September 2017

. KW 39/2017: 25.9. - 1.10.

Ein Sieg der Interventionisten?
Zur Russland-Politik der USA
Von Erhard Crome - Zeitschrift Luxemburg (1.10.)

Jan Fleischhauer, die Atlantik-Brücke und die CIA
Blinde Flecken in transatlantischer Loge
von Markus Kompa - Telepolis (30.9.)

„Russisches Engagement für eine Konfliktlösung in Syrien ist beispielhaft“
Interview mit Karin Leukefeld - Sputniknews (30.9.)

Paranoia, Wahn und der Dritte Weltkrieg
Die Geschichte der NATO offenbart ihr wahres Gesicht. Gedacht war sie niemals zur Friedendssicherung, sondern zur Eroberung und Befriedung der Welt.
von Peter Frey - Rubikon (29.9.)

Gewandelte Verhältnisse
Während sich die »dritte Welt« neu aufstellt, ist die Linke als Stimme gegen Neokolonialismus und Krieg in der sogenannten ersten Welt kaum noch zu vernehmen
von Domenico Losurdo - junge Welt (29.9.)

Weitere deutsche U-Boote für Israel
Geschäft bereits weitgehend unter Dach und Fach?
von Ottfried Nassauer - BITS / Lebenshaus Schwäbische Alb (29.9.)

Neuer Rüstungsriese
Italienische und französische Marinewerften Fincantieri und STX France schließen sich zusammen. Deutsche Konkurrenz abgehängt
von Jörg Kronauer - junge Welt (29.9.)

Was ist eigentlich Antisemitismus?
Eine neue Antisemitismus-Nichtdefinition
von Norman Paech - Rubikon (28.9.)

US-Militärregion um Ramstein und Kommunalpolitiker
Über den Wolken scheinen sich eingebettete Pressevertreter und ausgewählte Kommunalpolitiker besonders gut von der U.S. Air Force manipulieren zu lassen
Luftpost (27.9.)

Vorbild statt Interventionismus
Bernie Sanders fordert zu einer neuen Außenpolitik auf
von Peter Mühlbauer - Telepolis (27.9.)

Wessen Flüchtlinge?
Deutschland hat genug, der Osten will keine
von Hannes Hofbauer - Rubikon (26.9.)

NATO-Hauptquartier für Spezialoperationen geplant
von Alexander Kleiß - IMI-Standpunkt (26.9.)

Trump ist Helfershelfer der Teheraner Hardliner
Donald Trumps Verurteilung des Irans vor der UN-Generalversammlung ist Wasser auf die Mühlen der Amerika-kritischen Geistlichkeit.
von Erich Gysling - Infosperber.ch / Lebenshaus Schwäbische Alb /25.9.)

Der imperiale Konsens
Mit der Alternative für Deutschland (AfD) zieht zum ersten Mal seit den 1950er Jahren eine Partei der extremen Rechten in den Deutschen Bundestag ein.
German Foreign Policy (25.9.)

. KW 38/2017: 18.9. - 24.9.

Schlafwandelnd in den Atomkrieg
Erneut warnen prominente amerikanische Wissenschaftler davor, dass die USA ihre Atomwaffen modernisieren. Damit steigt die Gefahr für einen atomaren Erstschlag. In den Konzepten mancher US-Strategen ist er bereits eingeplant.
von Nikolaus Marggraf - RT Deutsch (24.9.)

Amphibische Kriegsführung
Mit einem Großmanöver in der Ostsee bringt sich die Bundeswehr gegen Russland in Stellung.
German Foreign Policy (22.9.)

Trumps Nordkorea-Rede: Furor des Wahns
Wie dünn die Glasur unserer Zivilisation tatsächlich ist, zeigt der Auftritt, den der US-Präsident gerade vor der UN-Generalversammlung hingelegt hat
von Lutz Herden - der FREITAG - Lebenshaus Schwäbische Alb (21.9.)

Scheinbeteiligung oder „Politik des Gehörtwerdens“?
Das Kommando Spezialkräfte und die Suche nach einem neuen Absprunggelände
von Alexander Kleiß - IMI-Analyse (21.9.)

Mit deutschen Waffen
Das Referendum zur Abspaltung der kurdischsprachigen Gebiete des Irak gründet auf jahrelanger Unterstützung der Bundesregierung für die dortige Autonomieregion.
German Foreign Policy (21.9.)

Trump belebt die Achse des Bösen neu  
Vor der UN-Generalversammlung droht US-Präsident Trump, Nordkorea total zu zerstören
von Dirk Eckert - Telepolis (20.9.)

Vom täglichen Krieg in unseren Köpfen
Teilen, Abwerten, Töten: Wie man „Kopfkino“ und „falsche Filme“ stoppen und damit aus der Gewaltspirale aussteigen kann.
von Christiane Borowy - Rubikon (20.9.)

Trumps Syrien-Bilanz: Mehr Krieg – Mehr Opfer – Mehr Waffen
von Jürgen Wagner - IMI-Standpunkt (20.9.)

