Dezember 2016

Woche 52/2016: 26.12. - 1.1.

Trump: Geht das Leben nun einfach weiter?
Obama ist in Syrien und Israel gescheitert, nun holt er gegen Russland noch einmal aus und düpiert Trump noch einmal
von Florian Rötzer - Telepolis (30.12.)

»Erlösung vom Terror«
Christen und Muslime feiern in Syrien das diesjährige Weihnachtsfest. Besonders ­emotional waren die Feiern in Aleppo
von Karin Leukefeld - junge Welt (27.12.)

Woche 51/2016: 19.12. - 25.12.

Nach UN-Resolution: Netanjahu setzt auf Trump
Nachdem die USA kein Veto gegen eine UN-Resolution zum Stopp des Siedlungsbaus eingelegt haben, vertieft Israel seine Isolation
von Florian Rötzer - Telepolis (25.12.)

Allmacht EU
Staatenbund geht mit Satellitensystem Galileo strategisch eigene Wege. Möglichkeit, Kriege auch »gegen das Interesse der USA« zu führen
von Jörg Kronauer - junge Welt (24.12.)

Der australische Journalist und Dokumentarfilmer John Pilger warnt vor einem Atomkrieg der USA und des Westens gegen China
Zur Zeit wird der Aufmarsch der größten US-geführten militärischen Streitmacht seit dem Zweiten Weltkrieg vorbereitet
Von John Pilger - Deutsche Übersetzung: Luftpost (23.12.)

CIA-Dokumente belegen führende Rolle der USA bei Verbrechen von Militärdiktaturen
US-Regierung gibt Geheimdokumente über Verfolgung der Opposition frei. Aktionen zum "aufspüren und liquidieren" unter Präsident Jimmy Carter
von Georg Stein - amerika21 (23.12.)

Die schlechten Verlierer (und was sie zu verlieren fürchten)
Während die US-Wahlen von 2016 eine nationale Schande waren, stellte die Reaktion der Verlierer ein noch abstoßenderes Schauspiel dar. Wie es scheint, kann die politische Maschine, die hinter Hillary Clinton steht, es nicht ertragen, eine Wahl zu verlieren
von Diana Johnstone - Deutsche Übersetzung: Nachdenkseiten (22.12.)

"Einflussnahme Russlands" auf US-Wahlen
Die Demokraten, die mit dem Finger auf Russland zeigen, scheinen vom Geist McCarthys inspiriert zu sein
von Norman Solomon - Deutsche Übersetzung: Luftpost (21.12.)

Säbelrasseln in Ankara
Nach Einmarsch in Syrien beansprucht die türkische Regierung auch im Nordirak die Rolle einer Hegemonialmacht
Von Peter Schaber - junge Welt (21.12.)

Ein Dammbruch: Abschiebungen in Einsatzgebiete der Bundeswehr
IMI-Standpunkt (20.12.)

Aleppo, Mossul und die Hegemonie
Angesichts eines möglichen massiven Einflussverlusts der westlichen Mächte im Nahen Osten verschärfen deutsche Außenpolitiker ihre Sanktionsdrohungen gegen Moskau.
German Foreign Policy (20.12.)

Berlins peinliches Leugnen des Scheiterns in Afghanistan
Die Debatte um die Beteiligung am Nato-Einsatz in Afghanistan zeigt das Maß an Realitätsverlust bei den Regierungsparteien - oder der Propaganda
von Harald Neuber - Telepolis (20.12.)

Das korrupteste Land in Europa
Drei Jahre nach der Eskalation der Majdan-Proteste in Kiew werden in Berlin und der EU ungewohnt kritische Äußerungen über die Ukraine laut.
German Foreign Policy (19.12.)

Trump gegen »Vergewaltigung«
Der designierte US-Präsident will China und Russland auseinanderbringen
von Knut Mellenthin - junge Welt (19.12.)

Woche 50/2016:12.12. - 18.12.

Die Europäische Kriegsunion (II)
Die EU wird die Zahl ihrer Militärinterventionen deutlich ausweiten.
German Foreign Policy (16.12.)

Kontrolle des Umfelds
Die Bundeswehr setzt sich im Nahen Osten fest. Die BRD verkauft das als »Entlastung der USA«, will sich jedoch zur unabhängigen Großmacht mausern
von Jörg Kronauer - junge Welt (16.12.)

West- oder Ostanbindung?
Die Militärintervention in Afghanistan führte die US-Armee und den IWF in die Staaten Zentralasiens. Damit konnte der Einfluss anderer Mächte zurückgedrängt werden. Doch Beijing und auch Moskau sind längst wieder präsent
von David X. Noack - junge Welt (16.12.)

Aleppo: Das neue "Srebrenica"?
Niemand weiß Verlässliches, aber die Entrüstung schlägt hohe Wellen bis hin zur Kanzlerin. Ein Kommentar
von Thomas Pany - Telepolis (15.12.)

