April - Juni 2015

Die Friedensbewegung kann nur links sein…
…oder sie ist keine wirkliche Friedensbewegung
von: Tobias Pflüger - IMI-Standpunkt (8.6.)

Erst der Anfang
zum Bundesparteitag der Linken in Bielefeld
von Andreas Wehr - junge Welt (8.6.)

Gründe für den Antrag „Friedensparteitag“
Vor dem Bielefelder Parteitag der LINKEN
entnommen aus: Infobrief Ça ira Nr. 100 von Wolfgang Gehrke (21.5.) 

Zur Friedenspolitik der DKP
11 Thesen zur Weiterentwicklung der Friedensbewegung
von Patrik Köbele (9.5.)

Friedliche Konfliktbearbeitung in der Friedensbewegung notwendig - Die Glut am Glimmen halten
von Bernhard Trautvetter (5.5.)

Mediennutzung für Friedensbewegte im digitalen Zeitalter
von Karl-Heinz-Peil - aus: Friedensjournal Nr. 3/2015
s
iehe auch: Forum für Mediennutzung in der Friedensbewegung sucht Mitstreiter

Die Kriegsgefahr wächst – die Friedensbewegung aber nicht
von Conrad Schuhler - ISW München (24.4.)  

Bundesregierung soll sich stärker für die atomare Abrüstung einsetzen
Kampagne atomwaffenfrei.jetzt - Pressemitteilung (23.4.)

Die Antisemitismus-Kampagne gegen links
Jens Wernicke im Gespräch mit Wolfgang Gehrcke - Nachdenkseiten (23.4.)

"Dieser Appell kommt zur rechten Zeit" 
Friedensbewegung unterstützt Initiative für Weltfriedenskonferenz. Nur »Reformflügel« der Linkspartei äußert sich bisher abfällig. Ein Gespräch mit Lühr Henken, Sprecher des Bundesausschusses Friedensratschlag - aus: junge Welt (22.4.)

EKD-Friedensbeauftragter warnt vor einem neuen nuklearen Rüstungswettlauf
Pressemitteilung (21.4.) 


Kontroversen in der Friedensbewegung:

Aktualisierung vom 20.4.: siehe März 2015

ND-Chefredakteur Strohschneider kritisiert geforderte anti-us-imperialistische Positionierung der Linken zu Unrecht
von Jürgen Meyer - Internet-Zeitung (18.4.)

Sie lügen wie gedruckt?
Zur "Junge Welt" Berichterstattung über die Friedensbewegung
Offener Brief von jW-Autor Rainer Rupp (16.4.)

Interview mit Reiner Braun zur Klärung einiger Fragen zur Friedensbewegung, zum Echo und zur wohlwollenden und feindseligen Kritik.
von Albrecht Müller - Nachdenkseiten (16.4.)

Zweierlei Querfront
Debattenbeitrag: Die Abgrenzung von falschen Friedensfreunden und Rechtsesoterikern darf nicht in den Armen von Kriegstreibern und NATO-Apologeten enden - von Leander Sukov - junge Welt (15.4.) 
dazu eine kritische Stellungnahme
unter: Internetzeitung (16.6.) 


Konstantin Wecker: Der Frieden braucht eine Revolution
Lebenshaus Schwäbische Alb (14.4.)


Gorbi et Orbi – alle für den Weltfrieden
Mehr als 10.000 Menschen haben während der Ostertage in Deutschland gegen Krieg und Rüstungsexporte demonstriert. Prominente Linke-Politiker fordern den früheren Kreml-Chef Michail Gorbatschow, Liebling der deutschen Medien, auf, eine Weltfriedenskonferenz einzuberufen.
von Rüdiger Göbel - Sputnik News (7.4.)

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 28.4.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 24.4.)

Medienkritik (bis 25.4.)

Videos (bis 21.4.)


Aktuelle Aufrufe und Petitionen zu:

Sicherheitskonferenz - Atomwaffen - G20-Gipfel - Entspannungspolitik


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Adobe.pngZum US-Angriff auf Syrien vom 7.4.

Friedensjournal März - April 2017
Globaler Terror, Krieg und soziale Frage

Friedenspolitische Forderungen 2017


Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 28.4.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 24.4.)

Medienkritik (bis 25.4.)

Videos (bis 21.4.)


Aktuelle Aufrufe und Petitionen zu:

Sicherheitskonferenz - Atomwaffen - G20-Gipfel - Entspannungspolitik


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Adobe.pngZum US-Angriff auf Syrien vom 7.4.

Friedensjournal März - April 2017
Globaler Terror, Krieg und soziale Frage

Friedenspolitische Forderungen 2017