Juli 2022

KW 30 vom 25. bis 31.7.2022

Geopolitik: Verliert der Westen Afrika, oder hat er Afrika schon verloren?
Die Reaktionen des Westens auf die Afrikareise des russischen Außenministers Lawrow zeigen, wie isoliert der Westen in der Welt inzwischen ist.
von Thomas Röper – Anti-Spiegel | 30.7. |

„Russland verfügt immer noch über die Eskalationsdominanz“
Reiner Schwalb über die Perspektiven nach fünf Monaten Krieg in der Ukraine, den Sinn von Waffenlieferungen und warum wir das Ende des Krieges nicht untätig abwarten sollten.
Interview von Harald Neuber – Telepolis | 30.7. |

Ukraine – Das Phänomen des dreifachen Stellvertreters
Der aktuelle Krieg ist Ausdruck einer generellen Krise der Nationalstaaten. Gleichzeitig zeigt sich ein Wandel weg von der Dominanz des Westens hin zu einer multipolaren Welt. Unklar bleibt, ob die Entwicklung in diese Richtung anhält und ob sie von der Weltmacht USA zugelassen wird.
von Kai Ehlers – Hintergrund | 28.7. |

Welthunger als Waffe
Russland wird vom Westen und von der Ukraine beschuldigt, für die aktuelle Hungerkrise in der 3. Welt verantwortlich zu sein. Bundesaußenministerin Annalena Baerbock behauptet, Russland nehme „die ganze Welt als Geisel“.
Interview mit Renate Dillmann – Overton | 27.7. |

Strategie der Spannung
Russische Horden – Feindprojektionen – Kriegsökonomie – Drohungen – Fragmentierung Europas – Krieg gegen China
von Hans-Rüdiger Minow – German Foreign Policy | 27.7. |

Documenta15: Einseitige Lerneffekte mit Wohlfühlfaktor
Der Skandal um ein Großbild aus Indonesien ist beispielhaft für Deutschlands Haltung zu seiner Geschichte. Und die Debatte zeigt, wie wir auf die Welt schauen. Viel wurde ausgeblendet, überdeckt und beiseitegeschoben.
von Sabine Schiffer – Telepolis | 27.7. |

Ukraine: Wie der EU-Kriegsdiplomat Josep Borrell um westliche Werte kämpft
Wir verlieren den Kampf der Narrative gegen Russland, heißt es aus der EU-Kommission. Recycelt wird dabei der Mythos vom „guten Westen“. Warum er nicht zutrifft, zeigt ein Blick in den Globalen Süden und die Vergangenheit.
von Ramzy Baroud – Telepolis | 27.7. |

Mehr Soldaten will die Bundesregierung nicht erst mit der verkündeten Zeitenwende
Trotz des neo-heroischen Auftretens von deutschen Politikern und Medien, die belllihzistisch gesinnt sind, kann die Bundeswehr nicht mehr Rekruten finden. Aber die Bellizisten wollen ja auch nicht an die Front, dort sollen die bewunderten Ukrainer sterben.
von Florian Rötzer – Overton | 26.7. |

Nun doch: Moskau bestätigt Regime-Change-Plan in Ukraine
Russlands Außenminister Lawrow bekennt Wunsch nach Austausch der Kiewer Regierung. Demonstration von Härte soll auch nach innen wirken.
von Bernhard Gulka – Telepolis | 25.7. |

NATO-Staaten müssen sich nicht an die gemeinsamen Werte halten
Ob USA, Erdoğan, Orbán oder Milanović: Sie können die Werte missachten. Die NATO kennt keine Sanktionen gegen eigene Mitglieder.
von Andreas Zumach – Infosperber | 25.7. |

Zwei Grüne auf dem Kriegspfad – nach innen wie nach außen
Wer hätte das gedacht, als sie noch auf dem Rasen des Bonner Hofgartens saßen und „Das weiche Wasser bricht den Stein“ trällerten … Was heute bei den Grünen zum Vorschein kommt, ist alles andere als friedlich.
von Dagmar Henn – RT DE | 25.7. |

KW 29 vom 18. bis 24.7.2022

Die koloniale Präsenz Frankreichs auf Martinique
Die Konsequenzen der französischen Herrschaft sind für die Mehrheit der Bevölkerung Martiniques verheerend, sowohl ökonomisch und sozial wie auch psychisch
Von Robert Sae – Deutsche Übersetzung: amerika21 | 23.7. |

Chomsky: „Massenverehrung für Trump erinnert an Reichsparteitage unter Hitler“
In USA besteht reale Gefahr von Proto-Faschismus und Bürgerkrieg. Trump-Republikaner könnten Kontrolle über Kongress zurückerlangen. Kooperation mit Rechtsradikalen in Europa und Orbán-Ungarn.
Interview mit Noam Chomsky von David Goeßmann – Telepolis | 22.7. |

Nach uns die Sintflut (II)
Europa, das Ende 2021 Erdgasprojekte in Afrika zur Klimarettung stoppen wollte, fördert sie nun, um von russischem Gas unabhängig werden und den Kampf gegen Moskau verschärfen zu können.
German Foreign Policy | 22.7. |

Gipfel in Teheran – Ziel: Dominanz brechen
Russland, Türkei und Iran gegen die westliche Hegemonie: Kooperation bei Erdöl, Handel mit nationalen Währungen. Differenzen bleiben
Von Jörg Kronauer – Junge Welt | 22.7. |

„Unsere europäischen Werte“: 1,21 Euro Mindestlohn in der Ukraine
Die ärmste und kränkeste Bevölkerung, Land als Drehscheibe der europaweiten Niedrigstlöhnerei und des Zigarettenschmuggels, Weltspitze beim Handel mit dem weiblichen Körper – und mehr Soldaten als jeder europäische NATO-Staat.
Von Werner Rügemer – Nachdenkseiten | 21.7. |

Der Proteststurm gegen die Documenta 15: Ein Dokument »progressiven« Herrenmenschentums
Der Kampf gegen den Antisemitismus als Regierungsformat bekämpft nicht den Judenhass, sondern schützt imperiale und postkoloniale Verhältnisse.
von Wolf Wetzel – Overton | 20.7. |

Goldener Schweif: Geld verdienen mit militärischer Raumfahrt
Oft stehen auch militärische Interessen hinter der Raumfahrt – denn das Militär ist ein solventer Kunde.
von Andreas Seifert – IMI-Analyse | 20.7. |

Größenwahn und Geopolitik
Ein parlamentarischer Ausschuss und eine Enquete-Kommission sollen bis Sommer 2024 das Afghanistan-Desaster untersuchen. Mit „Hybris am Hindukusch“ von Michael Lüders ist schon heute zu verstehen, wie und warum der Westen in Afghanistan scheiterte.
von Rüdiger Göbel – Telepolis | 19.7. |

Deutschland als Führungsmacht
Bundeskanzler Olaf Scholz will die EU als „geopolitischen Akteur“ in der Weltpolitik positionieren. SPD-Vorsitzender sieht Deutschland als „Führungsmacht“.
German Foreign Policy | 19.7. |

Kampagne gegen die Bürger und ihre Proteste: Wer Kritik übt, „brüllt Verachtung für die Demokratie heraus“
Die möglicherweise kommenden Proteste gegen die gefährliche Sanktions-, Energie- und Sozialpolitik der Bundesregierung sollen schon jetzt als rechts und extremistisch gebranntmarkt werden.
von Tobias Riegel – Nachdenkseiten | 19.7. |

Deutschland als Führungsmacht
Bundeskanzler Olaf Scholz will die EU als „geopolitischen Akteur“ in der Weltpolitik positionieren. SPD-Vorsitzender sieht Deutschland als „Führungsmacht“.
German Foreign Policy | 18.7. |

KW 28 vom 11. bis 17. Juli 2022

Waffen aus dem Westen lassen den Krieg in der Ukraine eskalieren
Ukrainische Truppen greifen vermehrt militärische und zivile Ziele an, der russische Verteidigungsminister Shoigu ordnete an, die Raketen- und Artillerieangriffe zu unterbinden. Die Handschuhe werden ausgezogen.
von Florian Rötzer – Overton-Magazin | 17.7. |

Die 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr sind nur der Anfang
Viel wird über das „Sondervermögen“ diskutiert. Dabei fallen die meisten Kosten bei Betrieb und Entsorgung an von Gerät an. Bundeswehr und Regierung bleiben Antworten schuldig.
von Karl-Heinz Peil – Telepolis | 16.7. |

In Eurasien ist der Krieg der Wirtschaftskorridore in vollem Gange
Mega-eurasische Organisationen und ihre jeweiligen Projekte wachsen jetzt in Rekordgeschwindigkeit zusammen, wobei ein globaler Pol dem anderen weit voraus ist.
von Pepe Escobar – Seniora.org | 16.7. |

Vor der Zerreißprobe
Militärs und Wissenschaftler fordern, den Ukraine-Krieg zur Schwächung Russlands zu nutzen – trotz drohender Verelendung breiter Gesellschaftsschichten bei Erdgaslieferstopp.
German Foreign Policy | 15.7. |

„Antisemitismus“ auf der documenta fifteen
Die diesjährige Kunstausstellung documenta verfolgt ein längst fälliges, dennoch fast revolutionär anmutendes Ziel: Sie will – endlich – dem Süden des Planeten eine Stimme verschaffen, die Sicht auf die Welt (und ihre jüngste Geschichte) durch die Augen der (ehemals?) Unterdrückten zeigen.
von Werner Ruf – Nachdenkseiten | 14.7. |

Eisige Töne trotz Tauwetter im Sahel
Malis ECOWAS-Sanktionen gelockert, doch diplomatischer Tiefdruck wegen ivorischer Soldaten
von Pablo Flock – IMI-Standpunkt | 14.7. |

Amerikas Wutproblem: Warum Linke keine Antwort darauf finden
Trump und die Republikaner setzen auf Wut. Sie haben damit die Herzen und Köpfe vieler US-Amerikaner erobert. Wie Progressive die gesellschaftliche Spaltung überwinden können.
von Andrea Mazzarino – Telepolis | 14.7. |

Der Club der Kriegsverbrecher
BBC-Dokumentation belegt zahlreiche Fälle von Morden durch britische Militärs im NATO-geführten Krieg in Afghanistan. Bundeswehr war bei ähnlichen Fällen indirekt involviert.
German Foreign Policy | 14.7. |

Die US-Politik im Ukraine-Krieg und die Konsequenzen für Deutschland und Europa
Die US-amerikanische Realpolitik basiert ausschließlich auf den nationalen Interessen der nuklearen Großmacht USA. Das ist durchaus legitim, muss aber von eventuellen Verbündeten immer und vor allem auch zeitgerecht zur Kenntnis genommen werden. Es droht ein böses Erwachen.
von Jürgen Hübschen – Nachdenkseiten | 13.7. |

Regelbasierte Welt(un)ordnung
Der ukrainische Präsident Selenskyj will die Krim und das von Russland besetzte Territorium zurückerobern. Der Kampf werde als eine der brutalsten Schlachten in die Militärgeschichte Europas eingehen.
von Georg Rammer – Ossietzky | 13.7. |

Herbeigesehnte Zeitenwende?
Rückblick auf ein EU-Strategiepapier vom September 2020
von Christoph Marischka – IMI-Standpunkt | 13.7. |

Wolhynien und der Schlangenmensch von Warschau
Wie Polens Premier die Geschichte verbiegt
von Dagmar Henn – RT DE | 13.7. |

Melnyk macht nur „Fehler“ – Aber die Friedensbewegung ist „offen für Rechtsradikale“
Angesichts der Praxis, kritische Bürger allzuschnell in die rechte Ecke zu stellen, ist die aktuelle Verniedlichung eines extremen Nationalisten eine erhebliche Heuchelei.
von Tobias Riegel – Nachdenkseiten | 12.7. |

Keiner soll hungern, ohne zu frieren. Der Weg in die Katastrophe
Papst Franziskus zum Ukraine-Krieg – Nord Stream 2 anschließen! – Nutzlose Sanktionen zu Lasten der Bevölkerung
von Wolfgang Bittner – Nachdenkseiten | 12.7. |

Nukleare Teilhabe: Wie Europa lernte, die Bombe zu lieben
In einer existenziellen Frage sind die Mehrheitsverhältnisse in EU-Ländern innerhalb eines Jahres gekippt.
von Herbert Wulf – Telepolis | 11.7. |

Nach uns die Sintflut
Staaten in Südasien und weitere Entwicklungs- und Schwellenländer geraten in eine ernste Energiekrise, weil Europa ihnen im Machtkampf gegen Russland das Flüssiggas wegkauft.
German Foreign Policy | 11.7. |

Das Comeback der Nato könnte im Armageddon enden
Auf dem Nato-Gipfel hat sich das Bündnis strategisch neu aufgestellt. Damit wollen die USA ihre Hegemonie sichern und global ausweiten. Ein neuer kalter Krieg und eine düstere Zukunft liegen vor uns.
von C.J. Polychroniou – Telepolis | 11.7. |

Proteste Kuba: Sanktionen zum Jahrestag
Kuba: Anheizen von Antiregierungsprotesten schlägt fehl. Statt dessen verhängt Washington neue Strafmaßnahmen gegen »regierungsnahe« Journalisten
von Volker Hermsdorf – junge Welt | 11.7. |

KW 27 vom 4. bis 10.7.2022

Entscheidet sich die Zukunft der Grünen am Umgang mit der Gaskrise?
Aus ökologischen Gründen ist ein schneller Ausstieg nötig, aber leider dominieren geopolitische Interessen. Was ist vom Vorschlag einer Inbetriebnahme von Nord Stream 2 zu halten?
von Peter Nowak – Telepolis | 10.7. |

Deutschlands Pazifikambitionen
Außenministerin Baerbock reist zur Ausweitung der deutschen Pazifikaktivitäten nach Palau. Das Land musste seine Militärpolitik der Ex-Kolonialmacht USA übertragen. Spannungen im Pazifik nehmen zu.
German Foreign Policy | 8.7. |

Was Andrij Melnyk für den deutschen Geschichtsrevisionismus getan hat
Der scheidende Botschafter hat die Möglichkeiten auch für deutsche Nationalisten sondiert. Die Rolle der antisemitischen Rechten wurde hierzulande zu lange ausgeblendet.
von Peter Nowak – Telepolis | 8.7. |

NATOisierung der Welt
US-geführter Militärpakt beschließt neues strategisches Konzept mit globalem Interventionsanspruch
von Rüdiger Göbel – UZ | 7.7. |

Ein schrecklicher Preis für die NATO-Erweiterung
Der NATO-Gipfel in Madrid hat Ende Juni den Beitritt Schwedens und Finnlands im Bündnis beschlossen – oder etwa nicht?
von Amalia van Gent – Infosperber | 6.7. |

Russlands Krieg: Die »Imperialismus«-Inflation
Ist Russland imperialistisch? Einige Überlegungen angesichts des Kriegs in der Ukraine
Von Arnold Schölzel – Junge Welt | 6.7. |

Kampagne mit Potenzial? Mexikos Präsident ruft zum Abbau der Freiheitsstatue in New York wegen Auslieferung von Assange auf
Wieso schaffen es lateinamerikanische Staatsoberhäupter, sich stärker von den USA zu emanzipieren als ihre europäischen Kollegen?
Von Florian Warweg – Nachdenkseiten | 6.7. |

Gemeinsame Sicherheit statt Nato-Erweiterung
Ende der 90er Jahre sah Ludger Volmer (Grüne) voraus, dass eine Nato-Ausdehung Russland in die Enge treibt und zu Konflikten führt. Seine Forderung nach gemeinsamer Sicherheit ist heute aktueller denn je.
von Ludger Volmer – Telepolis | 6.7. |

Ein Botschafter, der einen Faschisten als Vorbild hat
Andrij Melnyk, Stepan Bandera und deutsche Kriegstreiber
von Winfried Wolf – Nachdenkseiten | 5.7. |

Deutschland hat sich in der Ukraine verrannt – eine Suche nach dem Ausweg
Die Zerstörung Russlands kann für Europa keine Option sein – eine Verlängerung des Krieges geht auf Kosten der Zukunft des Planeten.
von Peter Vonnahme – Telepolis | 5.7. |

Cognitive Warfare – die Nato und das „gehackte“ Individuum
„Fortschrittlichste Form der Manipulation“: Wie der Militärpakt das Bewusstsein jedes einzelnen Menschen zum neuen Schlachtfeld erklärt.
von Jonas Tögel – Telepolis | 4.7. |

Die Gipfelbilanz
Experten stufen die Resultate der großen westlichen Gipfeltreffen der vergangenen Tage skeptisch ein. Das BRICS-Bündnis mit Russland und China hingegen soll Zulauf erhalten.
German Foreign Policy | 4.7. |

Antimilitarismus: Die andere »Zeitenwende«
Berlin: Tausende demonstrieren gegen Hochrüstung. 100 Milliarden für Soziales, Bildung und Klimaschutz gefordert
Von Kristian Stemmler – Junge Welt | 4.7. |

Aufbruch in der Friedensbewegung
Aktivist*innen demonstrieren in Berlin gegen das Aufrüstungsprogramm für die Bundeswehr
von Peter Nowak – nd-aktuell | 4.7. |

KW 26 vom 27.6. bis 3.7.2022

„Wir zahlen nicht für Eure Kriege“: Am Nerv der Zeit und doch kein großer Wurf
Eine Demonstration und eine weitere Veranstaltung in Berlin werfen Fragen auf.
von Peter Nowak – Telepolis | 3.7. |

In der Ukraine wimmelt es nur so vor CIA & Co
Die zuvor undenkbare Vorstellung, die USA könnten sich im Krieg mit Russland befinden, ist allmählich normalisiert worden – man erhitzt das Wasser so langsam, dass der Frosch nicht merkt, dass er bei lebendigem Leib gekocht wird
von Caitlin Johnstone – Übersetzung: Nachdenkseiten | 2.7. |

Der Kampf um Neurussland
Mit jeder weiteren Zuspitzung zwischen West und Ost wird der Weg in Richtung eines Dritten Weltkrieges geebnet.
von Hannes Hofbauer – Rubikon | 2.7. |