Kriegsgefahr auf der Koreanischen Halbinsel
Lösung der Krise in Ostasien ist nur durch starke Friedensbewegung möglich
Von Hohyun Choi - junge Welt (20.9.)

Ein besonderes Verhältnis (II)
Die brutalen Operationen der Streitkräfte Myanmars gegen die Minderheit der Rohingya verkomplizieren die geostrategisch motivierten Bestrebungen Berlins zur engeren Anbindung des Landes an die Bundesrepublik.

German Foreign Policy (20.9.)

Weder Krieg noch Frieden
Zur Geschichte des Streits um das nordkoreanische Atomprogramm
von Knut Mellenthin - junge Welt (19.9.)

AfD: Keiner kann mehr sagen, von alldem nichts gewusst zu haben
Muss die AfD inzwischen als eine Nazipartei bezeichnet werden, da sie immer offener an nationalsozialistische Ideologie anknüpft?
von Tomasz Konicz - Telepolis (19.9.)

Ein besonderes Verhältnis
Trotz der brutalen Operationen der myanmarischen Streitkräfte gegen die Rohingya-Minderheit zieht Berlin einen Ausbau der Militärkooperation mit Myanmar in Betracht.
German Foreign Policy (19.9.)

Rohingya auf der Flucht: Die Verachteten
Über hunderttausend Rohingya fliehen vor Massenmord und Vertreibung in Myanmar
von Thomas Seibert - medico / Lebenshaus Schwäbische Alb (18.9.)

Kabul wird zur Festung ausgebaut
Geplant ist eine 5 Quadratkilometer große Hochsicherheitszone ähnlich der Green Zone in Bagdad
von Florian Rötzer - Telepolis (18.9.)

. KW 37/2017: 11.9. - 17.9.

Diyarbakir - Stadt-Zerstörung und Enteignung
Die Zerstörung von Städten und Dörfern im Südosten der Türkei dauert unvermindert an. Damit einher geht die Vertreibung der kurdischen Bevölkerung
von Elke Dangeleit - Telepolis (16.9.)

Die Reparationsfrage
Berlin erhöht im Streit um polnische Reparationsforderungen den Druck auf Warschau.
German foreign Policy (15.9.)

Abschied vom Regimewechsel in Syrien
Trumps Entschluss, die Waffenlieferungen an Terroristen einzustellen, verändert alles in Syrien.
von Scott Ritter - Rubikon (14.9.)

Social Military Media
Bundeswehr und Rüstungsindustrie betrachten soziale Online-Medien als Waffe im sogenannten Informationskrieg und streben an, Internetdienste wie Facebook zur Generierung geheimdienstlichen Wissens ("Intelligence") zu nutzen.
German Foreign Policy (14.9.)

Südkorea will ein Killerkommando aufstellen
Statt auf Annäherung an Nordkorea setzt man nun auch in Seoul auf das Militär, u.a. mit deutsch-schwedischen Taurus-Raketen
von Florian Rötzer - Telepolis (14.9.)

Giftgas in Syrien
Anschuldigungen, Gegenargumente und Interessen.
von Karin Leukefeld - Rubikon (13.9.)

Woher kommen die Waffen?
Die EU verschärft ihr Waffenrecht. Woher aber haben die Terroristen ihre Waffen dann?
von Jochen Mitschka - Rubikon (13.9.)

Libyen: Warlords sollen Europas Grenzen schützen?
Der UNCHR-Sondergesandte für das zentrale Mittelmeer spricht vom Risiko, "dass nun noch mehr Migranten in Haftanstalten landen"
von Thomas Pany - Telepolis (12.9.)

Stanislaw Jewgrafowitsch Petrow (1939-2017)
Der Mann, der einen "Atomkrieg aus Versehen" verhinderte, ist tot.
von Markus Kompa - Telepolis (12.9.)
 
70 Prozent der Deutschen für das Abkommen zum Verbot von Atomwaffen
Ab dem 20. September können die Staaten dem Vertrag beitreten, die Bundesregierung boykottierte wie die anderen Nato-Staaten die Verhandlungen bei den Vereinten Nationen
von Florian Rötzer - Telepolis (12.9.)

Vom Frontstaat zur Transitzone (II)
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr unterstützt die Bundeswehr den Transit einer kompletten US-Brigade mit schwerem Gerät zu gegen Russland gerichteten Manövern in Osteuropa.
German Foreign Policy (12.9.)

Hybride Bedrohungen
Analysekategorie oder Steigbügelhalter der Militarisierung?
von Christopher Schwitanski - IMI-Studie (11.9.)

„Kein Mensch mit Gehirn glaubt der offiziellen Darstellung zu 9/11“
Das Narrativ der US-Regierung zu 9/11 ist nichts anderes als eine Verschwörungstheorie, die nur auf unbewiesenen Behauptungen beruht.
von Torsten Engelbrecht - Rubikon (11.9.)

