ehrfurcht und Bewunderung gedacht.
von Rainer Rupp - RT Deutsch (1.9.)

NATO-Demokratie kastriert
In der Türkei, Katar und anderswo
von Uli Gellermann - Rationalgalerie (20.8.)

Aufstand der Meinungsmacher: Der Appell der US-Medien ist ein Dokument der Heuchelei
Trump zerstört den Mythos des unabhängigen Hauptstadt-Journalisten, US-Milliardäre und ihre privaten Medien, Staatsfeindlicher Pseudokonsens zwischen Medien und Bevölkerung, Trump und das „Reich der Finsternis“
on Tobias Riegel - Nachdenkseiten (18.8.)

Das Feindbild Islam
Der Hass auf Muslime wurde über Jahre geschürt.
von Sylvia Gossani - Rubikon (17.8.)

Wenn die Scheiße hochsteigt
Gift-Sanktionen gegen Russland
von Uli Gellermann - Rationalgalerie (9.8.)

Die Falschmünzer
Das Ukraine-Bild der ARD ist manipulativ und hetzerisch.
von Friedhelm Klinkhammer, Volker Bräutigam - Rubikon (7.8.)

„Lippmann wusste, dass Worte und Sprachbilder soziale Realitäten gestalten“
„Propaganda und Manipulation hat es immer schon gegeben – auch in einer Demokratie“, sagt Walter Ötsch im Interview mit den NachDenkSeiten.
Von Marcus Klöckner - Nachdenkseiten (1.8.)

Die Macht der Symbole
Ist eine Politik möglich, die das Volk nicht mit manipulativen Vereinfachungen lenkt?
Der amerikanische Journalist und Regierungsberater Walter Lippmann (1889-1974) war eine überaus schillernde Persönlichkeit. Sein berühmtes Buch „Die öffentliche Meinung“ wird von vielen als Handlungsanleitung an die Herrschenden zur Manipulation verstanden.
von Paul Schreyer - Rubikon (31.7.)

Von der Leyen an der Russland-Front
Neue Wunderwaffe: Konjunktief-Flieger
von U. Gellermann - Rationalgalerie (30.7.)

„Journalisten schaffen durch ihre Sprache Freund- und Feindbilder“
Was ist Friedensjournalismus? Interview mit Kurt Gritsch, Schweizer Historiker und Friedensforscher, der sich intensiv mit der Berichterstattung großer Medien zum Kosovo-Krieg auseinandergesetzt hat
von Marcus Klöckner - Nachdenkseiten (29.7.)

Der SÜDDEUTSCHE Konjunktiv
Das Münchner Blatt entdeckt ein digitales Watergate
von Ulli Gellermann - Rationalgalerie (23.7.)

Die „bizarre Putin-Trump-Horrorshow“
Der Gipfel von Helsinki zeigt, in welchem erbärmlichen Zustand unsere Medien sich befinden
von Jens Berger - Nachdenkseiten (17.7.)

Bundeszentrale für politische Wahrheit?
Eine Behörde des Innenministeriums will Jugendliche vor Verschwörungstheorien warnen - und verfängt sich dabei in Klischees, Halbwissen und Widersprüchen
von Paul Schreyer - Telepolis (14.7.)

OPCW-Bericht: Die Macht der Agenturen und die Kultur der Ungenauigkeit
Der jüngste OPCW-Bericht zum mutmaßlichen Giftgaseinsatz im syrischen Duma wird von vielen Medien falsch dargestellt.
von Tobias Riegel - Nachdenkseiten (12.7.)

FAZ im Dienst der US-Navy
Bezahlte Werbung für den Krieg der USA auf Welt-Meeren
von Uli Gellermann - Rationalgalerie (9.7.)

weiter zu:

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 19.9.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 11.9.)

Medienkritik (bis 15.9.)

Dossier: Eskalation zwischen USA, Israel  und Iran (bis 12.9.)

Videos (bis 17.8.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Friedensjournal Nr. 5 / 2018: Gemeinsam gegen Aufrüstung, Rassismus und Rechtsruck

Aktuelle Positionen und Stellungnahmen / Pressemitteilungen

 

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 19.9.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 11.9.)

Medienkritik (bis 15.9.)

Dossier: Eskalation zwischen USA, Israel  und Iran (bis 12.9.)

Videos (bis 17.8.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Friedensjournal Nr. 5 / 2018: Gemeinsam gegen Aufrüstung, Rassismus und Rechtsruck

Aktuelle Positionen und Stellungnahmen / Pressemitteilungen