Die NATO am Pazifik
Die NATO stuft China als „systemische Herausforderung“ ein und stärkt ihre Kooperation mit der Asien-Pazifik-Region. Die Bundeswehr nimmt dort dieses Jahr an mehreren Manövern teil.
German Foreign Policy | 1.7. |

Juni 2022

Im Zentrum der drohenden Eskalation
Die NATO positioniert sich auf ihrem Gipfel gegen Russland. Litauen, Schwerpunktland der Bundeswehr, ist geostrategisch exponiert und unterliegt einem speziellen Eskalationsrisiko.
German Foreign Policy | 30.6. |

Elon Musk: Kein Rebell, sondern Profiteur des US-Imperiums
Warum Tesla-Chef Musk nicht Retter des ukrainischen Internets, Selfmade-Milliardär und Anti-Establishment-Denker ist.
von David Goeßmann – Telepolis | 30.6. |

„Rot-Grün“ at its best: Wirtschaft wird geschreddert, Armutsquote steigt, Schuld ist der Russe
Laut dem „Armutsbericht 2022“ des Paritätischen Gesamtverbandes (PGV) hat die Armut in Deutschland mit einer Armutsquote von 16,6 Prozent im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand erreicht.
von Rainer Balcerowiak – Nachdenkseiten | 30.6. |

Die G7 auf Weltkriegs-Kurs
Abgeschottet von Protesten und Öffentlichkeit haben die G7 im bayerischen Schloss Elmau u.a. eine gemeinsame Erklärung abgestimmt, die sich zum größten Teil um den Krieg in der Ukraine und dessen weltweite Folgen dreht.
von Bernhard Klaus – IMI-Standpunkt | 29.6. |

Das Pentagon erhält noch mehr Geld – den Preis werden die US-Amerikaner zahlen
Demokraten und Republikaner sind sich nur in einem einig: höhere Militärausgaben. Für die USA ist das verheerend. Und es wird im Ringen mit China und Russland nicht helfen.
von Katrina vanden Heuvel – Telepolis | 29.6. |

Global NATO
NATO will trotz umfassender Aufrüstung in Europa ihre Beziehungen in die Asien-Pazifik-Region stärken – für den Machtkampf gegen China. Beobachter warnen vor Überdehnung.
German Foreign Policy | 28.6. |

„Papiertiger Russland“ und „Doppelmoral gegenüber Washingtons Kriegsverbrechern“
Noam Chomsky sagt: Willkommen auf dem Science-Fiction-Planeten. Er zeigt, wie George Orwells Doppeldenk-Strategie den Ukraine-Krieg eskaliert und die Rüstungskassen füllt.
Interview von David Barsamian – Telepolis | 28.6. |

LINKE: War’s das?
Beim Parteitag der LINKEN haben die Delegierten es versäumt, überlebenswichtige Signale zu senden. Um die NATO-Kritik abzuschwächen, wurde auch mit fragwürdigen Inszenierungen gearbeitet.
von Tobias Riegel – Nachdenkseiten | 27.6. |

Stand der militärischen Lage in der Ukraine Anfang Juni
Jacques Baud, Ex-Oberst des Generalstabs, Ex-Mitglied des strategischen Nachrichtendienstes der Schweiz, Spezialist für osteuropäische Länder und Nato-Mitarbeiter, mit einer fundierten Einschätzung der Lage und der zu erwartenden Aussichten.
von Jacques Baud – Overton-Magazin | 27.6. |

„Willkommen in Guantanamo!”
Amnesty International prangert Misshandlung von Flüchtlingen in Litauen sowie rassistische Diskriminierung nichtweißer gegenüber ukrainischen Flüchtlingen an, spricht von „Folter“.
German Foreign Policy | 27.6. |

KW 25 vom 20. bis 26.6.2022

G-7-Proteste in Elmau: Der große Auftaktflop der Gipfelgegner
Kritikern gelingt es nicht, das Wesen des Ukraine-Kriegs in den Mittelpunkt zu stellen. Mobilisierungskraft massiv geschwunden, Unmut in Bevölkerung vorhanden.
von Peter Nowak – Telepolis | 26.6. |

„Die Deutschen sind am Ende ihrer Kräfte“
Scott Ritter hat sich zur Zukunft der NATO geäußert und über die wirtschaftliche Entwicklung in der EU und speziell in Deutschland gesprochen. Die Europäer, so Ritter, würden bei Winteranbruch „in die Steinzeit zurückkehren“. Gerade Deutschland sei wirtschaftlich am Ende.
Redaktion RT DE | 26.6. |

»Wirtschafts-NATO«: Russland dominiert G7
Machtkampf mit Moskau im Zentrum von Gipfeltreffen in Elmau. Zentraler Konflikt bleibt jedoch Auseinandersetzung mit China
von Jörg Kronauer – Junge Welt | 25.6. |

Abrüstung: Nuklearmächte blockieren
Erste Atomwaffenkonferenz in Wien: Ein Drittel der UN-Mitglieder für Verbot. NATO gegen Vertrag
von Knut Mellenthin – Junge Welt | 25.6. |

Neues Territorialkommando
Truppenaufmarsch, Inlandseinsätze und Reformvorhaben
von Martin Kirsch – IMI-Analyse | 23.6. |

Warum der Höhenflug der Grünen im Desaster enden könnte
Habeck läuft den Fossilen nach, Baerbock will Russland schwächen und die Grünen verprellen die Basis, die sie in die Regierung brachten. Höhenflug kommt vor dem Fall?
von David Goeßmann – Telepolis | 23.6. |

Teilblockade von Kaliningrad: Der Krieg rückt auf Berlin zu
Es droht die Ausweitung des Ukraine-Konfliktes zum europaweiten Waffengang. Verantwortlich dafür sind keine Schlafwandler, sondern scharf kalkulierende Akteure. Auch in der Bundesregierung.
von Winfried Wolf – Telepolis | 22.6. |

Globale NATO
Militärpakt will sich beim Gipfel in Madrid auf ein neues strategisches Konzept mit klarer Frontstellung gegen Russland und China verständigen. Absage an Frieden in der Ukraine
von Rüdiger Göbel – UZ | 22.6. |

Früher Infokrieg: Unternehmen Barbarossa
Vor 81 Jahren setzte Deutschland den Vernichtungsfeldzug gegen die Sowjetunion in Bewegung – Politik, Militärs, Medien und Wissenschaftsbetrieb bevorzugten ideologische „Expertisen“ ohne Wirklichkeitsgehalt.
von Peter Bürger – Telepolis | 22.6. |

Die Ukraine – das hochgerüstete Armenhaus Europas
Es ist an der Zeit, die Ukraine nüchtern zu betrachten. Sie ist ein Armutsstaat mit kaum einer Perspektive der Entwicklung
von Kai Kleinwächter – – Telepolis | 22.6. |

100 Milliarden Euro fürs Militär und Rüstung. Mehr bornierte Politik geht nicht – es reicht!
Verfassungsrechtlich abgesicherte und massiv gesteigerte Rüstungsausgaben wurden in einem sozial zerrissenen Deutschland mit einer Armutsquote von rund 16 Prozent, in dem jedes 5. Kind in Armut aufwachsen muss, am 3. Juni 2022 im Bundestag und am 10. Juni im Bundesrat beschlossen.
von Heinz-J. Bontrup – Nachdenkseiten | 22.6. |

Krieg spaltet
Außenpolitik-Denkfabrik rechnet mit schwindender Zustimmung zum Ukraine-Krieg und warnt vor Spaltung der EU. Befürworter eines raschen Friedens bereits in relativer Mehrheit.
German Foreign Policy | 21.6. |

„Gerecht geht anders“: Was Umwelt- und Hilfsorganisationen den G7 ins Stammbuch schreiben
Scharfe Kritik und verzweifelte Appelle auf geplanter Großdemo in München
von Claudia Wangerin – Telepolis | 20.6. |

Historischer Sieg in Kolumbien: Linker Gustavo Petro gewinnt die Präsidentschaftswahl
Republikanische US-Kongressabgeordnete „bestürzt“. Lateinamerikanische Präsidenten und Ex-Präsidenten gratulieren. Hernández erkennt seine Niederlage an
Von Hans Weber – amerika21 | 20.6. |

Atomabkommen mit Iran: Einigung rückt in weite Ferne
Die Aussichten für eine Rückkehr zum Atomabkommen haben sich weiter verschlechtert. Die Entwicklungen im Überblick.
von Gudrun Harrer Infosperber | 20.6. |

KW 24 vom 13. bis 19.6.2022

Papst Franziskus: „Wir erleben den dritten Weltkrieg“ – Das Eskalationsprogramm des US-geführten Westens
Am Dienstag 14. Juni 2022 war das Gespräch von Papst Franziskus veröffentlicht worden, das er am 19. Mai im Vatikan mit den Chefredakteuren jesuitischer Zeitschriften aus verschiedenen europäischen Staaten geführt hatte. Unverzüglich wies das Oberhaupt der Katholiken die Redakteure an, sich vom üblichen Schema des „Rotkäppchens“ lösen: „Rotkäppchen war gut, und der Wolf war der Bösewicht.
Von Wolfgang Effenberger – World Economy | 19.6. |

Linkspartei vor Bundesparteitag: »Ende der Partei steht im Raum«
Die Linke befindet sich in existentieller Krise. Parteitag in Erfurt letzte Chance zur Erneuerung. Ein Gespräch mit Sahra Wagenknecht
Von Simon Zeise – Junge Welt | 18.6. |

Ukraine: Blinken die USA Richtung Rückzug?
In den USA wird die Beteiligung am Konflikt zunehmend infrage gestellt. Inflation und China seien wichtiger. In der EU herrscht Eskalationspolitik. Doch was kommt nach dem Krieg?
von Malte Daniljuk – Telepolis | 17.6. |

Kampfbrigaden statt Battlegroups
NATO-Verteidigungsminister beschließen Aufstellung von Kampfbrigaden an der Ostflanke des Bündnisgebiets und die Anpassung der ukrainischen Streitkräfte an NATO-Standards.
German Foreign Policy | 16.6. |

Warum Serbiens Bevölkerung und Regierung Sanktionen gegen Russland ablehnen
Die Regierung in Belgrad ist die einzige europäische Regierung, die keine Sanktionen gegen Russland verhängt hat.
von Bernd Duschner – Nachdenkseiten | 15.6. |

Reisekanzler Scholz in der Sackgasse
Warum sich der Bundeskanzler als zweiter Außenminister inszeniert und bei seinem Werben um globale Allianzen dennoch scheitert.
von Sevim Dagdelen – Telepolis | 15.6. |

Vernichtungskrieg: „Das größte Sterben seit dem Dreißigjährigen Krieg“
Vor 81 Jahren überfiel die Wehrmacht die Sowjetunion
von Leo Ensel – Nachdenkseiten | 15.6. |

Die Invasionsmacht als Partner
Die Türkei sucht die Zustimmung des Westens zu ihrer nächsten Invasion in Syrien zu erhalten. Sie hat längst weite Teile Nordsyriens okkupiert und im Nordirak Militär stationiert.
German Foreign Policy | 14.6. |

„Die Justiz macht sich zum Büttel des Staates“
In einer Zeit, in der Angst vor einem Atomkrieg wieder umgeht, kommen Atomwaffengegner in Deutschland vor den Richter.
von Helmut Scheben – Nachdenkseiten | 13.6. |
auch in: Friedensaktivistin verbrachte neun Tage in Einzelhaft

Chemiewaffen im syrischen Duma
Das Gefährliche Spiel mit der Wahrheit
von Hans-C. von Sponeck – IMI-Analyse | 13.6. |

Kriegsschiffe und „ein guter Tag, um die Zukunft zu bauen“
Die Rüstungsindustrie baut ihre Kapazitäten aus – einem IG-Metall-Bezirksleiter gefällt das. Wie Kapitalismus funktioniert und Putin „gute Arbeit“ in Deutschland sichern hilft
von Claudia Wangerin – Telepolis | 13.6. |

Friedensforschung geht von Atomwaffen-Revival aus
Sipri-Jahresbericht: Nuklearmächte sind mit Modernisierung oder sogar Ausbau ihrer Arsenale beschäftigt
von Claudia Wangerin – Telepolis | 13.6. |

Ukraine-Krieg: Es drohen Armuts- und Hungerrevolten in Afrika
Russlands Krieg gegen die Ukraine hat Folgen für die gesamte Welt. Insbesondere afrikanische Länder geraten in die Krise – mit weiter ansteigendem Hunger und Armut.
von Robert Kappel – Telepolis | 13.6. |

Ukraine-Krieg: Triumph des Wehrwillens
Zur Strategie, Psychoanalyse und Wirkung von Kriegspropaganda in der politischen Kultur und Kulturindustrie
Von Susann Witt-Stahl – Junge Welt | 13.6. |

Warum der neue Kalte Krieg in Asien scheitern wird
Japan ist in Windeseile auf US-Kurs eingeschwenkt. Das heißt aber nicht, dass der Rest Asiens dem Beispiel Tokios folgen wird. Eine Analyse vor dem Nato-Gipfel in Madrid
von M. K. Bhadrakumar – Telepolis | 13.6. |

KW 23 vom 6. bis 12. Juni 2022

„Whataboutismus“ und das Recht auf selektive Wahrnehmung
Dass Einzelpersonen ihr Mitgefühl nicht gerecht auf alle Kriegs- und Krisengebiete der Welt verteilen können, ist menschlich. Anders sieht es aus, wenn zweierlei Maß aggressiv von oben propagiert wird
von Claudia Wangerin – Telepolis | 12.6. |

Serbien unter Druck
Bundeskanzler Scholz verlangt von Serbien, Sanktionen gegen Russland zu folgen. Doch Belgrads Nähe zu Moskau beruht auf Erfahrungen mit Westen
von Andreas Wehr – Telepolis | 12.6. |

Flüchtlingspolitik: Warum wem „tatsächlich unbürokratisch geholfen“ wird
Mitleid greift dort, wo ein Feind des Westens ein bestimmtes Land angreift, sagt Freerk Huisken. Aus einem Gespräch über die Neuauflage der deutschen Willkommenskultur
von Frank Bernhardt – Telepolis | 12.6. |

Robuste Kampfbrigade
Bundeswehr baut Präsenz in Litauen deutlich aus
von Martin Kirsch – IMI-Analyse | 10.6. |

Zurück auf Los
Bundeswehr bereitet sich auf neuen Bosnien-Einsatz vor. Nach 27 Jahren als Protektorat unter faktischer Aufsicht der EU ist die sozioökonomische Lage in dem Land unverändert desolat.
German Foreign Policy | 10.6. |

Europas heimlicher Krieg im Sahel
MINUSMA und EUTM Mandate wieder einmal abgenickt. Die Berichterstattung ist auf Regierungslinie.
von Pablo Flock – IMI-Analyse | 9.6. |

Acht Jahre Krieg in der Ukraine
Seit 2014 herrscht Krieg im Osten der Ukraine. Der deutsche Journalist Ulrich Heyden hat diesen immer wieder für verschiedene Medien beschrieben. Nun hat er seine Texte in einem Buch zusammengefasst. Eine Rezension
von Georg Auernheimer – Hintergrund | 9.6. |

Chomsky: Warum China, nicht Russland die US-dominierte Weltordnung bedroht
Eine neue Weltordnung nimmt Gestalt an, aber die Konfrontation zwischen den USA und Russland ist nicht ihr zentrales Element, sagt Chomsky. Die „chinesische Bedrohung“ steht im Mittelpunkt der US-Strategie. Wird Russland Juniorpartner Chinas?
Interview von C.J. Polychroniou – Telepolis | 9.6. |

Das vergessene Schlüsseljahr 2014 – diese Entwicklung führte zum Ukraine-Krieg
Wie der prodeutsche Flügel des ukrainischen Nationalismus über den prorussischen Flügel siegte
von Peter Nowak – Telepolis | 9.6. |

NATO oder Neutralität (II)
Teile der politischen Eliten in den letzten neutral verbliebenen Staaten Europas nutzen den Ukraine-Krieg zur weiteren Aushöhlung oder Abschaffung der Neutralität.
German Foreign Policy | 8.6. |

Nato-kritische Konferenz in Berlin: Veranstalter wehren sich gegen Kritik
Humboldt-Uni hatte sich nach Zuschrift von Veranstaltung distanziert. Die Organisatoren kritisieren nun ihrerseits die Reaktion, Konsequenzen bleiben unklar
von Harald Neuber – Telepolis | 8.6. |

Wie Israels Krieg von 1967 den Aufruhr im heutigen Nahen Osten in die Wege leitete
Zum Jahrestag des Sechstagekrieges vor 55 Jahren: Wie der kriegerische Konflikt die gesamte Region geprägt hat und Israel, mit einem Freibrief der USA ausgestattet, den Weg ebnete, die gesamte Region in Stücke zu reißen.
von Robert Inlakesh – RT DE | 8.6.