Heiliger Obama?
Ein kritischer Rückblick auf die Präsidentschaft Barack Obamas (2009 bis 2017)
von Martin Baxmeyer - Graswurzelrevolution / Lebenshaus Schwäbische Alb (11.9.)

. KW 36/2017: 4.9. - 10.9.

Warum ging Venezuela siegreich aus dem jüngsten Krieg der vierten Generation hervor?
Es ist erstaunlich still geworden um Venezuela. Noch im Juli und Anfang August konnte man viel lesen über die Auseinandersetzungen in Venezuela.
Cubadebate / Nachdenkseiten (10.9.)

Wie ein Katapult vor dem Abschuss: Der heraufziehende Bürgerkrieg in den USA
Die Präsidentschaft von Donald Trump führt zu enormen innenpolitischen Spannungen in den USA. Der Spielraum des Präsidenten ist extrem eingeschränkt.
von Gert-Ewen Ungar - RT Deutsch (10.09.)

Afghanistan: Den Kollaps aufhalten
Die USA setzen mit dem Truppennachschub auf ein Patt gegenüber den Taliban
von Thomas Ruttig - Der FREITAG / Lebenshaus Schwäbische Alb (10.9.)

Angriff der Pixelkrieger
EU-Minister proben in Tallinn Cyberattacken. Im Visier steht Russland. Experten warnen vor Spiel mit dem Feuer
von Jörg Kronauer - junge Welt (8.9.)

"Gefährlicher als der Kalte Krieg"
Die EU wird ihre Sanktionen gegen Nordkorea verschärfen und stärkeren Einfluss auf den Konflikt um das Land anstreben.
German Foreign Policy (8.9.)

Alles bleibt
Verteidigungsausschuss des Bundestags: Zeichen stehen auf Militarisierung, egal ob unter CDU- oder SPD-Minister
von Jörg Kronauer - junge Welt (7.9.)

Medien im Schatten der Eskalation
Mitten im Atomkonflikt mit dem Nachbarn streiken die wichtigsten Medienhäuser Südkoreas
von Claudia Haydt - junge Welt / IMI-Standpunkt (6.9.)

Flächendeckendes Netzwerk
Der Staat kapituliert vor rechten Verschwörern. Dabei haben die Ermittlungen gegen Bundeswehr-Offiziere noch weitere Terroristen auffliegen lassen
von Sebastian Carlens - junge Welt (6.9.)

„Diese Bomben sind nicht zur Abschreckung, sondern zur realen Anwendung gebaut – möglicherweise als Teil eines Erstschlags“
Die Parallelen zur Zeit des Kalten Krieges sind nicht von der Hand zu weisen: Die Großmächte misstrauen und verdächtigen sich gegenseitig und bauen militärische Drohkulissen auf
Interview von Marcus Klöckner mit Dave Webb - Nachdenkseiten (5.9.)

Mali: Dschihadisten sollen isoliert werden
Die französische Militärintervention, die Bundeswehr und ein Konflikt, der ähnlich wie in Afghanistan endlos scheint
von Bernard Schmid - Telepolis (5.9.)

Washington im Kampf gegen das UN-Abkommen zum Verbot von Atomwaffen
Als eines der wenigen europäischen Länder hat Schweden den Entwurf des Abkommens unterstützt. US-Verteidigungsminister Mattis droht dem Land vor einer möglichen Ratifizierung
von Florian Rötzer - Telepolis (5.9.)

Führung hat ihren Preis
Deutschland soll in der NATO "entschlossene Führung" zeigen und das westliche Kriegsbündnis zur Verabschiedung eines neuen Strategischen Konzepts veranlassen. Dies fordern deutsche Regierungsberater und Außenpolitikexperten.
German Foreign Policy (5.9.)

Türkischer Geheimdienst MIT steht nun unter Erdogans Kontrolle
Massenhafte Ausspähungen durch den MIT in Deutschland
von Elke Dangeleit - Telepolis (4.9.)

Die deutsch-russische Erdölkooperation
Der russische Erdölkonzern Rosneft baut seine Aktivitäten in der Bundesrepublik aus und mindert damit Deutschlands Abhängigkeit von der transatlantischen Ölindustrie.
German Foreign Policy (4.9.)

Der Aufbau beginnt
In Aleppo beseitigen Bewohner Schäden des Krieges. Sie wollen an früheren Wohlstand anknüpfen
von Karin Leukefeld - junge Welt (4.9.)

Verschwinden der Diplomatie
Antikriegstag: Friedensbewegung warnt vor einem Jahrhundert des Kriegs und der Gewalt. Polizei stoppt Demonstration gegen Rheinmetall in Düsseldorf
von Markus Bernhard - junge Welt (4.9.)

Feind in Fernost
Auch unter dem neuen Präsidenten haben die USA besonders einen Konkurrenten im Visier: China. Über die durch und durch kapitalfreundliche Politik Donald Trumps
von Ingar Solty - junge Welt (4.9.)