Saudi-Arabien: "Triumph der Barbarei"?
Der Krieg des KSA im Jemen: Aushungern der Bevölkerung, akut unterernährte Kinder und das Erstarken von Dschihadisten in der Region. Wie sieht es mit der Verantwortung des Westens aus?
von Thomas Pany - Telepolis (14.12.)

Aleppo: UN beschuldigt die syrische Armee, Gräueltaten begangen zu haben
Nachweise stehen noch aus. Die mit viel Geld geschaffene syrische Opposition informiert europäische Spitzenpolitiker
Syrien: Regierung hat die Kontrolle über Aleppo
Wie viele Dschihadisten noch in der Stadt verschanzt sind, ist noch offen. Bewohner feiern die Eroberung
von Thomas Pany - Telepolis (13.12.)

Wege der Weltpolitik (II)
Die Bundeswehr wird ihren Einsatz in Mali ausweiten. Demnach soll die Mandatsobergrenze für die deutschen Truppen, die im Norden Malis unter UN-Flagge operieren, von derzeit 650 auf 1.000 aufgestockt werden, um Sanitäts- und Kampfhubschrauber in dem Gebiet zu stationieren.
German Foreign Policy (13.12.)

U-Boote für Kriegsgebiete
Ob Ägypten, Israel oder Saudi-Arabien, Deutschland liefert unverdrossen Waffen in Krisenregionen
von Jörg Tiedjen - junge Welt (13.12.)

Kurdische Freiheitsfalken TAK: Das Terror-Gespenst
Auf den Terror reagiert die türkische Regierung mit Massenfestnahmen von Oppositionellen. Aber wer ist eigentlich TAK, die Gruppe, die sich zu dem Anschlag bekannt hat?
von Gerrit Wustmann - Telepolis (12.12.)

Woche 49/2016: 5.12. - 11.12.

Feindbild: Russland macht Information zur Waffe
Nicht erst seit der Wahl werden Gegenmaßnahmen zum angeblichen russischen hybriden oder Informationskrieg von interessierten transatlantischen Kreisen gefordert
von Florian Rötzer - Telepolis (11.12.)

Der Schaum der deutschen Diplomatie
Mit heftigen Protesten beantworten prominente Mitglieder der Jüdischen Gemeinde einen Auftritt des deutschen Außenministers in der Synagoge von Thessaloniki.
German Foreign Policy (9.12.)

Anti-G20-Proteste vor der Spaltung?
Vorbereitungsbündnis streitet über Zeitpunkt der Demonstration: NGOs planen getrennten Protestzug am 2. Juli
von Elsa Koester - Neues Deutschland (8.12.)

Saudi-Arabien: Von der Leyen trifft Taliban-Unterstützer
von Thomas Pany - Telepolis (8.12.)

Was Obama aus Afrika gemacht hat
Der erste afroamerikanische US-Präsident hat die Eskalation auf dem afrikanischen Kontinent vorangetrieben wie kein anderer. Aus dem Schatten heraus hat der US-Imperialismus Afrika wieder voll im Griff.
von Emran Feroz - Nachdenkseiten (8.12.)

Autonom Krieg führen
Die Militarisierung der EU wird in atemberaubendem Tempo durchgepeitscht. Als Vorbild und Lehrmeister dient die NATO
Von Jörg Kronauer - junge Welt (8.12.)

Aleppo: US-Regierung sträubt sich gegen den russischen Sieg
Das gemeinsame Abkommen zum Abzug der Milizen wird hinausgezögert. Als Grund werden Verhandlungen mit Rebellen angeführt. Indessen zerlegen sich mit dem Fortschreiten der Wiedereroberung manche Mythen.
von Thomas Pany - Telepolis (7.12.)

Grüner Tarnanstrich fürs Militär?!
Das Greenwashing der Bundeswehr am Beispiel ausgewählter Truppenübungsplätze
von Vera Lebedeva - IMI-Studie (7.12.)

Krieg ohne Ende
Die systematische Vernichtung der Lebensgrundlagen von Millionen von Menschen durch den Einsatz von Uranmunition im Irak und nun auch in Syrien führen dazu, dass die großen Tragödien des Krieges in aller Regel noch Jahre und Jahrzehnte nach Kriegsende zu beobachten sind.
Jens Wernicke im Gespräch mit dem Schweizer Buch- und Filmautor Peter Jaeggi.
Nachdenkseiten (7.12.)

Ohne Chance
Schon kurz nach der Entscheidung über den konservativen Kandidaten bei der französischen Präsidentenwahl beginnt Berlin Druck auf den Vorwahlsieger François Fillon auszuüben.
German Foreign Policy (7.12.)