Die Hungerkrise (III)
EU blockiert Bemühungen der UN, ukrainisches Getreide über Belarus auf den Weltmarkt zu bringen. Russland und Türkei machen den Weg für ukrainische Getreideexporte frei.
German Foreign Policy | 7.6. |

Europas historische Verantwortung im Ukrainekrieg
Eine chinesische Sicht – Europäische Denklogiken
von Chunchun Hu – Telepolis | 7.6. |

Kriegskredite und Rüstungslisten
Ampel und Union beschließen 100 Mrd. Sondervermögen für die Bundeswehr
(Erweiterte Fassung, die zunächst in zwei Teilen bei Telepolis erschienen ist)
von Jürgen Wagner – IMI-Analyse | 6.6. |

Wie die Nato ihren Einfluss in Afrika ausdehnt
Militärallianz ist nicht nur nach Osteuropa vorgestoßen, sondern versucht auch in Afrika Einfluss zu gewinnen. Die Reaktionen dort sind nicht immer so wie erhofft
von Vijay Prashad – Telepolis | 6.6. |

KW 22 vom 30.5. bis 5.6.2022

Ukraine-Krieg: Drang zum eindeutigen Bekenntnis
Warum nehmen so viele Deutsche gegenwärtig gern für „die Ukraine“ Partei? Das Gute und das Böse erscheinen säuberlich getrennt. Kommentar und Hintergrund
von Meinhard Creydt – Telepolis | 5.6. |

Bundeswehr-Sondervermögen: Aufrüstung als Konjunkturpaket
Ampel-Koalition und Union haben 100-Milliarden freigegeben. Wozu diese Steuergelder vorgesehen sind, welche Planungen dahinterstehen. Eine Analyse (Teil 2)
von Jürgen Wagner – Telepolis | 5.6. |

So rüstet Deutschland auf
Ampel-Koalition und Union haben 100-Milliarden für Bundeswehr beschlossen. Wie es dazu kam und warum es bei dem Mega-Etat nicht bleiben wird. Eine Analyse (Teil 1)
von Jürgen Wagner – Telepolis | 4.6. |

Meinungsumschwung pro Atomwaffen: „Schrecken des Krieges völlig ausgeblendet“
Die „nukleare Teilhabe“ erfreut sich neuer Beliebtheit – besonders bei Anhängern der Grünen. Wer deren ursprüngliche Werte vertritt, ist entsetzt
von Claudia Wangerin – Telepolis | 3.6. |

Die Amerikanisierung Europas und ihr notwendiges Ende
Warum die EU und vor allem Deutschland sich von »America First« befreien müssen
von Werner Rügemer – Nachdenkseiten | 3.6. |

Nach Tulsa, Uvalde, Buffalo: Auch Waffenkontrollen fürs Pentagon gefordert
Nach der Welle an Massenschießereien in den USA werden Waffenkontrollen gefordert. Tabu sind jedoch Waffenexporte und ihre strikte Regulierung – auch in Deutschland
von David Goeßmann – Telepolis | 3.6. |

Bis zum letzten Ukrainer (II)
Deutsche Waffenlieferungen sollen der Ukraine helfen, den Krieg zu „gewinnen“ (Baerbock). Jahrelange Kämpfe gelten als denkbar – zu Lasten vor allem der ukrainischen Bevölkerung.
German Foreign Policy | 3.6. |

Globale Krisen: »Gegeneinander ausgespielt«
Die vom Westen verursachten Kriege und Krisen aus einer afrikanischen Perspektive betrachtet.
Gespräch mit Aminata Dramane Traoré – Junge Welt | 3.6. |

Wertebasierte Außenpolitik – soll die Welt schon wieder am deutschen Wesen genesen?
Der Ansatz einer wertebasierten Außenpolitik ist ein Kampagnenbegriff, der mit dem eigentlichen Wortsinn wenig zu tun hat.
von Jens Berger – Nachdenkseiten | 2.6. |

Der Erdgaspoker der EU (IV)
Gazprom stellt seine Erdgaslieferungen an einen fünften EU-Staat ein. Deutsche Konzerne schließen erste neue Deals zum Kauf von US-Frackinggas – auf Kosten des Klimaschutzes.
German Foreign Policy | 2.6. |

Wie Krieg, Sanktionen und Klimawandel den Hunger in der Welt schüren
Im Westen werden immer neue Strafmaßnahmen gegen Russland gefordert. Dabei sind die Gefahren absehbar, eine differenzierte Debatte steht aus
von Uwe Kerkow – Telepolis | 2.6. |

Stell dir vor, es ist Krieg und keiner schaut hin
In Nordsyrien und dem Nordirak sind türkische Bombardements und Drohnenangriffe alltäglich. Eine unvollständige Chronik der letzten zwei Monate
von Elke Dangeleit – Telepolis | 1.6. |

„Patriotische Mehrheit“ für Kriegskredite
Der Bundestag stimmt einer weiteren Aufstockung des Militärhaushalts zu und will in Kürze das 100 Milliarden Euro schwere „Sondervermögen“ für die Bundeswehr bewilligen.
German Foreign Policy | 1.6. |

Die USA haben an raschem Kriegsende wenig Interesse: 10 Gründe
Je mehr Waffen und Logistik die USA liefern, desto länger werden Krieg und Zerstörung dauern. Die Alternative wären Konzessionen.
von Jack Rasmus – Infosperber | 1.6. |

Mai 2022

Wie weit darf Kritik an der Nato gehen?
Und wie sollte sich die Friedensbewegung zu Russland positionieren? Ein Kongress in Berlin wirft Fragen auf. Veranstalter wollen Stellung nehmen, eine Universität will Konsequenzen prüfen
von Harald Neuber – Telepolis | 31.5. |

Das Ende der Kriegsmüdigkeit
Zustimmung zu Aufrüstung ist bei Grünen-Wählern massiv gestiegen. Anhänger der Partei sind besonders wohlhabend, werden von Rückwirkungen von Sanktionen weniger getroffen.
German Foreign Policy | 31.5. |

Witschaftskrieg: Der suizidale Kontinent
Der US-Ökonom Michael Hudson skizziert im RT-Interview die künftige Weltordnung und macht deutlich, dass dabei vor allem Europa unter die Räder kommt.
Redaktion Rubikon | 31.5. |

100-Milliarden ohne Sinn und Verstand
Mit einem Schuldenberg füllt die Ampel-Koalition das Loch, das die Union über anderthalb Jahrzehnte ausgehoben hat. Jedoch nur im Bereich Militär.
von Daniel Lücking – nd-aktuell | 30.5. |

Rüstung : Ab sofort dürfen nur noch wenige Abgeordnete wissen, welche Waffen die Ukraine bekommt
Die Bundesregierung hat die Informationsrechte des Bundestags zu Waffenexporten in die Ukraine eingeschränkt.
von Michael Maier – Berliner Zeitung | 30.5. |

Ukraine-Krieg: Putins Rolle im russischen Machtgefüge
Die russische Geschichte der vergangenen Jahrzehnte mit dem Fokus auf die Rolle von Präsident Wladimir Putin muss verstehen, wer die Gründe des Ukraine-Kriegs verstehen will. Dahinter liegt die russische Geschichte zwischen Europa und Asien.
Von Kai Ehlers – Hintergrund | 30.5. |

USA im Indopazifik: Japan gibt US-Statthalter
Friedensverfassung in Gefahr: Präsident Biden sucht Tokio enger an Washingtons Pläne im Indopazifik zu binden. Aufrüstung zugesagt
Von Igor Kusar, Tokio – Junge Welt | 30.5. |

Rückblicke auf die Welt vor dem Ukrainekrieg
Fachleute klären auf: Ein Rückblick auf das, was man alles vor dem 24. Februar 2022 (nicht) wusste
von Johannes Schillo – Telepolis | 30.5. |

Ukraine-Schock-Strategie: 100 Milliarden mehr fürs deutsche Militär
Koalitionäre und Unionsparteien haben sich geeinigt. Dem 100-Milliarden-Rüstungspaket inklusive Grundgesetzänderung steht nichts mehr im Weg. Die Aufrüstung schafft aber keinen Schutz, sondern birgt Gefahren.
von David Goeßmann, Bernhard Trautvetter – Telepolis | 30.5. |

KW 21 vom 23. bis 28. Mai 2022

Die Kurden, Skandinavien und die NATO
Erdogan setzt NATO unter Druck: Als Preis für die Norderweiterung sollen die Kurden auf dem Altar der Geopolitik geopfert werden.
Amalia van Gent – Infosperber | 28.5. |

In der Ukraine sollte die EU nicht den USA folgen, sondern nach Frieden streben
Der Westen macht sich in seinem Ukraine-Kurs viel zu abhängig von den USA. Insbesondere die Führung der EU zeigt sich als erschreckend inkompetent.
von Michael von der Schulenburg – Berliner Zeitung | 28.5. |

Mit Doppelstandards in den nächsten Weltkrieg
Debatte um den Ukraine-Krieg unterliegt erheblichen Zwängen und wird moralisch beschränkt. Die wirklichen Themen kommen nicht zur Sprache.
von Peter Vonnahme – Telepolis | 27.5. |

Die Sanktionen schlagen zurück
Die westlichen Russland-Sanktionen drohen die deutsche Wirtschaft in eine Strukturkrise zu stürzen. Russlands Wirtschaft wird geschwächt, die Sanktionen aber laut Experten überstehen.
German Foreign Policy | 27.5. |

Weltwirtschaftsforum: Ein Sargnagel für das WEF
Das Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos ist Anfang der Woche mit einer Rede von Wolodymyr Selenskyj gestartet. Die Ausrichtung dieses „Kriegsgipfels“ ist damit eindeutig: Gegen Russland.
von Christian Müller – Hintergrund | 26.5. |

Victoria Nuland beaufsichtigte seit 2013 die US-Biowaffenprogramme in der Ukraine
Die US-Biowaffenprogramme, die schon unter Präsident Bush Junior in der Ukraine gestartet wurden, wurden seit 2013 von Victoria Nuland beaufsichtigt.
von Thomas Röper – Anti-Spiegel | 25.5. |

Versammlungsverbote: Wenn Grundrechte vorbeugend eingeschränkt werden
Verbote von Demos mit Palästina-Bezug abzulehnen, setzt keine Sympathie für Parolen voraus, die dort vielleicht (!) gerufen werden
von Peter Nowak – Telepolis | 25.5. |

Wie die Nato neue globale Regeln schafft
Der Nordatlantikpakt wurde als Verteidigungsbündnis gegründet. Heute kämpft er für die eigenen Interessen. Wo bleibt dabei das Völkerrecht?
von Norman Paech – Telepolis | 25.5. |

Die “Atom-Supermacht Europa”
CDU-Politiker fordert die Schaffung einer eigenen Nuklearstreitmacht in der EU, um vom „atomaren Schutzschirm“ der Vereinigten Staaten unabhängig zu werden.
German foreign Policy | 25.5. |

Arbeiterbewegung und Russland: »Blutige Arbeit zu verrichten«
Von tiefer Abneigung zur Weltkriegsstimmung, von Heine bis Haase: Wie die deutsche Linke lernte, Russland zu hassen
Von Knut Mellenthin – Junge Welt | 25.5. |

Wir brauchen mehr USA-Versteher!
Für Peter Wahl neigt sich die Dominanz Washingtons auf der weltpolitischen Bühne dem Ende zu
von Peter Wahl – nd | 24.5. |

Die Ukraine-Debatte – wie sie hierzulande geführt wird – ist eurozentristisch und dumm
Wir sollen auch mal für die Freiheit der Ukraine frieren? Wir haben eine moralische Verpflichtung, die Ukraine im Kampf für ihre Souveränität zu unterstützen? Wir müssen doch was tun, wenn Menschen in Kriegen sterben und vertrieben werden? Das ist Unsinn!
von Jens Berger – Nachdenkseiten | 24.5. |

Krieg und Klimakrise: Warum internationale Kooperation wichtiger denn je ist
Friedensforschungsinstitut Sipri spricht von „planetarem Notfall“ und zeigt Lösungswege auf, die gar nichts mit Waffenlieferungen zu tun haben
von Claudia Wangerin – Telepolis | 23.5. |

Anti-NATO-Kongress in Berlin: Von Tauben und Falken
Ukraine-Krieg Kritiker der NATO suchen in Berlin Wege zum Frieden. Mit dabei: Daniela Dahn, Eugen Drewermann, Norman Paech und Oskar Lafontaine. Dagegen protestieren vor Ort einige Menschen, die meinen, das sei durchgeknallte Träumerei
von Katharina Körting – Der Freitag | 23.5. |

Friedensbewegung aus Schockstarre erwacht
Nicht nur der Anti-Nato-Kongress in Berlin hat gezeigt, dass die Gegner von Rüstung und Krieg wieder aktiv sind. Allerdings besteht die Tendenz, die Rolle deutscher Politiker kleinzureden
von Peter Nowak – Telepolis | 23.5. |

Konferenz gegen Kriegsallianz: Frieden statt Todeskreislauf
Anti-NATO-Kongress in Berlin. Veranstalter ziehen positive Bilanz. Plädoyers für gemeinsame Sicherheitsarchitektur unter Einschluss Russlands
Von Chiara Schuster – Junge Welt | 23.5. |

Kriegswidersprüche in Washington
Führende US-Zeitung spricht sich gegen weitere westliche Eskalation im Ukraine-Krieg aus, fordert Verhandlungslösung – und widerspricht damit auch Politikern in Berlin und Brüssel.
German Foreign Policy | 23.5. |

Italien legt UNO einen Plan für den Frieden in der Ukraine vor
Vier Kernpunkte: Waffenstillstand, Neutralität der Ukraine, Lösung territorialer Fragen, europäischer Sicherheitspakt.
von Michael Derrer – Infosperber | 23.5. |

KW 20 vom 16. bis 22.5.2022

Kampf um Einflusssphären: Was folgt in Mali?
Frankreich zieht sich aus dem westafrikanischen Land militärisch zurück. Geopolitische Konkurrenz kommt aus Russland – nicht nur mit „Softpower“
von Bernard Schmid – Telepolis | 22.5. |

Asow oder die wandlungsfähigen Nazis
Über eine geschichtspolitische Zeitenwende, die auch rechte Kameradschaften rehabilitiert
von Peter Nowak – Telepolis | 21.5. |

Kriminalisierung der Opposition: Auf Linie gebracht
In der Ukraine ist jeder Zweifel am offiziellen Narrativ zum Krieg inzwischen verboten
Von Reinhard Lauterbach – junge Welt | 21.5. |

Die Hungerkrise (II)
Der Westen sabotiert den Versuch des UN-Generalsekretärs, die globale Versorgung mit Nahrungsmitteln zu sichern: Er verweigert Zugeständnisse bei den Russland-Sanktionen.
German Foreign Policy | 20.5. |

Kritik des Sofa-Bellizismus
Der hasardeurhafte Umgang mit der zunehmenden Atomkriegsgefahr gehört dringend auf die politische und mediale Tagesordnung
von Leo Ensel – Telepolis | 19.5. |

Libyen: Protest gegen EU-finanzierte Foltergefängnisse
Die verheerende Menschenrechtslage in dem Kriegsland ist bekannt. Über die Rolle der EU wird weniger gesprochen. Warum eigentlich?
von Pablo Flock – Telepolis | 19.5. |

NATO oder Neutralität
Parallel zum NATO-Beitritt Finnlands und Schwedens nähert sich auch die Schweiz dem Militärpakt weiter an, kauft teure F-35-Kampfjets und sucht nach neuen Kooperationsformen.
German Foreign Policy | 19.5. |

Vorbehalt gegen „Nato in aus dem Kalten Krieg überlieferter Form“
Schweden und Finnland wollen der Nato beitreten – in Österreich sind fast 80 Prozent der Bevölkerung gegen diesen Schritt. Die Parteien packen das heiße Thema kaum an. Ein Gespräch mit der Schriftstellerin und Publizistin Eva Schörkhuber über mögliche Gründe
von Frank Jödicke – Telepolis | 18.5. |

Erstaunliche Geschichtsvergessenheit = Geschichtsfälschung. Oder: Die Ostpolitik wird aus der Geschichtsschreibung hinausgeworfen
Zum 50. Jahrestag der Verabschiedung der beiden ersten Verträge im Deutschen Bundestag, die die Regierung Brandt (SPD) im Zuge Ostpolitik/Entspannungspolitik erarbeitet und abgeschlossen hatte.
von Albrecht Müller – Nachdenkseiten | 18.5. |

Ukraine-Krieg: Die Ukraine als umworbene und getäuschte Braut
Die Ukraine steht wieder einmal zwischen Ost und West. Wie schon oft in der Geschichte wird um das Land gerungen. Hintergrund des aktuellen Streits ist dabei nicht nur der Putsch von 2014 sondern auch die viel weiter zurück liegende Geschichte.
Von Georg Auernheimer – Hintergrund | 18.5. |

Der einsame Tod des Mannes, der die Welt gerettet hat
Vor fünf Jahren starb, von der Öffentlichkeit unbemerkt, der russische Oberstleutnant a.D. Stanislaw Petrow. Sein Dienst an der Menschheit ist unbeschreiblich
von Leo Ensel – Telepolis | 17.5. |

NATO-Norderweiterung: Warum sich die Türkei querstellt
Die Türkei droht, den NATO-Beitritt Finnlands mit einem Veto zu blockieren – ein «orientalischer Bazar» um Gegenleistungen?
von Amalia van Gent – Infosperber | 17.5. |

Ukraine-Krieg: Grüne Krieger
Unter dem Eindruck des Ukraine-Krieges verabschieden die Grünen sich vom Pazifismus, heißt es – dabei ist der in der Partei schon lange passé. Wie die Grünen von der Friedensbewegung Anfang der 1980er Jahre zur Kriegspartei im Ukraine-Krieg wurden.
von Matthias Rude – Hintergrund | 16.5. |

Ukraine und Jemen: Ein Messen mit zweierlei Mass
Hier führt Russland Krieg, dort seit Jahren eine von den USA unterstützte saudische Koalition. Das Echo ist extrem unterschiedlich.
von Helmut Scheben – Infosperber | 16.5. |

Wie ein Verhandlungsfrieden im Ukraine-Krieg torpediert wird
Über den Strategiewechsel des Westens im Ukraine-Krieg
von Sevim Dagdelen – Nachdenkseiten | 16.5. |

Antikriegsbewegung: Gegen Kriegshetze
Hintergründe und Herausforderungen: Inputs bei jW-Veranstaltung vermitteln breites Bild zur Eskalation in Ukraine
Von Ina Sembdner – Junge Welt | 16.5. |

“Die Dominanz in der Arktis“
NATO-Beitritt Finnlands und Schwedens forciert die Militarisierung der Arktis – auch mit Blick auf Russlands Nordflotte, die die nukleare Zweitschlagsfähigkeit des Landes sichert.
German Foreign Policy | 16.5. |

Ukraine-Krieg: Von Sanktionen zum Embargo
Wie Politiker die wirtschaftliche Entwicklung zerstören und sich dabei laut auf die Schulter klopfen
von Malte Daniljuk – Telepolis | 16.5. |

