Sie sind hier: Startseite > Online-Publikationen > Medienkritik > Jan. - März 2017

Jan. - März 2017

Vom Friedensforscher zum Verschwörer
Daniele Ganser und die Medien - Jens Wernicke sprach mit ihm zur Rolle der Medien im Kampf um die Wahrheit und eine bessere Welt.
Nachdenkseiten (27.3.)

Der Stein der Weisen
Daniele Ganser und die Medien
von Christiane Borowy - Rubikion (25.3.)

"Krasses Missverhältnis" bei der Themensetzung der Polit-Talkshows
SPD-Politiker wirft ARD und ZDF Verzerrung der Wirklichkeit vor
von Marcus Klöckner - Telepolis (24.3.)

Wikileaks-Daten über CIA-Hacker
Wikileaks veröffentlicht beunruhigende Daten über Hacker bei der CIA und niemanden interessiert es
von Jens Berger - Nachdenkseiten (9.3.)

Die "White Helmets"
Ein al-Qaida Subunternehmen gewinnt einen OSCAR. Hollywood ist die größte Produktionsstätte für fake news.  
von Ludwig Watzal - between the lines Blogspot (3.3.)

Eine Ohrfeige für den Journalismus
Hendrik Zörner (Pressesprecher des Deutschen Journalisten-Verbands DJV) ist kein Freund der Entspannungspolitik und ganz und gar nicht damit einverstanden, dass Matthias Platzeck dem Sender RT Deutsch ein Interview gegeben hat.  
von Jens Berger - Nachdenkseiten (28.2.)

Woher kamen die Todesschüsse?
Der Prozess um die Todesschützen vom Maidan läuft weiterhin und hat erstaunliche Erkenntnisse zu bieten - Verwirrende Stille im Westen
von Stefan Korinth - Telepolis (20.2.)

Folter und Massen-Hinrichtungen: Vorwürfe gegen den Amnesty-Bericht
"In der Dimension unglaubwürdig." Auch ein ehemaliger Gefangener meldet sich zu Wort. Manche sprechen von propagandistischer Fabrikation
von Thomas Pany - Telepolis (8.2.)

Die Meinungsroboter kommen
Die nächste Eskalationsstufe im Propagandakrieg um unsere Köpfe ist erreicht
von Jens Berger - Nachdenkseiten (6.2.)

Medienkritikerin zu "Kontaktschuld": Es gibt richtige Denunziationsplattformen
Während das Rechercheportal Correctiv von Staat, einflussreichen Konzernen und Stiftungen, wie auch von den etablierten Medien selbst großzügig unterstützt wird, werden andere Medienkritiker und diejenigen, die Correctiv hinterfragen, als Verschwörungstheoretiker und Rechte diffamiert.
Sputniknews.com (2.2.)

Früher Löwenthal, heute Staeck
Die Russenfeindlichkeit erreicht das ehemals linke Lager
von Jens Berger - Nachdenkseiten (31.1.)

Aleppo? Gibt es nicht!
Ohne Russ kein Schuss
von Uli Gellermann - Rationalgalerie (30.1.)

Facebook, "Fake News" und die Privatisierung der Zensur
Auf Druck der Politik will Facebook zukünftig Nachrichten auf ihren Wahrheitsgehalt prüfen lassen und gegebenenfalls deren "Sichtbarkeit reduzieren". Entsteht nun ein privates Wahrheitsministerium?
von Paul Schreyer - Telepolis (18.1.)

Sahra Wagenknecht sieht Kampagne der Medien und teilt neu aus
Stellungnahme in wöchentlichem Newsletter, Kritiker wollen, so Wagenknecht, Forderungen für mehr soziale Gerechtigkeit und Frieden schwächen
von Harald Neuber - Telepolis (10.1.)

Die Bewusstseins-Industrie
Wie dürfen wir uns das vorstellen: die tägliche Manipulation, die unser Denken in vorgefertigte Muster zu zwingen versucht? Hierzu sprach Jens Wernicke mit dem Politikwissenschaftler und Propagandaforscher Jörg Becker.
Nachdenkseiten (2.1.)

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 15.12.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 14.12.)

Medienkritik (bis 14.12.)

Videos (bis 8.12.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Pressemitteilung zu PESCO (14.11.2017)

Pressemitteilung zum Luftkrieg in Jemen (13.11.2017)

Friedensjournal Nr. 6/2017

Neu: Das Buch zum Ratschlag 2016 (Nov. 2017)

 


Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 15.12.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 14.12.)

Medienkritik (bis 14.12.)

Videos (bis 8.12.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Pressemitteilung zu PESCO (14.11.2017)

Pressemitteilung zum Luftkrieg in Jemen (13.11.2017)

Friedensjournal Nr. 6/2017

Neu: Das Buch zum Ratschlag 2016 (Nov. 2017)