August 2016

Woche 34/2016: 23.8. - 28.8.

Kampflose Eroberung von Dscharablus: Wer an der türkischen Offensive auf Dscharablus beteiligt war
Was als Offensive der türkischen Regierung gegen den IS angekündigt wurde, entpuppt sich als Kriegserklärung gegen die "Föderation - Nordsyrien - Rojava‘
von Elke Dangeleit und Michael Knapp - Telepolis (28.8.)

Militär-Weißbuch 2016: Nur PR-Wortgeklingel?
Ursula von der Leyen legt viel Wert auf Selbstdarstellung. Doch ist ihr neues Hausbuch angesichts der Weltwirklichkeit überhaupt relevant? - Ein erster Überblick zum kritischen Echo
von Peter Bürger - Telepolis (27.8.)

Führen aus der Mitte
Das Berliner Büro eines EU-weit vernetzten Think-Tanks warnt vor zunehmendem "Frust über die deutsche Dominanz" in den Mitgliedstaaten der EU.  
German Foreign Policy (26.8.)

Ein Kriegsszenario
Die Konzeption der »Zivilverteidigung« à la Unionsparteien weist der Bevölkerung ­lediglich die Funktion von Bundeswehr-Hiwis zu
von Ulla Jelpke - junge Welt (26.8.)

Historischer Moment ? Friedensabkommen für Kolumbien
Farc und Regierung erzielen Einigung. Unterstützung aus aller Welt. Plebiszit für Oktober angekündigt. Besorgnis hinsichtlich der Umsetzung des Friedens
von Ani Dießelmann - amerika21 (26.8.)

Ramstein liegt auf deutschem Staatsgebiet“
Und: „BK und BMVg plädieren … dafür, Druck aus Parlament und Öffentlichkeit auszusitzen.“
Interview von Paul Schreyer mit Dieter Deiseroth - Nachdenkseiten (25.8.)

Türkischer Operettenkrieg
Ein widerwärtiger Großmachtpoker wird um die Leiche Syriens geführt - auf dem Rücken der Selbstverwaltung in Rojava
von Tomasz Konicz - Telepolis (25.8.)

Erdogans Krieg
Unter dem Vorwand eines Anti-Terroreinsatzes interveniert das türkische Regime in Nordsyrien. Ziel ist die Zerschlagung der Selbstverwaltung in Rojava
von Tomasz Konicz - Telepolis (24.8.)

Die vergessene Freiheit am Hindukusch
Seit rund fünfzehn Jahren führt die NATO Krieg in Afghanistan. Dieser Krieg scheint nicht zu enden.
von Emran Feroz - Nachdenkseiten (24.8.)

Klaus Bouillon: "Ich erwarte grünes Licht für die Übungen"
Bundeswehr soll im November für Terrorlage im Inland üben, die Aufrüstung des Staates im Inneren nimmt Gestalt an
von Marcus Klöckner - Telepolis (23.8.)

Zivile Kriegsvorbereitung
Die Bundesregierung unternimmt neue Schritte zur Vorbereitung der deutschen Bevölkerung auf Angriffe feindlicher Kombattanten im Inland.
German Foreign Policy (23.8.)

Panikmache aus dem Ministerium
Zivilschutzkonzept der Bundesregierung rät zu Hamsterkäufen für Kriegsfall
von Ulla Jelpke - junge Welt (23.8.)

Woche 33/2016: 15.8. - 22.8.

Von der Notverordnung zum Cyberraum
Die Auseinandersetzung um innere Sicherheit und militärisches Eingreifen folgt einem historischen Muster
von Bernhard Wiens - Telepolis (21.8.)

Teheran-Anakara-Damaskus: Unheilige Allianz
Rojava, das basisdemokratische Experiment in Nordsyrien, jagt den Regimes der Region eine Heidenangst ein – und schweißt sie zu einer reaktionären Allianz zusammen
von Tomasz Konicz - Telepolis (20.8.)

Trumps Forderung an die NATO-Staaten, sich stärker an den Verteidigungskosten zu beteiligen, hat eine lange Geschichte
aus Stars and Stripes - Deutsche Übersetzung: Luftpost (19.8.)