KW 19 vom 9.5 bis 15.2022

Nach US-Asean-Gipfel: Von der indopazifischen Strategie Washingtons bleibt nicht viel
Die Regierung Biden will ein Gegengewicht zu China bilden. Bislang ist eine entsprechende Initiative nur wenig überzeugend
von M. K. Bhadrakumar – Telepolis | 15.5. |

Deutsche fürchten Verstrickung in Ukraine-Krieg
Umfrage: Große Mehrheit ist besorgt, dass Deutschland in den Krieg hineingezogen wird
von Thomas Pany – Telepolis | 13.5. |

Wo sind wir, was erwartet uns in Europa und in Deutschland?
Wolfgang Bittner hat dem türkischsprachigen Portal Yeni Posta ein sehr interessantes Interview gegeben, das die NachDenkSeiten ihren Lesern gerne in deutscher Sprache präsentieren.
Nachdenkseiten | 12.5. |

Die Kriegsdrehscheibe Rheinland-Pfalz
Ausbildung ukrainischer Soldaten hat in Rheinland-Pfalz begonnen. Das Bundesland gilt als Drehscheibe für US-Kriege in Mittelost sowie für NATO-Operationen gegen Russland.
German Foreign Policy | 12.5. |

Profiteur des Ukraine-Krieges
„War starts here“: Bundesweiter Aktionstag gegen Rheinmetall und Arbeiterproteste in Südeuropa, Russland und Belarus im Kontrast zu bürgerlichen Boykott-Debatten
von Peter Nowak – Telepolis | 11.5. |

Internationale Friedensbewegung: Gegen US-Basis
»Regionales Kontinentaltreffen der Amerikas« fordert Schließung von illegalem Folterlager Guantanamo Bay auf Kuba
Von Jürgen Heiser – Junge Welt | 11.5. |

Die letzte Bastion im Kriegsgebiet
Berlin gruppiert den Bundeswehreinsatz im Sahel um und bereitet eine Teilverlegung von Truppen nach Niger vor. Dort nimmt der Protest gegen auswärtige Militäroperationen zu.
German Foreign Policy | 11.5. |

Andrij Melnyk und sein Faible für Stepan Bandera und Asow
Der ukrainische Botschafter Andrij Melniyk beleidigt und beschimpft. Mit immer neuen und wüsteren Tiraden treibt er die Ampel-Regierung zur stärkeren Beteiligung Deutschlands am Ukraine-Krieg. Wenige wissen allerdings von seiner Verehrung von Faschisten.
Von Sevim Dagdelen – Nachdenkseiten| 10.5. |

Die deutsche Nachkriegsära ist beendet
Lange wurde der 8. Mai in unbedingter Einheit mit der Machtergreifung Hitlers 1933 gesehen. Dieser Konsens gilt nicht mehr.
von Harald Neuber – Telepolis | 10.5. |

»Humanitäre Hilfe«: Syrienkonferenz ohne Syrer
Gebertreffen in Brüssel ohne Moskau und Damaskus. EU weiter gegen Wiederaufbau des Landes
Von Karin Leukefeld – Junge Welt | 10.5. |

Ukraine-Krieg: Verblendet durch die Schwarze Sonne
Die Kiewer Regierung und ihre westlichen Partner leugnen beharrlich die Gefahr, die von militanten Rechtsradikalen ausgeht
Von Susann Witt-Stahl – Hintergrund | 9.5. |

Ein neuer Tarnkappenbomber oder 330’000 Kinderleben
Mit dem Geld für einen einzigen Kampfjet liesse sich zum Beispiel die Hungersnot in Somalia abwenden.
von Heinrich Frei – Infosperber | 9.5. |

Der wahre Zelensky: Vom prominenten Populisten zum unbeliebten Neoliberalen im Stile Pinochets
Die ukrainische Wissenschaftlerin Olga Baysha hat Wolodymyr Zelenskys Aufstieg zur Macht und die Art und Weise, wie er diese Macht seit seiner Wahl zum ukrainischen Präsidenten ausübt, untersucht.
von Olga Baysha – Übersetzung: Nachdenkseiten | 9.5. |

Verlängerung der Kämpfe: Großbritannien im Krieg
London rüstet Ukraine weiter auf und verhindert Verhandlungslösung. Russland als »Bedrohung« in Asien-Pazifik-Region
Von Jörg Kronauer – Junge Welt | 9.5. |

KW 18 vom 2.5. bis 8.5.2022

Woran wir uns erinnern, wenn wir uns erinnern
Das deutsche Volk ist nicht erst am 8. Mai 1945 einer kollektiven Amnesie anheimgefallen. Ein Buchauszug
von Ernst Piper – Telepolis | 8.5. |

„Leider müssen wir mit einem kriegerischen Jahrhundert rechnen“
Ein Gespräch mit dem Journalisten Jörg Kronauer, weshalb Russland in der Ukraine eingefallen ist; wieso sich Deutschland als pazifische Macht begreift und über sein neuestes Buch.
von Bernd Müller – Telepolis | 7.5. |

Keine Verhandlungen, mehr Waffen, mehr Widerstand
Deutschland: Dreht sich die Stimmung zu Waffenlieferungen im Ukraine-Krieg?
von Jürgen Wagner – Telepolis | 7.5. |

Politische Repression: Rotes Banner unerwünscht
8. und 9. Mai: Berlin verbietet sowjetische Flagge im Umfeld von Ehrenmalen. Polizei: Zeigen der Fahne ist »Verherrlichung« des Ukraine-Kriegs
Von Nico Popp – Junge Welt | 6.5. |

Der lange Arm ukrainischer Rechtsradikaler reicht bis nach Spanien
Der bekannte ukrainische Journalist Anatoli Scharij wurde auf Basis ukrainischer Anschuldigungen wegen Hochverrats im spanischen Exil auf Grund eines internationalen Haftbefehls festgenommen
von Ralf Streck – Krass & Konkret | 5.5. |

Sanktionen gegen Russland: Wie der Globale Süden ausschert
Im Westen fühlt man sich im Ringen mit Moskau auf der Seite der Guten und der Mehrheit. Doch was ist gut, wenn eine Kriegseskalation andernorts millionenfachen Hungertod bedeuten könnte? Und welche Position bezieht die Staatenmehrheit?
von Harald Neuber – Telepolis | 4.5. |

Jemen: „Schlimmste von Menschen erzeugte humanitäre Katastrophe seit Jahrzehnten“
Trotz Waffenstillstand wird gekämpft – und gehungert, auch weil durch den Ukraine-Krieg die Preise für Hilfsgüter gestiegen und die Geberbereitschaft gesunken ist
von Oliver Eberhardt – Telepolis | 4.5. |

Ukrainisch Roulette
Deutschland droht mit der Ausbildung ukrainischer Soldaten formal zur Kriegspartei zu werden. Britische Militärs warnen, russische Angriffe auf NATO-Flugplätze seien eventuell „legitim“.
German Foreign Policy | 4.5. |

Indien und BRD: Berlin umgarnt Modi
Indiens Premier auf Europareise: BRD an Ausbau der Beziehungen interessiert. Ukraine-Krieg im Hintergrund
Von Jörg Kronauer – Junge Welt | 4.5. |

Mali: Franzosen und EU raus, Russen rein
Putsch-Regierung kündigt Kooperationsverträge. Die privaten Söldner der Wagner-Gruppe übernehmen den Kampf gegen Dschihadisten; Zivilbevölkerung leidet weiter
von Thomas Pany – Telepolis | 3.5. |

Folgenlose Kriegsverbrechen
Berlin schaltet den Internationalen Gerichtshof in Den Haag ein, um Entschädigungen für die Angehörigen der Opfer von NS-Kriegsverbrechen zu verhindern.
German Foreign Policy | 2.5. |

1. Mai in Moskau – Kommunisten stellen sich hinter den Einmarsch
Die Kommunistische Partei der Russischen Föderation (KPRF) hat sich hinter den russischen Einmarsch in die Ukraine gestellt. Momentan gehe es auch darum, eine multipolare Welt aufzubauen, so der Vorsitzende am 1. Mai
von Ulrich Heyden – Nachdenkseiten | 2.5. |

Massengewalt, Kriegsverbrechen oder Genozid: Ist das Label so wichtig?
In der Ukraine findet ein schrecklicher Angriffskrieg statt. Aber nicht jede sprachliche und rechtliche Zuspitzung bringt die Debatte voran
von Nadja Maurer – Telepolis | 2.5. |

Nun droht der Nato noch ein weiterer Konflikt
Das westliche Militärbündnis schaut gerade in die Ukraine. Dabei könnte an ganz anderer Stelle eine selbst verursachte Konfrontation eskalieren
von Wassilis Aswestopoulos – Telepolis | 2.5. |

KW 17 vom 25.4. bis 1.5.2022

Russland – ein imperialistisches Land?
Je nach Analyse hängt es maßgeblich vom Kapitalexport ab, ob ein kapitalistisches Land schon ins imperialistische Stadium eingetreten ist. Doch so einfach ist es nicht.
von Andreas Wehr – Telepolis | 1.5. |

Türkei: das verbotene Gedenken an den Völkermord an den Armeniern
Wenn die türkische Regierung nicht an den Genozid von 1915 erinnert werden will, hat das viel mit der aktuellen Politik des Nato-Partnerstaats zu tun
von Elke Dangeleit – Telepolis | 1.5. |

April 2022

Russisches Echo auf deutsche Panzerlieferung: Déjà-vus durch „Geparden“
In Russland werden neben massiver Kritik an der deutschen Waffenlieferung an die Ukraine auch die innenpolitischen Hintergründe bewertet
von Roland Bathon – Telepolis | 30.4. |

Die Hungerkrise
Internationale Organisationen warnen vor Zuspitzung der globalen Hungerkrise durch den Ukraine-Krieg und die westlichen Sanktionen. Bereits jetzt nimmt der Hunger vor allem in Afrika zu.
German Foreign Policy | 29.4. |

Ukraine und die Salomonen
Die Salomonen sind Tausende von Kilometern von den USA und Australien entfernt, aber ein Sicherheitsabkommen des Inselstaates mit China führt zu Drohungen, weil es die regionale Sicherheit bedroht.
von Florian Rötzer – Krass & Konkret | 28.4. |

Schwere Waffen sind ein unkalkulierbares Risiko
Der Schutz der Bevölkerung unter dem Motto „Stand with Ukraine“ – Die Strategen steigern existenzielle Gefahren.
von Bernhard Trautvetter – Telepolis | 28.4. |

Ukraine-Krieg: Erfolg für Kriegstreiber
Ramstein-Konferenz: Berlin gibt Druck nach und will schwere Waffen an Kiew liefern. Weitere Aufrüstungstreffen im Monatstakt geplant
von Jörg Kronauer – Junge Welt | 28.4. |

Militärpartner Japan
Kanzler Scholz reist nach Japan, strebt den Ausbau der Wirtschafts- und Militärkooperation an. Die Luftwaffe nimmt im September an Kriegsübungen in der Asien-Pazifik-Region teil.
German Foreign Policy | 28.4. |

Eskalationsspiralen
Berlin gibt schwere Waffen für Ukraine frei
von Martin Kirsch – IMI-Analyse | 27.4. |

Wenn ein Nato-Mitglied sein Nachbarland angreift
Aus den USA muss es grünes Licht für die völkerrechtswidrige Militäroffensive der Türkei im Nordirak gegeben haben. Andere Bündnispartner schauen weg oder schweigen
von Elke Dangeleit – Telepolis | 27.4. |

Landesweiter Streik: Arbeiter gegen Kriegstreiber
Zehntausende Italiener forderten Schluss mit der Abwälzung der Sanktionslasten
Von Gerhard Feldbauer – Junge Welt | 26.4. |

Ex-Putin-Berater Gromyko: „Der Westen benutzt die Ukrainer als Kanonenfutter“
Der russische Politologe Alexej Gromyko glaubt nicht, dass deutsche Panzer in der Ukraine entscheidend sind. Die nukleare Gefahr sieht er aber ebenfalls nicht.
Interview von Liudmila Kotlyarova – Berliner Zeitung | 26.4. |

Ukraine-Krieg: Der Klimaschutz ist eines der Hauptopfer
Russlands Krieg und die Reaktionen belegen, wie die internationale Gemeinschaft bei der Bewältigung globaler Gefahren versagt.
von C. J. Polychroniou – Telepolis | 26.4. |

Waffenstellerkonferenz in Ramstein
USA erhöhen den Druck auf Berlin, der Ukraine schwere Waffen zu liefern. Kanzler Scholz bremst, warnt vor Weltkrieg; CDU will ihn mit Hilfe von FDP und Grünen überstimmen.
German Foreign Policy | 25.4. |

Der Westen will keinen Frieden
Der ehemalige Schweizer Geheimdienstoffizier und NATO-Berater Jacques Baud spricht über die Wurzeln des Ukraine-Krieges und seine wachsenden Gefahren.
Interview – Übersetzung: Nachdenkseiten | 25.4. |

KW 16 vom 18. bis. 24.4.2022

NATO: Die Gründungs-Lüge
Ein Kapitel aus dem Buch von Werner Rügemer: Imperium EU – ArbeitsUnrecht, Krise, neue Gegenwehr. Köln 2020
Nachdenkseiten | 23.4. |

Die Ampel und der Krieg: Schweigen, drohen, rüsten
Vor allem Liberale für Waffenlieferungen. Nach Berichten von Spiegel und dpa fordert Vorsitzende des Verteidigungsausschusses Ermittlungen. Offener Brief stärkt Bundeskanzler Scholz den Rücken
von Harald Neuber – Telepolis | 23.4. |

Die USA schützen sich selbst vor Den Haag, wollen aber Russland dort angeklagt sehen
In Washington will man Putin unbedingt vor den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag bringen. In den USA selbst hat man aber vor Jahren ein Gesetz geschaffen, das „alle notwendigen Mittel“ zulässt, um dort Verfahren gegen US-Bürger oder die USA als Staat zu verhindern.
von von Rachel Marsden – RT DE | 23.4. |

Ist die Linkspartei noch zu retten?
Der Austritt einer Ko-Vorsitzenden verschärft die Krise einer krisengeplagten Partei. Und die nächsten Niederlagen stehen bevor
von Peter Nowak – Telepolis | 23.4. |

Die ignorierte Invasion (II)
Die aktuelle völkerrechtswidrige Invasion der Türkei in den Irak mit Luftangriffen und der Entsendung von Bodentruppen bleibt für Ankara folgenlos; Berlin und der Westen erheben keine Einwände.
German Foreign Policy | 22.4. |

Imperialismus: Verzerrte Spiegelung
Globale Rivalitäten. 30 Jahre führten die USA und ihre Verbündeten Kriege für ihre Weltordnung. Jetzt spielt Russland mit seinem Krieg gegen die Ukraine dem Westen dessen eigene Melodie vor
Von Erhard Crome – Junge Welt | 22.4. |

Wenn in Mariupol niemand Nazis sehen will
Sind rechte Kameradschaften Bündnispartner im Kampf gegen Putin?
von Peter Nowak – Telepolis | 21.4. |

US-Linke und Ukraine: Gegen den Burgfrieden
USA und Ukraine-Krieg: Fortschrittliche Kräfte von Indigenen, Afroamerikanern und Latinos zeigen Widerstand
Von Jürgen Heiser – Junge Welt | 21.4. |

Das Gedenken der Wehrhaften
Außenministerin Baerbock treibt im Baltikum die Formierung des Westens gegen Russland voran und gedenkt dabei der „Opfer des Kommunismus“, nicht aber der baltischen NS-Opfer.
German Foreign Policy | 21.4. |

So geriet die Friedensbewegung in die Nato-Sackgasse
Von „Nine Eleven“ bis zum Arabischen Frühling. Ein Blick auf die Wandlungen des Aktivismus gegen Militär und Krieg (Teil 2 und Schluss)
von Gerhard Hanloser – Telepolis | 20.4. |

Türkei eskaliert im Nahen Osten
Zuletzt mehrten sich die Anzeichen einer weiteren türkischen Militäroperation in Nordsyrien und im Nordirak. Am Osterwochenende marschierte die NATO-Armee in den Nordirak ein. Die Türkei nutzt den Krieg in der Ukraine für den Kampf gegen die Kurden.
von Elke Dangeleit – Telepolis | 20.4. |

Ernährungsunsicherheit: Weltweit 320 Millionen Menschen bedroht
WFP warnt vor „dreidimensionaler Krise“ infolge des Ukraine-Kriegs. Dem Welternährungsprogramm fehlt Geld, das für Rüstungsbudgets üppig verteilt wird
von Thomas Pany – Telepolis | 19.4. |

Wie aus der Friedensbewegung die „fünfte Kolonne Putins“ wurde
Von „Ohne-mich“, über ‚Petting statt Pershing‘ und den Montagsmahnwachen bis hin zum Ukraine-Krieg: Ein Blick auf die Wandlungen des Aktivismus gegen Militär und Krieg (Teil 1)
von Gerhard Hanloser – Telepolis | 19.4. |

„Bis zum letzten Ukrainer”
Berlin und die EU bereiten neue Waffenlieferungen an die Ukraine vor. Ex-US-Diplomat urteilt, der Westen favorisiere zwecks Schwächung Russlands einen langen Krieg.
German Foreign Policy | 19.4. |

Militarismus in der BRD: Keile gegen Ostermärsche
Bellizisten von Grünen und FDP attackieren Friedensaktivisten, Pazifismus sei »ferner Traum« und diene Interessen Russlands
Von Kristian Stemmler – Junge welt | 19.4. |

Schwere Waffen an die Ukraine: Nicht nur die SPD ist kritisch
FDP drängt auf militärische Hilfe für Kiew. Ex-Außenminister Gabriel kontert. Thema auch bei Ostermärschen präsent
von Harald Neuber – Telepolis | 18.4. |

Militärstrategien: Wie die atomare Bedrohung zugenommen hat
Nicht erst seit dem russischen Angriff auf die Ukraine ist die Gefahr einer nuklearen Konfrontation konkreter geworden. Eine Debatte darüber steht aus
von Bernhard Trautvetter – Telepolis | 18.4. |

