Sie sind hier: Startseite > Startseite > Impressionen vom dezentralen Aktionstag der Friedensbewegung am 5.12.2020

Impressionen vom dezentralen Aktionstag der Friedensbewegung am 5.12.2020

Weitere Infos unter www.abruesten.jetzt

Kundgebung in Frankfurt a.M. mit 250 Teilnehmern. Foto mit Redebeitrag von Janine Wissler, Quelle: www.frieden-und-zukunft.de
Janine Wissler als designierte Vorsitzende der LINKEN betonte, dass ihre Partei nach wie vor sich der weiteren Aufrüstung widersetzen werde. Die NATO sei bei bestehenden Konflikten kein Teil der Lösung, sondern das Problem. Bei der Beendigung von Bundeswehr-Auslandseinsätzen könne es keine Kompromisslösungen geben.

Kundgebung in Neumünster des Friedensforums, ver.di und DGB.
Viele Menschen folgten der Aufforderung, die gestellte Frage „Was machen wir nur mit den Rüstungsmilliarden?“ aus ihrer persönlichen Sicht zu beantworten.
Am häufigsten wurden als „alternative Verwendungsmöglichkeiten“ der fast 50 Rüstungsmilliarden das Bildungswesen, der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und der Gesundheit, soziale Gerechtigkeit sowie eine wirkliche Friedenspolitik auf allen Ebenen, d.h. von der Schule über die Lösung gesellschaftlicher Konflikte bis hinauf in das globale Regierungshandeln.

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 19.1.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 19.1.)

Medienkritik (bis 19.1.)

PDF-Materialien (bis Januar 2021)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Mailingliste des Bundesausschusses Friedensratschlag (unregelmäßig, zumeist in größeren Zeitabständen):
Über Kontaktformular anfordern

Friedensjournal Nr. 1/2020: USA: Partner für Deutschland?

 

 

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 19.1.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 19.1.)

Medienkritik (bis 19.1.)

PDF-Materialien (bis Januar 2021)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Mailingliste des Bundesausschusses Friedensratschlag (unregelmäßig, zumeist in größeren Zeitabständen):
Über Kontaktformular anfordern

Friedensjournal Nr. 1/2020: USA: Partner für Deutschland?