Jemen: Ignorierte Zerstörung
Der Krieg im Jemen ist hauptsächlich eine einseitige und Zerstörung unter der Federführung Saudi-Arabiens, die im Schatten der Weltöffentlichkeit weiterhin fortgeführt wird
von Emran Feroz - Telepolis (18.8.)

Deutsches Kriegs-Know-how
Zwecks Schulung kurdischer Peschmerga-Einheiten für den Orts- und Häuserkampf gegen den "Islamischen Staat" (IS) hat die Bundeswehr im nordirakischen Erbil ein sogenanntes Übungsdorf errichten lassen.
German Foreign Policy (18.8.)

Bundesregierung zur Atombombe: Klartext oder Märchenstunde?
Die Sprecherin des Außenministeriums sagt, die Haltung zu Nuklearwaffen sei "ganz klar". Im Oktober dieses Jahres werden wir wissen, was genau damit gemeint ist
von Peter Bürger - Telepolis (17.8.)

Massaker ohne Folgen
Berlin kooperiert trotz blutiger Niederschlagung von Protesten eng mit Äthiopien
German Foreign Policy (17.8.)

Kissingers Vermächtnis
Kriegsverbrecher, Völkerrechtsnihilist, Geheimdiplomat: Der frühere Sicherheitsberater und Außenminister ist eine Schlüsselgestalt zum Verständnis der US-Politik
von Norman Paech - junge Welt (16.8.)

Ordnungsmacht im Krisengürtel
Mit neuen diplomatischen Vorstößen zur Beendigung der Schlacht um Aleppo sucht Außenminister Frank-Walter Steinmeier den deutschen Einfluss im Nahen Osten zu stärken.
German Foreign Policy (16.8.)

Woche 32/2016: 8.8. - 14.8.

Fidel Castro – geprägt von Bolívar und Martí
Das Konzept der Brüderlichkeit und Einheit Lateinamerikas gehört bei Fidel Castro zum wesentlichen Kern seines politischen Denkens
von Ángel Guerra Cabrera - Deutsche Übersetzung: amerika21 (13.8.)

Bundeswehr in den Straßen?
Einschätzungen zur aktuellen Debatte um Bundeswehreinsätze zur Terrorabwehr in Deutschland
von Martin Kirsch - IMI-Analyse (12.8.)

Krim: Anschläge vereitelt
Russland beschuldigt Ukraine, eine Serie von Sabotageakten geplant zu haben. Kiew versetzt Truppen in Alarmbereitschaft
von Reinhard Lauterbach - junge Welt (12.8.)

Die Verantwortung des Westens für das Elend im Mittleren Osten
Bereits 1916, als die Staatsgrenzen Syriens und seiner Nachbarstaaten gezogen wurden, war die Region ein Spielball der Großmächte. Hundert Jahre später liegt das Land in Trümmern. Jens Wernicke sprach mit der Journalistin und Autorin Karin Leukefeld zur Frage, warum.
Nachdenkseiten (11.8.)

Russland und Türkei - Beginn einer Freundschaft?
Nach dem Treffen von Putin und Erdogan in St. Petersburg demonstriert der Westen Gelassenheit, auch wenn eine strategische Zusammenarbeit zwischen Moskau und Ankara beginnen könnte
von Ulrich Heyden - Telepolis (10.8.)

Rückblick: Kein „Tag der Bundeswehr“ 2016
An 16 Standorten feierte die deutsche Armee am 11. Juni 2016 sich selbst. Unwidersprochen blieb das nicht - ein Rückblick
von Michael Schulze von Glaßer und Thomas Mickan - IMI-Standpunkt (9.8.)

Daumen waagerecht
In den USA mehren sich die kritischen Stimmen gegenüber der Ukraine
von Reinhard Lauterbach - junge Welt (9.8.)

Der Terror als Mittel zur Überwindung der Demokratie
Über den Terror, seine Ursachen sowie den Unterschied zwischen linken und rechten Antworten hierauf sprach Jens Wernicke mit Conrad Schuhler, Vorsitzender des Instituts für sozial-­ökologische Wirtschaftsforschung in München.
Nachdenkseiten (8.8.)