Ray McGovern: Konzernmedien fahren schwere Geschütze in Ukraine auf
In diesem Text für „Antiwar“ erinnert der ehemalige CIA-Analyst Ray McGovern an Memos, die er und die „Veteran Intelligence Professionals for Sanity“ vor den NATO-Gipfeln von 2014 und 2016 für Kanzlerin Angela Merkel verfasst hatten. Außerdem warnt er vor der aktuellen Rückkehr von belasteten Kriegstreibern in den USA.
Deutsche Übersetzung: Nachdenkseiten | 18.4. |

KW 15 vom 11. bis 17.4.2022

Solidarität als Ideologie: Die „freie Welt“ gegen „Putins Russland“
Philosophische Reflexionen über eine Solidarität, die nicht mehr nur helfen will, sondern zum Waffengang ruft.
von Emanuel Kapfinger – Telepolis | 17.4. |

Was wäre nötig, damit die Militärausgaben in Amerika sinken?
Ein Gedankenexperiment über den militärisch-industriellen Komplex in einem Land, dessen neue Normalität der Krieg ist.
Von William Astore – Krass & Konkret | 17.4. |

„Die USA beherrschen die außenpolitische und sicherheitspolitische Lage Europas“
Nationale Interessen, Versäumnisse und Versagen in der Ukraine-Krise – Interview mit Klaus von Dohnanyi
von Rüdiger Suchsland – Telepolis | 17.4. |

Und doch: Labors in Ukraine forschten mit B-Kampfstoffen
Das US-Verteidigungsministerium finanzierte Aufträge an ukrainische Labors, um «bioterroristische Angriffe» abzuwehren.
von Urs P. Gasche – Infosperber | 16.4. |

Die Ukraine-Krise als „umgekehrte Kuba-Krise“
Russlands Ukraine-Krieg ist illegal, aber für die Ukraine-Krise ist der Westen verantwortlich, so der der US-Politologe Mearsheimer. Anmerkungen zu einer bedrohlichen Entwicklung und notwendigen Verhandlungen
von Klaus-Dieter Kolenda – Telepolis | 16.4. |

Kosten für Ukraine-Krieg: Diskussion über Steuererhöhung
Neuen Solidaritätszuschlag vorgeschlagen, um Kosten des Ukraine-Krieges und der geplanten Aufrüstung zu decken. Gewerkschaften und Linke wollen Vermögensabgabe.
von Bernd Müller – Telepolis | 15.4. |

War Lenin schuld?
Rosa Luxemburg und Wladimir Putin über die Entstehung der Ukraine
von Andreas Wehr – Telepolis | 15.4. |

„Das Tragische am Bandera-Kult ist, dass Ukrainer oft nicht wissen, wen sie eigentlich verehren“
Ein Gespräch mit dem Historiker Grzegorz Rossoliński-Liebe über den Bandera-Kult, die Aufarbeitung der Geschichte in der Ukraine, Putin und den Umgang mit der kulturellen Vielfalt in dem heterogenen Land.
von Bernd Müller – Telepolis | 14.4. |

Schwere Waffen für die Ukraine: „Raus aus der Eskalationslogik“
Diplomatie statt Waffenlieferungen und Stellvertreterkrieg.
von Jürgen Wagner – Telepolis | 13.4. |

Verteidigung der westlichen Werte: Dollar, Euro, Schweizer Franken und Britisches Pfund
Aus dem Verhältnis von Finanzmacht und Militär erklärt sich, warum die USA nach der Auflösung der Sowjetunion, die ein ideologischer Feind war, jetzt Russland als Feind ansehen
von Rob Kenius – Krass & Konkret | 13.4. |

Abzug der Bundeswehr: Berlin weicht Moskau
Bundesaußenministerin in Mali: Mutmaßliche Zusammenarbeit mit Russland angeprangert. Ausbildungsmission zuvor bereits von EU gestoppt
von Ina Sembdner – Junge Welt | 13.4. |

Als „Russlandversteher“ den Krieg überstehen
Wer sich für Kontakte zwischen Russen und Deutschen eingesetzt hat, steht vor den Trümmern seiner Arbeit. Nun braucht es Konzepte für eine friedlichere Nachkriegszeit
von Leo Ensel – Telepolis | 13.4. |

Ausweitung der russischen Kampfzone in die Sahara?
Nach der Anerkennung der Souveränität Marokkos über die Westsahara durch die USA und Spanien spitzt sich nicht nur die Energiefrage zu, Marokkos Rivale Algerien wird mit Russland Militärmanöver an dessen Grenze durchführen
von Ralf Streck – Telepolis | 12.4. |

Ukraine-Krieg: „Tragödie hätte bis zur letzten Minute hin vermieden werden können“
Noam Chomsky über die Hintergründe der russischen Invasion in der Ukraine, Handlungsoptionen und die globalen Perspektiven
von C.J. Polychroniou – Telepolis | 12.4. |

Ukrainekrieg: China gewinnt durch Ablenkung
Interview mit Temur Umarow, Asienexperte des Moskauer Carnegie-Zentrums, über die Rolle Chinas im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine
von Roland Bathon – Telepolis | 12.4. |

Untersuchungshäftling Julian Assange seit drei Jahren im Hochsicherheitsgefängnis
Julian Assange wurde unter dramatischen Umständen in seinem Botschaftsasyl verhaftet und aus der ecuadorianischen Botschaft in London gezerrt. Seitdem sitzt Assange im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh ein, ohne dass ein Ende des verschlungenen Rechtsweges in Sicht ist.
von Moritz Müller – Nachdenkseiten | 11.4. |

Österreich: Flüchtlingspolitik mit zweierlei Maß
Was mit afghanischen Schutzsuchenden falsch gemacht wird, zeigt sich besonders daran, was bei ukrainischen Kriegsflüchtlingen richtig gemacht wird
von Elias Feroz – Telepolis | 11.4. |

Butscha: «Es müsste eine ehrliche internationale Untersuchung gemacht werden»
Interview mit Jacques Baud – Zeitgeschehen im Fokus (11.4.)

KW 14 vom 4. bis 10.4.2022

Die militärische Lage in der Ukraine
Interessante Analyse und Beurteilung des Ukraine-Kriegs durch einen Ex-Oberst des Generalstabs, Ex-Mitglied des strategischen Nachrichtendienstes der Schweiz, Spezialisten für osteuropäische Länder und NATO-Mitarbeiter
von Jacques Baud – krass 6 Konkret | 10.4. |

Ukrainischer Neonazismus in Deutschland angekommen: Aufrufe zum Völkermord vorm Reichstag
Während die Beleidigung eines als Frau verkleideten Mannes in Deutschland Volksverhetzung sein soll, ist der Aufruf, alle Russen zu töten in Deutschland legal.
von Thomas Röper – Anti-Spiegel | 9.4. |

Massakerbilder: Unbedingter Kriegswille
An der Aufklärung des Geschehens im Ukraine-Krieg hat der Westen kein Interesse. Nur an der Verlängerung des Mordens – vom Maidan und Odessa bis Butscha
Von Arnold Schölzel – Junge Welt | 8.4. |

Die Waffen sprechen wieder
Der Bürgerkrieg im Donbass ist „der längste Krieg in Europa seit 1945“. Exklusivabdruck aus dem gleichnamigen Buch.
von Ulrich Heyden – Rubikon | 7.4. |

Ukraine: «Über Ursachen nachdenken, ist keine Beschwichtigung»
Die Vorgeschichte des Krieges muss aufgearbeitet und Russland wieder die Hand gereicht werden, sagt Ex-EU-Kommissar Verheugen.
von Urs P. Gasche – Infosperber | 7.4. |

Was die „Zeitenwende“ von Bundeskanzler Scholz bedeutet
Aufrüstung, Energiesouveränität, Kriegsmoral: Deutschland macht sich im Schatten des Ukraine-Krieges von Lasten der Vergangenheit frei
von Renate Dillmann – Telepolis | 7.4. |

Nordsyrien: Unhaltbare Zustände im IS-Gefängnis
Deutscher Arzt berichtet von grassierender Tuberkulose und Gewalt in Lagern von inhaftierten IS- Anhängern. Westen soll seine Bürger zurückholen.
von Elke Dangeleit – Telepolis | 7.4. |

Wegen der Unterstützung der Ukraine verliert Frankreich Afrika
Europa ist fasziniert von militärischen Nachrichten aus der Ukraine – doch die könnten auch aus unerwarteter Richtung kommen.
von Alessia Miloradovich – Nachdenkseiten | 7.4. |

Israelische Raketenabwehr und Bundestag: Kaffeefahrt mit Sprengkraft
Auf Einladung einer Lobbygruppe ließen sich Verteidigungspolitiker in Tel Aviv das Arrow-3-System vorführen. FDP-Abgeordnete wurde für Verkaufstour eingespannt
von Harald Neuber – Telepolis | 7.4. |

Ausschuss macht Weg frei für Killerdrohnen
Bundesregierung nimmt Hürde für den Kauf von bewaffneten Drohnen. Opposition warnt vor Gefahr von extralegalen Hinrichtungen
von Bernd Müller – Telepolis | 6.4. |

Völkerrecht als Sanktion?
Bei keinem der vorangegangenen Kriege wurde so schnell nach der Hilfe des Völkerrechts und seiner internationalen Gerichte gerufen.
von Norman Paech – Ossietzky | 5.4. |

Ein Großteil der Welt steht ambivalent zum Ukrainekrieg. Und das zu Recht
In Asien, Afrika und der arabischen Welt herrscht die Ansicht vor, dass Europa sich in eine Katastrophe stürzt – und dass die internationale Ordnung zerfällt
von Radha Stirling – Telepolis | 5.4. |

Der Krieg und das Klima
Debatte über Klimafolgen des Ukraine-Krieges: Konservative Medien loben wegen Abstrichen bei der Energiewende „grünen Realitätssinn“; Kritiker fordern Klimaschutz statt Wettrüsten.
German Foreign Policy | 4.4. |

Wahrheit oder Lüge? Zwischen Donezk und Butscha
Der anderen Seite Kriegsverbrechen vorzuwerfen, ist ein üblicher Zug der Kriegspropaganda. Wirkliche Kriegsverbrechen zu identifizieren ist nicht ganz so einfach, denn auch hier wird viel gelogen. Wie über die Weißhelme in Syrien. Wie also kann man die Wahrheit erkennen?
von Dagmar Henn – RT DE | 4.4. |

KW 13 vom 28.3. bis 3.4.2022

Raketenabwehrschild: Sicherheitsberaterin auf Kaffeefahrt
„Duck and Cover“ mit Marie-Agnes Strack-Zimmermann – Soldatenlatein – Knallköpfe
von Markus Kompa – Telepolis | 3.4. |

Krieg in der Ukraine: Blutrausch, Folter, Lynchjustiz
Die ukrainische Gesellschaft leidet zunehmend unter Staatsterror und Gewaltorgien von Faschisten
Von Dmitri Kowalewitsch, Kiew, und Susann Witt-Stahl – Junge Welt | 2.4. |

Navigation durch unsere Menschlichkeit: Ilan Pappe über die vier Lehren aus der Ukraine
Der israelische Autor und Wissenschaftler hat vielen seiner Leserinnen und Leser geholfen, den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern besser zu verstehen. Auch seine Aufzeichnung zum Krieg in der Ukraine ist lehrreich
von Ilan Pappe – Nachdenkseiten | 1.4. |

Europa im Abstieg
Ukraine-Krieg führt zu ernsten Folgen für die Wirtschaft Deutschlands und der EU. Diese befindet sich ohnehin in einem langfristigen Abstieg – stärker als die Wirtschaft der USA.
German Foreign Policy | 1.4. |

März 2022

„Russland isolieren” (III)
Westen kommt bei Isolierung Russlands nicht voran. Indien weitet Handel mit Russland aus, Türkei nimmt russische Oligarchen auf. Experte wirft dem Westen neokoloniale „Heuchelei“ vor.
German Foreign Policy | 31.3. |

Sonderseite Ukraine-Krieg
IMI-Online | 31.3.

Der längste Krieg in Europa seit 1945
Augenzeugenberichte aus dem Donbass

von Ulrich Heyden – Nachdenkseiten | 31.3. |

Bundesregierung verteidigt umstrittene Militärkooperation mit Nato-Partner Kolumbien
Wie die deutsche Regierung die Unterstützung der hochgradig repressiven kolumbianischen Sicherheitskräfte rechtfertigt
Von Hans Weber – amerika21 | 30.3. |

Dauerhafte Besetzung der Ukraine? Ein russisches Dilemma
Selbst treueste Loyalisten hinterfragen inzwischen Präsident Putins Kriegsführung. Ohne den Angriff an sich abzulehnen, fragen sie kritisch, wie es weiter gehen soll.
von Irene Adler – Telepolis | 30.3. |

Das Pentagon wirft Wahrheitsbomben ab, um den Krieg mit Russland abzuwenden
Was genau sich in der Ukraine abspielt, wird vom Nebel des Krieges verschleiert. Zwei geleakte Stories aus dem Pentagon enthüllen die Lügen der Mainstreammedien darüber, wie Russland den Ukrainekrieg führt.
von Joe Lauria – Übersetzung: Nachdenkseiten | 29.3. |

US-Budget: Biden will 813 Milliarden Dollar an Militärausgaben
Kriegszeiten unterstützen alte Prioritäten: Für Klimaprogramme sieht der Haushaltsvorschlag 45 Milliarden Dollar für 2023 vor
von Thomas Pany – Telepolis | 29.3. |

Joe Bidens gefährliche Versprecher: Wird der Präsident senil?
Erst sagte er US-Soldaten, dass sie bald in der Ukraine sein werden, dann forderte er Putins Absetzung. Seine Berater haben Mühe, den Schaden zu begrenzen.
von Moritz Eichhorn – Berliner Zeitung | 29.3. |

Festtage für die Rüstungsindustrie (III)
Berlin plant den Kauf eines milliardenschweren Raketenabwehrsystems speziell zur Abwehr russischer Raketen. Papst Franziskus übt harte Kritik an der westlichen Aufrüstungswelle.
German Foreign Policy | 29.3. |

Die Welt ist in der Ukraine-Frage gespaltener, als sie scheint
Fakten statt Thesen: Der Westen in der eigenen Echokammer – aus dem Krieg des Nordens könnte der globale Süden Kapital schlagen
von Rüdiger Suchsland | 28.3. |

19 Jahre nach der US-Invasion in Irak: Hat der Westen etwas daraus gelernt?
Fast zwei Jahrzehnte sind verstrichen und geschätzt eine Million Menschen getötet: Jetzt trommeln die Medien wieder für den Krieg.
von Robert Inlakesh – RT DE | 28.3. |

Krieg und Hunger
Ukraine-Krieg: Russlands Überfall und die westlichen Sanktionen führen zu Zunahme von Hunger und Unterernährung weltweit. Hungerrevolten und ihr Umschlag in Aufstände gelten als möglich.
German Foreign Policy | 28.3. |

KW 12 vom 21. bis 27.3.2022

Die Antwort der USA
Der Antrag auf Anerkennung russischer Sicherheitsinteressen: abgelehnt! – Amerika übernimmt die Definitionshoheit über die Lage – Die Wiederbelebung der Nato als verlängerter Arm der amerikanischen Weltmacht – Der Machtkampf eskaliert
von Peter Decker – Telepolis | 27.3. |

Kampf um globale Hegemonie auf dem Rücken der Ukraine
Dieser Text hält der Erzählung vom „ersten Krieg“ den Spiegel der Geschichte vor. Und schaut in die Zukunft.
Von John P. Neelsen – Hintergrund | 27.3. |

„Weder Selenskyj noch Putin – Stoppt den Krieg“
Die Antikriegsbewegung und der russische Einmarsch.
von Peter Nowak – Telepolis | 27.3. |

Corona geht – der Krieg kommt
Kriegsprotokoll über viele Kriegsfronten, Teil III
Von Wolf Wetzel – Nachdenkseiten | 26.3. |

Russland ringt um seine Machtrolle
Russland vollzieht eine Wende – Russland zieht dem Westen eine rote Linie: Keine Aufnahme der Ukraine in die Nato
von Peter Decker – Telepolis | 26.3. |

Strategischer Kompass weist den Weg zur Militärmacht EU
Der Krieg in der Ukraine beschleunigt den Prozess hin zu einer Militärunion. Aber was bedeutet das konkret?
von Özlem Alev Demirel und Jürgen Wagner – Telepolis | 26.3. |

Von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer
NATO weitet Truppenpräsenz in Ost- und Südosteuropa aus. Bundeswehr ist in mehreren Ländern beteiligt. Auch Manöver werden verstärkt – vom Hohen Norden bis zum Mittelmeer.
German Foreign Policy | 25.3. |

Festtage für die Rüstungsindustrie (II)
Bundestag debattiert 100-Milliarden-Euro-Fonds für die Bundeswehr. Daraus sollen US-Kampfjets F-35 finanziert werden. Europa verzeichnet weltgrößte Steigerungsrate beim Rüstungsimport.
German Foreign Policy | 24.3. |

Aufruf gegen Scholz‘ 100 Milliarden-Paket: „Demokratiepolitischer Skandal“
Prominente veröffentlichen Appell gegen Aufrüstung der Bundeswehr. Tausende haben schon unterschrieben
von Bernd Müller – Telepolis | 24.3. |

Assad in Abu Dhabi: Geostrategische Verschiebungen
Ende der Isolation: Syrischer Syrischer Präsident besucht Vereinigte Arabische Emirate
Von Karin Leukefeld – Junge Welt | 23.3. |

„Ein ungeheuerlicher Vergleich“
Israelische Politiker üben scharfe Kritik an Vergleichen zwischen Russlands Krieg in der Ukraine und der Shoah. „Putin-Hitler“-Vergleiche sind auch in Deutschland verbreitet.
German Foreign Policy | 23.3. |

Vom Szenario zur Aufrüstung
Der Feind steht wieder im Osten
von Martin Kirsch – IMI-Analyse | 22.3. |

