Sie sind hier: Startseite > Online-Publikationen > Medienkritik > April - Juni 2015

April - Juni 2015

Wie kann man sich vor Manipulation und Meinungsmache schützen?   
von Albrecht Müller - Nachdenkseiten (26.6.) 

Die tauben Ohren der Medien
Berichterstattung über den Syrien-Krieg: Lieber dubiose Quellen statt eigener Korrespondenten. Die Wahrheit bleibt dabei auf der Strecke
von Gerrit Hoekman - aus: junge Welt Beilage Medien & Krieg (24.6.) 

Propaganda enttarnen
Zuschauerinitiativen und Internetblogs weisen auf Manipulation durch öffentlich-rechtliche Sendeanstalten und staatliche Institutionen hin
von Lenny Reimann - aus: junge Welt Beilage Medien & Krieg (24.6.) 

Die taz und ihre doppelten Standards
Zum Haftbefehl des ICC gegen den sudanesischen Präsidenten al-Bashir - über die Verletzung von Menschenrechten durch Staaten, denen der Westen nicht wohlgesonnen ist
von Jens Berger - Nachdenkseiten (16.6.)

#MH17? #Bellingcat? ARD verstösst erneut gegen den NDR-Staatsvertrag
von Volker Bräutigam - 0815.info (5.6.) 

Sanktionen der „Guten“ sind gut, Sanktionen der „Bösen“ sind schlecht. So einfach ist das.
von Albrecht Müller - Nachdenkseiten (1.6.)

Russische Medien über die Einseitigkeit der westlichen Medien
Die Kampagne russischer Medien für "alternative Sichtweisen" ist erwartungsgemäß ebenfalls einseitig
von Florian Rötzer - Telepolis (20.5.) 

Täuschung. Die Methode Reagan
Eine interessante Dokumentation zur nachhaltigen Beschädigung des vernünftigen Ziels gemeinsamer Sicherheit in Europa
von Albrecht Müller - Nachdenkseiten (6.5.)
Anmerkung: siehe dazu auch die aktuelle Ausgabe des Friedensjournals (Nr.3 / 2015)

Fidel Castro – "Das letzte Relikt des Kalten Krieges"
Mit der Darstellung Kubas als anachronistisches System soll der "real existierende" Kapitalismus als alternativlos dargestellt werden
von Kerem Schamberger - amerika21 (1.5.)

Sputnik-Umfrage: Misstrauen und Zweifel an Berichterstattung
76 Prozent der Griechen vertrauen Medien in Sachen Ukraine-Krise nicht
von Marcus Klöckner - Telepolis (22.4.)

Antideutsches Denken: eine pseudo-linke Ideologie
Stichworte: Israel-Kritik und Antisemitismus-Vorwurf in den Medien, weitergehende Denunziationsstrategien gegen Kritiker des Neoliberalismus 
von Sabine Schiffer - Freidenker.org (19.4.)
siehe dazu auch:
Der »Judäobolschewik«
von Arno Klönne - Ossietzky Nr.8 / 2015

Tod im Mittelmeer
Nachdenkseiten (Hinweise des Tages - 20.4.)

Ein Trainer ist ihnen wichtiger als 400 Tote im Mittelmeer
Warum es »King Klopp« und keine Flüchtingsopfer in die Schlagzeilen schaffen
von Robert D. Meyer - Neues Deutschland (16.4.)

Traue keiner Grafik…
Grafiken sind bekanntlich am besten geeignet, abstrakte Zahlen in ein leicht fassbares Bild zu fassen. Schaut man sich die Auswahl der Grafiken an, dann kann man zeigen, wie mit solchen bildlichen Darstellungen Eindrücke und damit Meinungen beeinflusst oder gar manipuliert werden können.
von Wolfgang Lieb - Nachdenkseiten (13.4.)

Umkämpfte Meinungsfront im Internet
Trolle im Westen und im Osten
von Andreas von Westphalen - Telepolis (10.4.)

Mediale Kriegstrommeln
Ideologieproduktion an der Heimatfront
von: Claudia Haydt - IMI-Analyse (9.4.)

Wikipedia ist keine Quelle
von Sabine Schiffer - Weltnetz.tv (9.4.)

Kann „Gegen-Propaganda“ aufklären?
von Wolfgang Lieb - Nachdenkseiten (9.4.)

Deutsche Leserforen in der Hand von Putins Trollen?
Was ist dran an der These einer russischen Unterwanderung der Kommentarspalten von Spiegel Online, FAZ, Süddeutscher Zeitung und Co.?
von Paul Schreyer - Telepolis (8.4.)

Ignoriert oder verspottet
Zu langweilig, zu klein oder zu kritisch - warum die Friedensbewegung in deutschen Medien so schlecht wegkommt
von Uwe Krüger - Neues Deutschland (4.4.)

 

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 20.10.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 19.10.)

Medienkritik (bis 19.10.)

Videos (bis 15.9.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Abrüsten statt aufrüsten - Entspannungspolitik jetzt!

24. bundesweiter und internationaler Friedensratschlag 2017
in
Kassel, Universität
Standort: Wilhelmshöher Allee 73
Sa./So. 2./3. Dezember 2017


Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 20.10.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 19.10.)

Medienkritik (bis 19.10.)

Videos (bis 15.9.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Abrüsten statt aufrüsten - Entspannungspolitik jetzt!

24. bundesweiter und internationaler Friedensratschlag 2017
in
Kassel, Universität
Standort: Wilhelmshöher Allee 73
Sa./So. 2./3. Dezember 2017