Aufrüstungsterror
Florierendes Kriegsgeschäft: Rheinmetall plant Panzerdeal mit Türkei. Gewinnsprung auch bei Airbus. Bayern ist deutscher Waffenexportmeister
von Susan Bonath - junge Welt (8.8.)

Woche 31/2016: 1.8. - 7.8.

Schlaf der Moral
Hiroshima: Das Verbrechen, das sich noch heute auszahlt – bis die Abrechnung kommt
von Diana Johnstone - junge Welt (6.8.)

Waffen für Islamisten
Armee Syriens hebt Depot von Al-Nusra-Front aus. Waffen aus USA, Deutschland und Tschechien ­gefunden
von Karin Leukefeld - junge Welt (6.8.)

Kiews »Stille Amerikaner«
Hackergruppe enttarnt US-Offiziere und »Nichtregierungsorganisationen« im Dienst der ukrainischen Armee
von Reinhard Lauterbach - junge Welt (5.8.)

Trump - zu unkonventionell für das Partei-Establishment
Der größte Albtraum mancher Parteipolitiker der Republikaner: Ihr ungeliebter Kandidat könnte die Wahlen gewinnen
von Peter Nowak - Telepolis (5.8.)

Aushängeschild Sportsoldat
Friedensbewegung protestiert gegen Kooperation der Bundeswehr mit Deutschem Olympischen Sportbund
Von Markus Bernhardt - junge Welt (4.8.)

Europas Juristen: Zurück zur Rechtsstaatlichkeit in der Türkei
Juristenorganisation fordert Abzug von 102 in der Türkei stationierten Atomsprengköpfen
von Marcus Klöckner - Telepolis (3.8.)

Theresa May würde einen Atomschlag auch dann genehmigen, wenn sehr viele Menschen dadurch ihr Leben verlören
Als die Premierministerin in der Trident-Debatte gefragt wurde, ob sie einen Angriff genehmigen würde, der 100.000 Menschen das Leben kosten könnte antwortete sie mit einem entschiedenen "Ja"
The Guardian 18.7.16 - Deutsche Übersetzung: Luftpost (3.8.)

US-Angriffe in Libyen: Russland warnt vor einseitigen Aktionen
Das russische Außenministerium betont, dass internationale Gesetze eingehalten werden müssen
von Thomas Pany - Telepolis (2.8.)

Waffen für den Nahen Osten
Leichtes Kriegsgerät für Bürgerkriegsregion. Investigative Journalisten decken geheime Lieferungen auf
von Karin Leukefeld - junge Welt (2.8.)

Ankara und Washington auf Kollisionskurs
Nach dem gescheiterten Militärputsch gegen Erdogan eskalieren die Spannungen zwischen der Türkei und den USA
von Tomasz Konicz - Telepolis (2.8.)

Die Chaos-Königin
Weiterhin dominiert der Irrglaube, Clinton sei eine liberale und progressive Politikerin und damit auch per se die beste Alternative zu Donald Trump. Hillary Clinton ist ein militaristischer Falke mit neokonservativen Ansichten.
von Emran Feroz - Nachdenkseiten (2.8.)

„Wir unterstützen und beschützen Folterer und Mörder bis in alle Ewigkeit“
Mit Merkels Segen werden die beteiligten deutschen Folterer und Mörder der „Colognia Dignidad“ in Chile bis heute geschützt.
Gaby Weber im Interview mit Jens Wernicke - Nachdenkseiten (2.8.)

Vorbereitungen: Bundeswehreinsatz im Innern
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen setzt auf Übungen zwischen Polizei und Militär
von Marcus Klöckner - Telepolis (1.8.)

Bittere Pille für den Frieden?
Weißbuch zur Sicherheitspolitik Deutschlands und zur Zukunft der Bundeswehr
von Andreas Seifert - IMI-Analyse (1.8.)

»Krieg. Macht. Flucht.«
Sachsen-Anhalt: Antimilitaristen demonstrierten gegen Aufrüstung und Kriegsübungen in der Colbitz-Letzlinger Heide
von Susan Bonath - junge Welt (1.8.)