Das Kräftemessen des 21. Jahrhunderts
Berlin arbeitet an Nationaler Sicherheitsstrategie, EU verabschiedet Strategischen Kompass, NATO bereitet Strategisches Konzept vor. Ziviles Leben wird für „Sicherheitspolitik“ verfügbar gemacht.
German Foreign Policy | 22.3. |

Der Walzer in den Abgrund
Die russische Invasion in die Ukraine, vielleicht ein zynisches Ziel der westlichen Allianz, festigt nun eine sich erweiternde und wiedererstarkende NATO und einen grassierenden, unkontrollierbaren Militarismus.
von Chris Hedge – Übersetzung: Nachdenkseiten | 22.3. |

«Nie mehr Krieg» – Weder in der Ukraine noch anderswo
Die Folgen eines Krieges für die Betroffenen kann man selbst mit Bildern und Videos nicht drastisch genug darstellen.
von Urs P. Gasche – Infosperber | 22.3. |

„Wir erleben eine Katastrophe“
In Ostafrika droht eine neue Hungerkatastrophe durch eine Zunahme extremer Wetterverhältnisse. 28 Millionen Menschen könnten betroffen sein
von Bernd Müller – Telepolis | 22.3. |

Der Ukraine-Krieg als Menetekel: Ein Wendepunkt der Globalisierung
Der Atomausstieg, das Ende der fossilen Brennstoffe, die sogenannte Agrarwende: Vieles soll dem neuen außenpolitischen und militärischen Konflikt untergeordnet werden (Teil 2 und Schluss)
von Matthias Becker – Telepolis | 22.3. |

Der Ukraine-Krieg als Menetekel
Wir werden in einer Welt leben oder in keiner Welt: Russlands Angriff auf das Nachbarland markiert nach Ansicht von Experten eine Serie von Krisen (Teil 1)
von Matthias Becker – Telepolis | 21.3. |

Das Völkerrecht ist ein bedeutungsloses Konzept, wenn es nur für US-Gegner gilt
Nicht das Recht des Stärkeren, sondern die Stärke des Rechts müsse gelten – das ist eine so konsensfähige wie wohlfeile Sentenz.
von Caitlin Johnstone – Übersetzung: Nachdenkseiten | 21.3. |

Die Rolle von Belarus im Ukraine-Krieg
Interview mit dem Minsker Politologen Artjom Schrajbman über Lukaschenkos Kriegsaufgaben, die Meinung der Weißrussen und die Zukunft des Landes
von Bernhard Gulka – Telepolis | 21.3. |

„Frieren gegen Putin”
Die Sicherung von Flüssiggas für Deutschland zwecks Ausstieg aus russischem Erdgas kommt nur schleppend voran. Mindestabnahmemenge muss ohnehin bei Gazprom bezahlt werden.
German Foreign Policy | 21.3. |

KW 11 vom 14.3. bis 20.3.2022

Die Trennung vom Westen hat Russland in die Arme Chinas getrieben – so wird es weitergehen
Der Westen hat Russland aufgrund dessen Vorgehen in der Ukraine mit enormen Sanktionen belegt. Wie könnte Moskau längerfristig darauf reagieren? Eine engere Zusammenarbeit mit Peking scheint der plausibelste Ausweg zu sein, aber mit welchen Folgen?
von Wassili Kaschin – RT DE | 20.3. |

Was, wenn der Ukraine-Krieg atomar eskaliert?
Mit dem Krieg in der Ukraine ist eine Konfrontation zwischen den Nuklearmächten Russland und Nato denkbar geworden. Zehn Fragen und Antworten zu den möglichen Folgen
von Karl-W. Koch – Telepolis | 19.3. |

Allmachtwahn & Vernichtungsphantasien (I/II)
Randnotizen zu Doppelmoral, Heuchelei, Sprachverluderung und zum Schwinden einer Diskussionskultur in Zeiten coronaler Kriegsstimmung.
von Rainer Werning – Nachdenkseiten | 19.3. |

Das Vorbild Jugoslawien – von der Krajina zu Donezk und Lugansk
Der Krieg um die Ukraine folgt dem Konflikt um das zerfallende Jugoslawien – doch diesmal könnte es anders kommen als in den Neunzigerjahren
von Andreas Wehr – Telepolis | 19.3. |

Neutralität der Ukraine ist das Gebot der Stunde
Zur herrschenden Ukrainophilie, zur neuen Bewegung der „Nato-Linken“ sowie den Herausforderungen der Friedensbewegung.
von Peter Nowak – Telepolis | 18.3. |

Bewegungen in Lateinamerika gegen den Ukraine-Krieg: „Für das Leben und den Frieden in der Welt“
Zahlreiche Organisationen und Persönlichkeiten nehmen Stellung. Große Demonstration der EZLN in Chiapas
Von Vilma Guzmán – amerika21 | 18.3. |

Ukraine-Krieg: Wer fliehen darf, wer kämpfen muss
FDP fordert Aufnahme russischer Deserteure, ukrainische Männer ignoriert sie. Das ist bezeichnend für den deutschen Tunnelblick auf Krieg und Menschenrechte
von Harald Neuber – Telepolis | 18.3. |

„Russland isolieren” (II)
Die Bestrebungen des Westens, Russland weltweit zu isolieren, stoßen auf Widerstand; die überwiegende Mehrheit aller Staaten nimmt nicht an den Russland-Sanktionen teil.
German Foreign Policy | 18.3. |

Ukraine: Biologische Waffen gegen Genotypen?
Seit 2000 geplant, aber nie erwähnt!
von Jochen Mitschka – Apolut | 17.3. |

Der Wille zum Weltkrieg
Mehrere NATO-Staaten halten im Ukraine-Krieg an Forderungen fest, die auf einen Weltkrieg und ein nukleares Inferno hinauszulaufen drohen.
German Foreign Policy | 17.3. |

Tornado-Nachfolge – Teure Maximallösung bedient alle Interessen – Kostenfresser
Kostenexplosion und Handlungsbedarf – F-35 schlägt F-18
von Jürgen Wagner – Telepolis | 16.3. |

Krieg in der Ukraine: Mit zweierlei Maß
Warum die arabische Welt zum Westen auf Distanz geht
Von Karin Leukefeld – Junge Welt | 16.3. |

Während Jemen hungert, breitet sich der Krieg weiter aus
Die große humanitäre Katastrophe und kein erkennbarer Wille seitens der Kriegsparteien, sie zu beenden
von Elias Feroz – Telepolis | 15.3. |

Auf dem Weg zur antirussischen Volksgemeinschaft
Nicht nur russische Staatsbürger, sondern auch russischstämmige und russischsprachige Menschen sind derzeit in Deutschland, aber auch in anderen Ländern der EU zahlreichen Übergriffen und Diskriminierungen ausgesetzt.
Von Rainer Balcerowiak – Nachdenkseiten | 15.3. |

Die vergessene humanitäre Katastrophe
Internationale Kampagne fordert Freigabe der Reserven der afghanischen Zentralbank auch durch Berlin. Die Mittel werden für den Kampf gegen die aktuelle Hungersnot benötigt.
German Foreign Policy | 15.3. |

Großmanöver gegen Russland (PDF)
Das Großmanöver Defender Europe 2022
von Claudia Haydt – IMI-Ausdruck | 15.3. |

Der Russe, der Feind
Seit dem Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine herrscht Wut. Das hat auch Folgen für Menschen in Deutschland, selbst die jüngsten
von Harald Neuber – Telepolis | 14.3. |

KW 10 vom 6.3 bis 13.3.2022

Burgfrieden-Bazooka: 100-Milliarden-Coup bestätigt Trend zur autoritären Demokratie
Aufrüstung: Eine ganz große Koalition von SPD bis Union will die Bundeswehr mit 100 Milliarden Euro weiter aufrüsten. Die Wähler sind bei dieser Burgfriedenspolitik die Dummen
von Wolfgang Michal – der Freitag | 13.3. |

Jetzt kennen wir keine Parteien mehr
Krieg in der Ukraine: Anregungen zum Nachdenken über die aktuelle deutsche Empörungskultur
von Björn Hendrig – Telepolis | 13.3. |

Die andere Seite der Wahrheit
Ohne den Völkerrechtsbruch des US-Präsidenten Obama vor acht Jahren hätte es die illegale Militärinvasion Putins vermutlich nicht gegeben.
von Daniele Ganser – Rubikon | 12.3. |

Vergiftete Tapferkeit
Zum militaristischen Lob der bewaffneten ukrainischen Gegenwehr.
von Meinhard Creydt – Telepolis | 12.3. |

Biowaffen: Nur internationale Kontrolle kann Vorwürfe entkräften
Betreiben die USA Biolabore in der Ukraine? Inzwischen ist klar, dass sie das tun. Betreiben diese Labore gefährliche Forschung? Vieles spricht dafür; um dies zu widerlegen, wären Kontrollen erforderlich. Für andere geächtete Waffen gibt es längst solche Mechanismen.
von Dagmar Henn – RT DE | 12.3. |

Victoria Nuland: Die Ukraine hat “biologische Forschungseinrichtungen” und befürchtet, dass Russland sie beschlagnahmen könnte
von Glenn Greenwald – Deutsch: Nachdenkseiten | 11.3. |

Wirtschaftliche Kriegführung gegen Afghanistan
Die Verarmung in Afghanistan als Resultat von US-Sanktionen zieht sich durch die gesamte Bevölkerung
Von Thomas Ruttig – Lebenshaus Schwäbische Alb | 11.3. |

Ukraine-Krieg: Stunde der falschen Erzählungen
Kriegszeiten sind Zeiten der Demagogie. Das gilt auch für den russischen Krieg gegen die Ukraine. Und zwar für alle Seiten
von Leo Ensel – Telepolis | 11.3. |

Imperium vor dem Abstieg
Sanktionen treiben Russland aus der Abhängigkeit vom US-Dollar.
Von Michael Hudson – Junge Welt | 11.3. |

Afghanistan à la française
Wenige Monate nach der Flucht vom Hindukusch könnte die Bundeswehr zum überstürzten Abzug aus Mali gezwungen sein
von Ralph Gehrke – Telepolis | 10.3. |

Eskalationspolitik: Kriegseintritt via Ramstein
»Gefährlicher Vorschlag«: Kritik aus Linkspartei und Friedensbewegung an möglicher Lieferung von Kampfjets aus Polen an Ukraine
Von Kristian Stemmler – Junge Welt | 10.3. |

Die „strategische grüne Autonomie“
EU-Kommission kündigt drastische Reduzierung von Erdgasimporten aus Russland an. Denkfabrik fordert Verringerung weiterer Rohstoffimporte. Medien diskutieren über grüne „Kriegswirtschaft“.
German Foreign Policy | 10.3. |

Biowaffen: US-Regierung bestätigt Biowaffenforschung in der Ukraine
Die stellvertretende US-Außenministerin Victoria Nuland hat in einer Parlamentsanhörung die Existenz von Biowaffen in der Ukraine mindestens indirekt zugegeben.
von Thomas Röper – Anti-Spiegel | 10.3. |

Aufrüstung und Klimaschutz: Die Welt am Kipppunkt
Eine rationale Weltinnenpolitik muss die Gefahr eines sich ausweitenden Krieges reduzieren und zugleich Klimawandel und ökologische Verwüstung rasch bremsen.
von Fabian Scheidler – Berliner Zeitung | 9.3. |

Energiepreise und Importstopp-Debatten – es ist ernst, sehr ernst
Gedankenspiele über ein Importstopp russischer Energieimporte sollten bereits im Keim erstickt werden, bevor sie von Medien und Politik als „Option“ gehandelt werden.
von Jens Berger – Nachdenkseiten | 9.3. |

Geheimdienste: Wer Putin verstehen darf, ohne als „Putin-Versteher“ zu gelten
Niedersachsens Verfassungsschutz soll Parteien und Organisationen ins Visier nehmen, die „womöglich eine besondere Nähe zu Putin“ haben. Die CIA versucht unterdessen, seine Denkweise zu ergründen
von Claudia Wangerin – Telepolis | 9.3. |

Der kollektive Schatten Deutschlands
Wieviel Faschismus steckt immer noch in uns Deutschen? Ein Angriff auf das ruhige Gewissen unseres Volkes.
von Gotthilf Freudenreich – Nachdenkseiten | 9.3. |

Hintergrund zum Krieg: Inbegriff der Nation
Gedankengut von Faschisten in ukrainischer Gesellschaft mehr und mehr normalisiert. Deren Bataillone heute in reguläre Strukturen eingegliedert.
Von Reinhard Lauterbach – Junge Welt | 9.3. |

Blick in den Abgrund
Wirtschaftskrieg des Westens gefährdet die Weltwirtschaft und bedroht vor allem ärmere Staaten mit Hungersnot und Kollaps. Kiews Botschafter prangert Angst vor Atomkrieg an.
German Foreign Policy | 9.3. |

„Die Mehrheit in Russland unterstützt Putin, für sie ist der Krieg eine Form des Widerstands“
Interview von Florian Rötzer mit Andrei Nekrasow
Krass & Konkret | 8.3. |

Ex-US-Offizier: Russen zielen nicht auf Zivilisten, aber in der Propaganda sind sie schwach
Ist die russische Militäroperation in der Ukraine ein Fehlschlag, wie unsere Medien schon behaupten? Der frühere US-Offizier Scott Ritter widerspricht. Das sei der schnellste Vormarsch der Geschichte, meint er, wobei versucht werde, nicht nur Zivilisten, sondern auch gegnerische Soldaten zu schonen.
RT DE | 8.3. |

Mehr als „Gaz off“: Die Klimabewegung und der Krieg in der Ukraine
Gründe für den Abschied von russischem Gas gibt es viele – nicht alle sind emanzipatorisch. Und nicht alle Alternativen sind klimafreundlich
von Peter Nowak – Telepolis | 8.3 |

Russland: „Wovor die Regierung wirklich Angst hat, das sind soziale Unruhen“
Nicht alle Kriegsgegner gehen auf die Straße – nach staatlichen Umfragen unterstützen zwei Drittel der Russen den Einmarsch in die Ukraine. Wie wirken die Sanktionen? Ein Gespräch mit Alexander Dubowy
von Bernhard Gulka – Telepolis | 8.3 |

“Russland isolieren”
Die Versuche des Westens, Russland wegen seines Überfalls auf die Ukraine weltweit zu isolieren, scheitern bislang – auf allen Kontinenten außer Europa und Nordamerika.
German Foreign Policy | 8.3. |

Norwegens kalte Antwort
Manöver, Abschreckung und Aufrüstung an der NATO-Nordflanke
von Ben Müller – IMI-Studie | 7.3. |

Ukraine-Krieg: Weshalb Waffenlieferungen ein falscher Weg sind
Tabubruch Waffenlieferungen – Beitrag zur Eskalation – Was sollen die Waffenlieferungen dann also bezwecken? – Sicherheitsarchitektur ohne Alternative
von Jürgen Wagner – IMI-Standpunkt | 7.3. |

Die dritte Front
Auf die westliche Boykottkampagne gegen Sportler, Künstler und Medien aus Russland folgen in Deutschland erste Attacken auf Russen und auf russische Einrichtungen.
German Foreign Policy | 7.3. |

„Der Krieg hat die Partei restlos in eine Sackgasse getrieben“
Beobachtungen einer Russin in Berlin. Auszüge aus dem Tagebuch von Alexandra Kollontai aus dem Sommer 1914 (Teil 3)
von Alexandra Kollontai – Telepolis | 7.3. |

„Was nun kommt, haben die Mauern des Reichstages noch nicht erlebt!“
Beobachtungen einer Russin in Berlin. Auszüge aus dem Tagebuch von Alexandra Kollontai aus dem Sommer 1914 (Teil 2)
von Alexandra Kollontai – Telepolis | 6.3. |

KW 9 vom 28.2. bis 6.3.2022

Wie der Ukraine-Krieg die Zukunft der Menschheit gefährdet
Der Klimawandel hat unsere Zukunft schon vor dem Angriff Russlands auf das Nachbarland bedroht. Die neue Aufrüstungswelle aber bringt uns dem Abgrund näher
von Fabian Scheidler – Telepolis | 6.3.

„… ist der Leitgedanke, Krieg dauerhaft zu verbannen, verloren gegangen“
Schon im Dezember 2014 warnten zahlreiche Persönlichkeiten vor einer drohenden Kriegsgefahr im Osten Europas. Ihr Warnruf verhallte ungehört
Redaktion Telepolis | 5.3.

Corona geht – der Krieg kommt
Was die Einübung in den Ausnahmezustand mit dem Krieg zu tun hat, erleben wir seit sieben Tagen. Ein Kriegsprotokoll über viele Kriegsfronten.
von Wolf Wetzel – Nachdenkseiten | 5.3.

Ukraine-Krieg sprengt Arktischen Rat
Gremium stand bisher für Entspannungspolitik und erkannte Rolle Russlands an. Nun setzt der Rat seine Arbeit angesichts des russischen Angriffs aus
von Andrea Seliger – Telepolis | 5.3.

Kriegsberichterstattung: Wenn es für blaue Augen mehr Mitgefühl gibt
Beobachtungen einer Russin in Berlin. Auszüge aus dem Tagebuch von Alexandra Kollontai aus dem Sommer 1914 (Teil 1)
Alexandra Kollontai (1872-1952) – Telepolis | 5.3.

Russland in der UNO weitgehend isoliert
Eine Rekordzahl von fast drei Viertel der 193 Mitgliedsstaaten verurteilt die «Aggression gegen die Ukraine».
von Andreas Zumach – Infosperber | 4.3.

Anatomie von Kriegen: Die Tukydides-Falle
Eine 500-jährige Ära geht mit der schwindenden Hegemonie des Westens zu Ende. Das verschärft Rivalitäten und Konflikte. Schon historisch hat das meist zum Krieg geführt. Was lehrt uns das im aktuellen Ukraine-Konflikt?
von Peter Wahl – Makroskop | 4.3.