Wird Trump das Atomabkommen mit Iran zurücknehmen?
In der Frage könnte es der neue US-Präsident ernst meinen
von Fabian Köhler - Telepolis (6.12.)

Ambivalente Institution
Seitdem der Internationale Strafgerichtshof im Jahr 2002 seine Tätigkeit aufnahm, steht er in der Kritik. Vor allem ­afrikanische Staaten bemängeln die ­einseitige Ausrichtung der Ermittlungen. Gleichwohl bleibt die Organisation wichtig
von Christa Schaffmann - junge Welt (6.12.)

Amerikanische und westeuropäische Rüstungskonzerne dominieren den Markt
Nach den Rüstungsausgaben und den Waffenverkäufen ist die "russische Gefahr" nicht sonderlich hoch, westeuropäische Rüstungskonzerne erleben einen Boom
von Florian Rötzer - Telepolis (6.12.)

»Es wird an etwas Großem gebastelt«
600 Aktivisten beratschlagten in Hamburg, wie die Proteste gegen den G20-Gipfel aussehen sollen
von Simon Poelchau - Neues Deutschland (5.12.)

Die Verfolgung der Rohingya
Ungeachtet der blutigen Operationen der Streitkräfte Myanmars gegen die Minderheit der Rohingya baut Berlin die Zusammenarbeit mit dem Land aus.
German Foreign Policy (5.12.)

Woche 48/2016: 28.11. - 4.12.

Auf dem Weg zur Autonomie
Aktuelle Medienberichte legen erstmals US-amerikanische Eingriffe in deutsche Geschäfte mit missliebigen Staaten detailliert offen.
German Foreign Policy (2.12.)

Wie die Bundeswehr als Arbeitgeber für die "besten Köpfe" attraktiver werden will
Die neue Personalstrategie rückt ab von der militärischen Tradition und will mit mehr Vielfalt, Flexibilisierung und Sinnstiftung locken
von Florian Rötzer - Telepolis (2.12.)

Obskure Auszeichnung
Deutschland und Frankreich verleihen Menschenrechtspreis an Syriens »Weißhelme«. Ein genauer Blick auf die Organisation sollte Zweifel wecken
von Karin Leukefeld - junge Welt (2.12.)

Aleppo: Al-Qaidas Niederlage wird begleitet von westlicher Propagandakampagne
Der Vormarsch der syrischen Armee und ihrer Verbündeten wird begleitet von einer Dämonisierungskampagne westlicher Medien und Regierungen
von Sebastian Range - Hintergrund (1.12.)

Pentagon bestätigt Einsatz von Uran-Munition in Syrien
Wieder einmal hatten die USA, die Irak mit tonnenweise Uran-Munition bombardiert hatte, mit Israel, Frankreich und Großbritannien vor einem Monat gegen eine UN-Resolution über Uran-Munition gestimmt - Deutschland enthielt sich
von Florian Rötzer - Telepolis (1.12.)

Die Bundesregierung gibt nach drei Jahren endlich zu, dass die U.S. Air Base Ramstein eine zentrale Rolle im US-Drohnenkrieg spielt
Luftpost (1.12.)

Deutsche wollen europäische Armee
Die Bundesregierung drängt auf mehr Übernahme auch militärischer "Verantwortung" und eine "strategische Autonomie" gegenüber der Nato
von Florian Rötzer - Telepolis (30.11.)

Europas Fahnenträger
Die aktuellen Bemühungen Berlins um den Aufbau einer unabhängig von den USA einsatzfähigen EU-Militärmacht dienen der Realisierung eines der ältesten Ziele der deutschen Außenpolitik.
German Foreign Policy (30.11.)

"Es werden zweierlei Maßstäbe angelegt, wenn es um die Mächtigen geht"
Völkerstrafrechtler Benjamin Dürr über die Probleme des Internationalen Strafgerichtshofs und der neuen Idee eines Völkerstrafrechts
von Dirk Eckert - Telepolis (29.11.)

Der Schock als Chance
Berlin hofft den Aufbau einer EU-Militärmacht und eventuell auch europäischer Nuklearstreitkräfte dank Donald Trumps Wahlsieg deutlich forcieren zu können.
German Foreign Policy (29.11.)

Deutschland: "Eigene nukleare Abschreckungsfähigkeit"?
Neuer Kalter Krieg: FAZ-Herausgeber plädiert für deutsche Atomwaffen
von Thomas Pany - Telepolis (28.11.)

Kein Frieden mit der Europäischen Union
Bericht vom 20. Kongress der Informationsstelle Militarisierung
IMI-Standpunkt (28.11.)

Trauer in Afrika und Asien um Fidel Castro
Referenz auf Bedeutung von Kuba für Dekolonialisierung. Acht Tage Staatstrauer in Algerien. Vietnam kondoliert auf höchster Staats- und Parteiebene
von Marta Andujo - amerika21 (28.11.)