Die ignorierte Invasion
Die Türkei, enger NATO-Partner Deutschlands, setzt ihren Angriffskrieg gegen kurdische Gebiete in Nordsyrien fort und hält an der Besatzung größerer Regionen des Landes fest.
German Foreign Policy | 4.3.

USA: Welche Rolle hat die Ausbildung ukrainischer Spezialkräfte durch die CIA?
Seit 2015 werden Mitglieder ukrainischer Eliteeinheiten von der Special Activities Division (SAD) ausgebildet
von Florian Rötzer – Telepolis | 4.3.

Ukraine-Krieg – Was ist eigentlich das Ziel des Westens?
Die Ukraine droht zu einem Schlachtfeld der Supermächte, einem neuen Afghanistan zu werden. Das ist auch für die Ukrainer keine wünschenswerte Perspektive.
Von Jens Berger – Nachdenkseiten | 4.3.

Fridays for Future gegen Krieg und „menschenverachtende Energiepolitik“
Aktuell geht es gegen Putins Krieg in der Ukraine, langfristig um Vermeidung von Ressourcenkriegen. Kritik an Bundesregierung und Grünen gibt es am Rande, bei Kritik an der Nato wird es brenzlig
von Claudia Wangerin – Telepolis | 3.3.

Krieg in der Ukraine: Wie alles anfing
Ein Blick zurück auf das Ende der Sowjetunion und das Verhältnis zwischen Russland und der Ukraine
Von Knut Mellenthin – Junge Welt | 3.3.

Festtage für die Rüstungsindustrie
Berlins neues 100-Milliarden-Euro-Rüstungsprogramm sichert deutschen Waffenschmieden Rekordaufträge. Bedeutung der Rüstungsbranche und soziale Militarisierung nehmen zu.
German Foreign Policy | 3.3.

Wenn der Krieg zur „nicht enden wollenden Netflix-Serie“ wird
Düstere Szenarien, die nur der Rüstungsindustrie gefallen können, sind nach dem russischen Angriff auf die Ukraine en vogue. Doch es gibt auch noch Stimmen für Verhandlungen. Zum Beispiel bei den Jusos
von Peter Nowak – Telepolis | 3.3.

Rüsten gegen Russland: Widerstand an der Heimatfront nimmt zu
SPD-Fraktion von 100-Milliarden-Euro-Ankündigung des Bundeskanzlers überrascht. Nun formiert sich Protest. Nur an einer Stelle herrscht Enthusiasmus
von Harald Neuber – Telepolis | 2.3.

Entlassungen, Kontosperren, Verachtung wegen der Nationalität, Boykotte, Ausschlüsse – dem Russen soll es an den Kragen gehen
Nach zwei Jahren Pandemie und ja ebenso atemloser bis heute teils schier undenkbar gewesener und doch umgesetzter Maßnahmen folgt jetzt ein neues Fieber, das viele Menschen zu ergreifen scheint – allein, bringt uns das als Völker der Welt wieder zusammen
Von Frank Blenz – Nachdenkseiten | 2.3.

Krieg gegen die Ukraine: Angriffe auf zivile Ziele, Internationalisierung und Zensur
Der Krieg Russlands gegen die Ukraine eskaliert in dreifacher Hinsicht: Mehr Beschuss ziviler Einrichtungen, eine stärkere Internationalisierung und aktiver Zensur
von Bernhard Gulka – Telepolis | 2.3.

Die NATO macht mobil
Deutschland als Aufmarschgebiet
von Martin Kirsch – IMI-Analyse | 1.3.

Allseitige Heuchelei zum Krieg in der Ukraine
Je nach geostrategischen und ökonomischen Interessen fabrizieren sich die USA, Deutschland wie auch Russland eine Argumentation zusammen, die das Völkerrecht ignoriert oder zurechtbiegt
von Ralf Streck – Telepolis | 1.3.

Türkei: Lost in der Ukraine-Krise?
Auch Erdogan ist in einer neuen Welt aufgewacht: Er sitzt jetzt am Katzentisch
von Elke Dangeleit – Telepolis | 1.3.

Feindbilder: Wer nicht für Aufrüstung ist, ist für Putin?
Mit dem russischen Einmarsch in die Ukraine kam hier die Stunde der Bellizisten, die bei Kritik an der Nato sofort Verbrüderung mit dem russischen Staatschef wittern
von Peter Nowak – Telepolis | 1.3.

München: Russischer Stardirigent wegen Nähe zu Putin gefeuert
Fundamentalistische Maßnahme, Cancel Culture in Reinkultur oder konsequente politische Solidarität?
von Thomas Pany – Telepolis | 1.3.

Überlegungen zur Lösung des russisch-ukrainischen Konflikts
Die Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine haben begonnen. Trotz verbreiteter Bedenken gibt es durchaus Voraussetzungen für eine Übereinkunft, wenn beide Seiten ihren Interessen folgen und Realitäten anerkennen. Ein Überblick über die wichtigsten Punkte.
von Bernd Murawski – RT DE | 1.3.

EU wird zur Kriegspartei: Die Stunde von der Leyens
Die Falken sind obenauf: Aufrüstung der Ukraine und Wirtschaftskrieg gegen Russland. Der Erfolg muss sich aber in der Diplomatie zeigen: In der Begrenzung und schnellen Beendigung des Kriegs
von Thomas Pany – Telepolis | 1.3.

Reaktionen aus Lateinamerika zum Ukraine-Krieg
Regierungen nehmen zum Konflikt in der Ukraine Stellung. Kritik an Russland überwiegt. Appelle für diplomatische und friedliche Lösung. Auch die Rolle der Nato wird hinterfragt
Von Philipp Zimmermann – amerika21 | 1.3.

“Russland ruinieren”
Für deutsche Unternehmen zeichnen sich erste Folgeschäden der neuen Russlandsanktionen ab. Keine Sanktionen verhängen China, Indien, die arabischen Golfstaaten und viele andere.
German Foreign Policy | 1.3.

Februar 2022

Legendenbildung vor Geldregen: Arme, klamme Bundeswehr?
Zeitenwende im Rüstungshaushalt: Das Militär war nie so unterfinanziert, wie es sich in den letzten Jahren darstellte
von Jürgen Wagner – Telepolis | 28.2.

Rückruf in die Geschichte
Der Westen will aus der Geschichte nichts lernen, Wladimir Putin dagegen übt sich im Beschwören des Rückrufs in die Geschichte. Seine Rede an die Nation am 21. Februar zielte weiter, als „nur“ auf die Anerkennung der beiden „Volksrepubliken“ im Donbass.
von Erhard Crome – Das Blättchen | 28.2.

Russland handelt auch aus Notwehr
Russland ist in einen seit acht Jahren wütenden Krieg eingetreten. Völkerrechtlich ist der brutale Schritt trotzdem verboten. Die Schrecken des Krieges, die durch Russlands Angriff nun auch Zivilisten in der westlichen Ukraine treffen, sind nicht zu leugnen. Die Lebensgefahr der Bewohner des Donbass und die drohenden NATO-Aggressionen an der russischen Grenze – beides jahrelang ignoriert – aber ebensowenig.
von Tobias Riegel – Nachdenkseiten | 28.2.

Die weißen Tauben sind müde
Während in den Straßen Berlins mehr als 100.000 Menschen für den Frieden demonstrierten, verkündete die Bundesregierung zeitgleich nur wenige Meter entfernt das größte Aufrüstungsprogramm, das Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg jemals gesehen hat.
von Jens Berger – Nachdenkseiten | 28.2.

Wir stehen vor der zweiten Neuordnung Europas
Was der Krieg in der Ukraine mit verpassten politischen Chancen zu tun hat – und warum die Debatte um ihn nicht geschichtsvergessen geführt werden sollte
von Norman Paech – Telepolis | 28.2.

Kein Frieden ohne Aufrichtigkeit
Wer den russischen Krieg in der Ukraine beklagt, sollte sich dem Gesamtbild nicht verweigern. Das betrifft die Ursachen, die Akteure, aber auch eine Friedensbewegung, die in Russland derzeit stärker ist, als sie in der Ukraine je war
von Alexander Unzicker – Telepolis | 28.2.

KW 8 vom 21.2. bis 27.2.2022

Ist Wladimir Putin ein „wahnsinniger Imperialist“?
Nach dem russischen Einmarsch erhebt der Westen schwerste Vorwürfe gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Er sei ein unmenschlicher Nationalist, der die Demokratie in seinem Nachbarland fürchte.
von Ulrich Heyden – RT DE | 27.2.

„Nationale Kraftanstrengung“: Scholz verkündet Aufrüstungspläne
Die Regierungserklärung des Bundeskanzlers dürfte vor allem eine Branche gefreut haben. Bundestag stimmt unter anderem Entsendung weiterer Soldaten nach Litauen zu
von Claudia Wangerin – Telepolis | 27.2.

Krieg von ungewohnter Seite: Friedensbewegung sucht Weg aus der Schockstarre
Kritik und Selbstkritik bei Online-Aktionskonferenz: „Der 24. Februar war eine große Niederlage“ – viele rechneten bis zuletzt nicht mit dem russischen Angriff auf die Ukraine
von Peter Nowak – Telepolis | 27.2.

Projekt Einkreisung
Russland über Jahre hinweg hingehalten und betrogen. Zur Geschichte der NATO-Osterweiterung.
von Jörg Kronauer – Junge Welt | 26.2.

Krieg in der Ukraine: Zu Gesprächen bereit
Moskau will mit Kiew verhandeln, Selenskij bietet Neutralität an. Schwere Kämpfe in Ukraine dauern an
Von Reinhard Lauterbach – Junge Welt | 26.2.

„Alle, die Russland vor überzogenen Angriffen in Schutz nehmen wollten, stehen jetzt komisch da“
Ulrich Heyden im Gespräch über die Lage in Russland nach Beginn des Krieges gegen die Ukraine. Viele Russen stehen hinter Putin und sehen keine Alternative, man setzt darauf, dass viele Ukrainer nicht gegen Russland sind, um einen Regierungswechsel durchzuführen.
Interview von Florian Rötzer – Krass & Konkret | 25.2.

Njet zum Krieg – das sagen in Russland nicht nur klassische Oppositionelle
Russische Journalisten auch größerer Medien sowie Wissenschaftler und Lokalpolitiker haben sich öffentlich gegen die Angriffe des eigenen Militärs in der Ukraine ausgesprochen
von Bernhard Gulka – Telepolis | 25.2.

Hohe Zeit für transatlantische Dumpfbacken
Eine rationale Abwägung der Ursachen und der Umstände des schrecklichen Krieges in der Ukraine scheint nicht mehr möglich zu sein. So der Eindruck nach den Erklärungen von Scholz, Baerbock, Merz und der weitgehend mit ihnen korrespondierenden Medien.
von Albrecht Müller – Nachdenkseiten | 25.2.

Die Büchse der Pandora (II)
EU reagiert mit scharfen Sanktionen auf Russlands gestrigen Überfall auf die Ukraine. Mit dem Krieg reagiert Moskau auf die fortgesetzte Ostexpansion der NATO.
German Foreign Policy | 25.2.

Wie Russland die Ukraine angegriffen hat – und wie es nun weitergeht
Russland attackiert seit den frühen Morgenstunden Ziele in der Ukraine, bis hin nach Kiew. Ziele der Offensive unklar: Eroberung des Donbass oder mehr?
von Bernhard Gulka – Telepolis | 24.2.

Die Friedensordnung liegt in Scherben
Mit der klar zu verurteilenden Militäraktion scheint die Hoffnung auf eine dauerhafte Friedensordnung in Europa in Scherben zu liegen. In der Momentaufnahme ist Russland der Aggressor. Doch Kriege fallen nicht vom Himmel.
Von Jens Berger – Nachdenkseiten | 24.2.


Indo-Pazifik: Globaler Schauplatz programmierter Dauerkonflikte
Nicht einmal ein halbes Jahr war seit dem Debakel der USA, NATO und EU in Afghanistan vergangen, als sich deren Leitmedien erneut in Bombenlaune präsentierten und bellizistische Töne anstimmten, die an die finstersten Zeiten des Kalten Krieges erinnern.
von Rainer Werning – Nachdenkseiten | 24.2.


Die Büchse der Pandora

Berlin und Brüssel eskalieren den Machtkampf gegen Russland mit neuen Sanktionen. Moskau kann sich bei seiner Ukrainepolitik auf den Präzedenzfall Kosovo berufen.
German Foreign Policy | 23.2.

Schmerzliche Erkenntnis
Der Westen und der Donbass
Von Jörg Kronauer – junge Welt | 23.2.

Die Aggression der Ukraine gegen den Donbass setzt den Westen mehr unter Druck als Moskau
Der Westen wollte die Ukraine als Hebel gegen Moskau einsetzen – so war der Plan. Dass die Ukraine selbst den Angriff auf den Donbass startet und damit Russland provoziert, hatten die Herren im Westen nicht auf dem Schirm.
von Rüdiger Rauls – RT DE | 23.2.

Wie sich die USA nun in ihr vermutlich größtes Abenteuer begeben
Anmerkungen zur Osterweiterung der Nato, ihrer Motivation und ihren Folgen
von Arne C. Seifert – Telepolis | 23.2.

Koloniale Reflexe (III)
Bundeswehr gerät in Mali durch Frankreichs Truppenabzug unter Druck. Widerstand gegen die ehemaligen Kolonialmächte wächst im gesamten Sahel. Protest nimmt auch in Niger zu.
German Foreign Policy | 22.2.

Nato und Russland: Blick in den Abgrund
Die Meinungsschlacht um den Ukraine-Konflikt lässt eine Eskalation erahnen, wie sie die Welt lange nicht mehr gesehen hat
von Bernhard Trautvetter – Telepolis | 22.2.

Warum Putins Donbass-Coup auch in Russland umstritten ist
In Russland herrscht angesichts der Anerkennung der Donbass-Republiken nur in patriotischen Kreisen Jubel. Fachleute haben davor gewarnt und sind nun pessimistisch
von Berhard Gulka – Telepolis | 22.2.

Münchner Sicherheitskonferenz & Goldesel Ukraine
Schamlose Bereicherung und fast 40 Mrd. Euro mehr für die Bundeswehr?
von Jürgen Wagner – IMI-Standpunkt | 21.2.

Putin hat den Westen gewarnt, aber der Westen wollte nicht zuhören
Vor 15 Jahren erschütterte Wladimir Putin auf der Münchner Sicherheitskonferenz den Westen mit einem scharfen Angriff auf dessen Bemühungen, die Welt dem westlichen Willen zu unterwerfen. Der Westen entschied sich, nicht zuzuhören. Er muss sich nun fragen lassen, ob das klug war.
von Paul Robinson – RT DE | 21.2.

KW 7 vom 11.2. bis 20.2.2022

„Falsche Flagge“: USA beklagen die eigenen Propagandatechniken
Russland wolle Gründe für eine Intervention künstlich herstellen – die USA und andere westliche Politiker prangern aktuell genau jene Techniken an, die sie in den letzten Jahren perfektioniert und ausgiebig genutzt haben, um westliche Einmischungen in fremde und souveräne Länder zu rechtfertigen
von Tobias Riegel – Nachdenkseiten | 18.2.

Münchner Sicherheitskonferenz: Wenn „Russland sich nicht stellt“
Das Wording des Konferenzleiters, der UN-Generalsekretär, auf den niemand hört und die Sicht des Bündnisses, das gegen die Tagung im Luxushotel Bayerischer Hof demonstriert
von Claudia Wangerin – Telepolis | 18.2.

„Teil einer Strategie“
Die Verbreitung unbelegter Behauptungen über einen angeblich kurz bevorstehenden russischen Einmarsch in die Ukraine dauert an. Diverse Desinformationen sind inzwischen nachgewiesen.
German Foreign Policy | 18.2.

Neue Hürden
NATO-Verteidigungsminister beschließen Vorbereitungen für die Stationierung neuer Battle Groups in Ost- und Südosteuropa und damit neue Hürden für Verhandlungen mit Russland.
German Foreign Policy | 17.2.

Dritter Weltkrieg? Was Washington von Russland wirklich will
Warum hat der Westen eine Krise in der Ukraine angezettelt? Was will er wirklich? Wer versteht, woher Washington seine Macht bezieht, der versteht auch die Politik in Bezug auf Russland.
von Thomas J. Penn – RT DE | 16.2

Münchner Sicherheitskonferenz: „Aus unserer Sicht ist das Peacewashing“
in Gespräch mit Greenpeace-Campaigner Christoph von Lieven über den militärischen Sicherheitsbegriff, über zweierlei Gefahren des Wettrüstens und die Entwicklung der Grünen
von Claudia Wangerin – Telepolis | 16.2

Die (Vor-)Kriegspropaganda und die „Strategische Kommunikation“ der NATO
Propaganda ist billiger als Panzer. Die NATO nutzt den Einsatz preiswerter Massen-Manipulation nicht nur im Kampf gegen ihre Rivalen. Sie nutzt sie auch für die Manipulation der Bevölkerung im Westen. Mit „StratCom“ ist ein vom Militärbündnis genutztes System der Gehirnwäsche festzustellen.
von Bernhard Trautvetter – Nachdenkseiten | 15.2.

Säbelrasseln gegen Russland
Das Großmanöver Defender Europe 2022
von Claudia Hadt – IMI-Analyse | 15.2.

Über den ukrainischen Botschafter, Waffenlieferungen und die „harten Auseinandersetzungen über die Geschichtsdeutung“
Zweiter Teil des Interviews mit Anrej Hunko
von Ulrich Heyden – Nachdenkseiten | 15.2.

Andrej Hunko (Die LINKE) über seinen Moskau-Besuch: „Es gibt ein großes Bedürfnis nach Austausch“
Interview von Ulrich Heyden – Nachdenkseiten | 14.2.

Besuche der Bundesaußenministerin in Israel, Jordanien und Ägypten
Weitere Gelder und Waffen zugesagt
Von Karin Leukefeld – junge Welt | 14.2.

Der Firnis der Zivilisation ist dünn.
Sigmund Freuds Schrift „Zeitgemäßes über Krieg und Tod“
von Udo Brandes – Nachdenkseiten | 14.2.

Der Faschismus und wir: „Alles bewältigt und nichts begriffen“
Die Karriere der bundesdeutschen NS-Vergangenheitsbewältigung – von einer lästigen Pflicht zur hochgeschätzten „Erinnerungskultur“: ein Paradefall imperialer Selbstgerechtigkeit
von Frank Bernhardt – Telepolis | 14.2.

Russland hat die Nase vorn
Die Telefondrähte laufen heiß zwischen den NATO-Vertretern und Russland. Jeder redet mit, aber nichts wird klarer. Das Karussell der Verhandlungen und Treffen dreht sich immer schneller, Entspannung ist bisher jedoch nicht in Sicht.
von Rüdiger Rauls – RT DE | 14.2.

KW 6 vom 7.2. bis 13.2.2022

Russland und der Westen: Dialog „zwischen Stummen und Tauben“
Aktuell findet viel „Dialog“ zwischen Russland und dem Westen statt. Nur Ergebnisse fehlen. Und manchmal auch die Ernsthaftigkeit
von Roland Bathon – Telepolis | 12.2.

Neuer Kalter Krieg: Öl ins Feuer
Ausdehnung von NATO-»Battle Groups« in Europa. Moskau kritisiert Kiews Position in »Normandie-Format« und fordert Umsetzung von Friedensabkommen
Von Jörg Kronauer – Junge Welt | 12.2.

Klimawende und Menschenrechte
Außenministerin Baerbock reist zum Ausbau der Kooperation nach Ägypten. Das Land soll Deutschland „grünen“ Wasserstoff liefern. Menschenrechtler schlagen Alarm.
German Foreign Policy | 11.2.

Das nicht begrabene Kriegsbeil
Statt anzuerkennen, dass die Welt multilateral ist, wird in der Ukraine ein alter Konflikt neu angeheizt.
von Alexander Neu – Rubikon | 10.2.

Der Krieg in Mali
Der Schaden, den die europäischen Imperien, insbesondere das britische, das französische und das italienische, in Afrika angerichtet haben, ist in Moskau und in der Politik der russischen Zaren, der Sowjetunion und von Präsident Wladimir Putin stets ein öffentlicher Vorwurf gewesen.
von Florian Rötzer – Krass & Konkret | 9.2.

Mali: Koloniale Reflexe (II)
Die Entscheidung über ein mögliches Ende des Bundeswehreinsatzes in Mali steht bevor. Malis Ministerpräsident warnt, man könne das Land nicht mehr zum „Sklaven“ machen.
German Foreign Policy | 10.2.

Eiszeit: Münchner Sicherheitskonferenz ohne russische Delegation
US-Vizepräsidentin Kamala Harris reist Mitte Februar zur „Siko“ in Bayerns Landeshauptstadt, um das „eiserne Engagement“ für ihre Nato-Verbündeten zu demonstrieren. Die „andere Seite“ bleibt fern
von Claudia Wangerin – Telepolis | 10.2.

Deutsche Außenministerin im Nahen Osten
In Fortsetzung der bisherigen deutschen Außenpolitik wird auch bei der ersten Nahost-Reise von Annalena Baerbock der Schwerpunkt deutlich auf Israel liegen. Bis heute werden die Rüstungslieferungen an Israel teilweise oder sogar ganz von der Bundesregierung mit Steuergeldern finanziert, als sei das eine Art „Wiedergutmachung“.
von Karin Leukefeld – RT DE | 10.2.

Grüner Kapitalismus: Morden mit Moral
Deutsche Rüstungslobby fordert von EU, ihre Produkte als »sozial nachhaltig« zu deklarieren. FDP sieht Waffenindustrie diskriminiert
Von Sebastian Edinger – junge Welt | 9.2.

Antidemokratische Tendenzen in der Ukraine und die üblichen Verdächtigen
Stützt die Bundesregierung mit der Ukraine das nächste autoritäre Regime? Eine aktuelle Studie zeichnet ein düsteres Bild
von Bernd Müller – Telepolis | 9.2.

Die Kälte der Frau Hoffmann: Wie sich die Bundesregierung vom Frieden in der Ukraine abwendet
Mit dem Satz „Der Donbass gehört zur Ukraine“ hat die Sprecherin der Bundesregierung Christiane Hoffmann signalisiert, dass diese keine Einwände hätte, wenn Kiewer Truppen den Donbass überfielen. Damit wandte sich die Regierung vom Minsker Abkommen ab. Und vom Frieden.
von Dagmar Henn – RT DE | 8.2.

Der Preis des Machtkampfs
Berlin zur Zahlung eines „hohen Preises“ bei Sanktionen gegen Russland bereit. Experten urteilen, Kiew entwickle sich unter Präsident Selenskyj zu einem „autoritären Regime“.
German Foreign Policy | 8.2.

»Neuer Megaostblock«: Spalter ohne Erfolg
Rückschlag für westliche Strategen: Russland und China konstituieren gegenseitige politische Unterstützung
Von Jörg Kronauer – Junge Welt | 8.2.

Putin, das russische Äquivalent zu „Laptop und Lederhose“
Die ganz persönliche Einstellung des russischen Präsidenten Wladimir Putin – und wie sich in ihm der konservative Geist verstärkte
von Roland Bathon – Telepolis | 7.2.

Die Greater Eurasian Partnership
Russland und China verbünden sich noch enger als bisher gegen westliche Aggression. Medien warnen vor einem „Megaostblock“, der „auf den Westen herabblicken“ könne.
German Foreign Policy | 7.2.

Panzer sind zum Töten da
Anderes und anders produzieren. Die Debatte um die Konversion von militärischen zu zivilen Gütern in der deutschen Gewerkschaftsbewegung
von Frank Rehberg – junge Welt | 7.2.

KW 5 vom 31.1. bis 6.2.2022

Türkische Militäroperation und IS-Terror in Nordsyrien und im Nordirak
Die Türkei bombardiert Selbstverwaltungsgebiete, dem „Islamischen Staat“ gefällt das – und der Westen schaut nur wie gebannt auf Russland und die Ukraine
von Elke Dangeleit – Telepolis | 6.2.

In der Ukraine-Krise ist der „heilige“ Artikel 5 der NATO ein Pakt zum Selbstmord
In einer kürzlich abgehaltenen Pressekonferenz anlässlich des Besuchs des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán in Moskau sprach der russische Präsident Wladimir Putin über die NATO-Osterweiterung und die möglichen Folgen eines Beitritts der Ukraine zum transatlantischen Bündnis
von Scott Ritter – RT DE | 6.2.

Syrischer Außenminister im Interview: Für eine politische Lösung der Krise
Syrien leidet unter den Folgen des Krieges, unter Sanktionen und unter „Brain Drain“ durch Fluchtbewegungen. Ein Gespräch mit dem syrischen Außenminister Dr. Feisal Mekdad.
von Karin Leukefeld – Nachdenkseiten | 4.2.

Israel und die Apartheid-Debatte
Die Reaktionen auf den jüngsten Bericht von Amnesty International zu Nahost lässt zahlreiche ähnliche Beobachtungen und Repliken außen vor. Ein Blick auf die Rechtslage
von Norman Paech – Telepolis | 4.2.

Lieber Erdbeben als russisches Gas
Machtkampf gegen Russland führt zu langfristig höheren Erdgaspreisen. Deutschland verhindert Stilllegung eines Erdgasfeldes in den Niederlanden wegen Erdbebengefahr.
German Foreign Policy | 4.2.

Nato-Russland-Krise: Worte zur Entspannung, Schritte zur Aufrüstung
Die Antworten der Nato und der USA an Russland wurden über eine spanische Zeitung teilweise veröffentlicht. Das scheint Teil im Meinungsspiel. Washington schafft indes Fakten
von Thomas Pany – Telepolis | 3.2.

Erste offizielle Weigerung Kiews, die Minsker Abkommen umzusetzen: Was sagt der Westen nun?
Die jüngste Äußerung des Leiters des ukrainischen Sicherheitsrates, die Umsetzung der Minsker Abkommen würde die Ukraine zerstören, ist auf diesem Niveau und in dieser kategorischen Qualität bisher einmalig. Wird sie im Westen deswegen so geflissentlich übersehen?
von Maxim Jussin – RT DE | 2.2.

Die Ukraine und die „Büchse der Pandora“
Das Atomwaffenarsenal der Nato meinte der heutige Bundespräsident Steinmeier nicht, als er als Außenminister die Metapher aus der griechischen Mythologie nutzte
von Bernhard Trautvetter – Telepolis | 2.2.

Wer ist gemeint, wenn „die Ukraine“ verteidigt werden soll?
Die prorussischen Bewohner des Landes zählen im Westen schon mal nicht – sie werden seit den Tagen des Maidan als lästiger Störfaktor gesehen
von Peter Nowak – Telepolis | 1.2.

Next Level
Was das Ende der globalen Macht der USA mit Physik zu tun hat und was als Nächstes kommt (Teil 2 und Schluss)
von Alexander Unzicker – Telepolis | 1.2.Game Over
Die USA sind nicht mehr die Weltmacht. Das hat viel mit den doppelten Maßstäben des Westens zu tun. Und mit einer russischen Innovation (Teil 1)
von Alexander Unzicker – Telepolis | 31.1.

 

Januar 2022

Probleme der Russlandpolitik als Friedenspolitik
Kritische Anmerkungen zur Russland-Ukraine-Diskussion
von Herwig Roggemann – Nachdenkseiten | 31.1.

Mehr NATO-Truppen für Osteuropa
DGAP-Präsident fordert Waffen für die Ukraine und Aufstockung des deutschen Wehretats auf womöglich mehr als 100 Milliarden Euro. Widerstand in Osteuropa gegen neue NATO-Präsenz.
German Foreign Policy | 31.1.

Game Over
Die USA sind nicht mehr die Weltmacht. Das hat viel mit den doppelten Maßstäben des Westens zu tun. Und mit einer russischen Innovation (Teil 1)
von Alexander Unzicker – Telepolis | 31.1.

KW 4 vom 24. bis 30.1.2022

UN-Vertreter kritisiert Süddeutsche Zeitung: „Fragwürdige Methoden“
Schweizer Jurist Nils Melzer macht sich für Julian Assange stark und wendet sich gegen Polizeigewalt auch in West-Europa. Zwei Zeitungen rücken ihn nun in die Nähe russischer Propaganda. Das wirft Fragen auf
von Harald Neuber – Telepolis | 28.1.

„Verheerendes Signal gegenüber der kurdischen Community“
Das Bundesverwaltungsgericht hat das Verbot zweier kurdischer Medienbetriebe bestätigt. Angeblich handelt es sich um PKK-Teilorganisationen. Verfassungsbeschwerden sollen folgen
von Claudia Wangerin – Telepolis | 28.1.

EUropas demütigendes Dilemma in Mali | Entgleiste Souveränität?
Viele Ziele – ein Mittel | Legitimierung durch Stationierung
von: Christoph Marischka – IMI-Standpunkt | 28.1.

Die Erwartungen der Ukraine
Kiew kritisiert Lieferung deutscher Militärhelme als unzureichend. CDU- und Grünen-Politiker parallelisieren Russland und Nazideutschland. Experten rechnen nicht mit russischer Invasion.
German Foreign Policy | 27.1.

„Frau Baerbock ist in ihrer Wortwahl vorsichtiger geworden“
Ein Gespräch mit dem russischen Deutschland-Experten Wladislaw Below über die grüne Außenministerin, die angespannte Lage in Osteuropa und den möglichen Schlüssel zur Entspannung
von Bernhard Gulka – Telepolis | 27.1.

„Kampfdrohnen senken die Tötungsschwelle“
Karl-W. Koch über den Bundesparteitag der Grünen, bewaffnete Drohnen für die Bundeswehr und den neuen Kalten Krieg
von Harald Neuber – Telepolis | 27.1.

Kriegsübungen gegen Russland
USA und NATO kündigen neue Großmanöver gegen Russland an – mit deutscher Beteiligung. Bundeswehr will Kaserne in Litauen bauen.
German Foreign Policy | 26.1.

NATO-Aggression und Russlands Reaktion
Warum sich Russland betrogen und bedroht fühlt – und warum da einiges dran ist
von Jürgen Wagner – Telepolis | 24.1.

Kriegstrommeln in Deutschland
Bundeswehr-Generalinspekteur a.D. übt scharfe Kritik am Umgang mit Vizeadmiral Kay-Achim Schönbach. Schönbach hatte für eine Kooperation mit Russland gegen China plädiert.
German Foreign Policy | 24.1.

KW 3 vom 17. bis 23.1.2022

„Wertegemeinschaft Europa“: Feindbilder statt Vorbild
Eine Polemik zur „europäischen Idee“ und deren aktuellen Folgen
von Björn Hendrig – Telepolis | 23.1.

Was der Rauswurf von Vizeadmiral Schönbach bedeutet
Marine-Inspekteur stolpert über Rede in Indien. Äußerungen sind auch Ausdruck wachsenden Unbehagens in Militär und Sicherheitskreisen. Dafür gibt es weitere Hinweise
von Harald Neuber – Telepolis | 23.1.

«Russland hat im Baltikum und in Polen keine Expansionsabsicht»
Andreas Zumach macht Vorschläge für eine militärische und wirtschaftliche Entspannung zwischen der Nato und Russland.
von Rainer Simon – Infosperber | 22.1.

Klimawandel als Sicherheitsproblem
EU arbeitet an Militärstrategie für die Klimakrise. Diskutiert werden unter anderem zunehmende Militärinterventionen im Rahmen der „Katastrophenhilfe“ und in Ressourcenkriegen.
German Foreign Policy | 21.1.

Return of the Kremlmonster: Kuba-Krise reloaded
Die akute Atomkriegsgefahr wurde vor 60 Jahren beendet, weil Kennedy die russischen Sicherheitsbedenken ernst nahm und einen „Back Channel“ mit Nikita Chruschtscho hatte.
von Matthias Bröckers – Krass & Konkret | 20.1.

Hunger wird gemacht (II)
Der Westen trägt Mitschuld an der Hungerkatastrophe in Afghanistan: Dessen Wirtschaft wurde während der Besatzungszeit abhängig gemacht; US-Sanktionen verhindern humanitäre Hilfe.
German Foreign Policy | 20.1.

Die strategische Bedeutung von Militärbasen in Zeiten der Konfrontation
Auf der Welt gibt es ca. 1.000 ausländische Militärbasen, davon ca. 800 in 80 Ländern unter der Kontrolle der USA.
Von Reiner Braun – Nachdenkseiten | 20.1.

«Wir müssen mehr voneinander abhängig werden»
Matthias Platzeck, Ex-Ministerpräsident von Brandenburg und Vorsitzender des Deutsch-Russischen Forums ruft zur Deeskalation auf
Redaktion Infosperber | 20.1.

Wie Atomkraftwerke zu Atombomben werden
Die EU verteidigt die Kernenergie und nimmt zugleich militärische Auseinandersetzungen in Kauf. 
von Bernhard Trautvetter – Telepolis | 19.1.

„Im russischen Fernsehen wird die Stimmung vermittelt, dass der Krieg fast schon bevorsteht“
Ulrich Heyden (Moskau) im Gespräch über den Besuch von Annalena Baerbock in Moskau, die Stimmung in Russland, die Lage in den „Volksrepubliken“ und die Wirren in der Ukraine.
von Florian Rötzer – Krass & Konkret | 19.1.

Kasachstan – Der fehlende Part: Die Stimme der Arbeiter
Als am 5. Januar in Kasachstan gewalttätige Unruhen losbrachen, rätselte die ganze Welt darüber, wie es soweit kommen konnte.
von Marco Wenzel – Nachdenkseiten | 18.1.

„Gleiches Recht auf Sicherheit“
Vor Baerbock-Besuch in Moskau wird Kritik am Konfrontationskurs gegenüber Russland laut. OSZE-Charta: Bündniswahl „nicht auf Kosten der Sicherheit anderer Staaten“.
German Foreign Policy | 18.1.

Deutschland – Ukraine: Machtkampf mit Tradition
Außenministerin Baerbock besucht Kiew zum 30. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen. Deutsch-ukrainische Kooperation ist seit über 100 Jahren Teil des Machtkampfs gegen Moskau.
German Foreign Policy | 17.1.

Der Fehlschluss
Zum Umgang mit Russland, insbesondere im Zusammenhang mit der Ukraine
von Erhard Crome – Das Blättchen | 17.1.

Der Westen & Russland – zum Diskurs
Seit 2021 finden turnusmäßige Wintermanöver der russischen Streitkräfte in Gebieten unweit der Ukraine statt. Anlass für hiesige Qualitätsmedien, sekundiert von manchen Politikern, ihre antirussische Dauerbeschallung der Öffentlichkeit wieder einmal auf ein Level hochzujazzen, das die Grenze zur Kriegshysterie mindestens touchierte.
von Wolfgang Schwarz – Das Blättchen | 17.1. 

KW 2 vom 10. bis 16.1.2022

Baerbock-Außenministerium knickt vor Marokko-Erpressung ein
Auch um den Vorposten zur Flüchtlingsabwehr zu erhalten, schwenkt das Auswärtige Amt auf die „Trump-Linie light“ ein und propagiert Autonomie statt Selbstbestimmung für die Westsahara
von Ralf Streck – Telepolis | 16.1.

Handel mit China oder NATO-Treue – Deutschland wird sich entscheiden müssen
Die USA behaupten, den Seehandel zu schützen und die Bundesmarine folgt im Schlepptau. In Wirklichkeit sind die Vereinigten Staaten von Amerika aber die größte Gefahr für den Handel und die deutsche Handelsflotte könnte dadurch den größten Schaden erleiden.
von Dagmar Henn – RT DE | 15.1.

Russische Experten mahnen Verständigung mit Nato an
Das politische Klima zwischen Russland und dem Westen ist katastrophal. Regierungsnahe Fachleute setzen ihren Einfluss mäßigend ein – bisher leider nur auf einer Seite
von Bernhard Gulka – Telepolis | 15.1.

Niemand traut sich, es „Einkreisung“ zu nennen
Washington zieht die Schlinge um China enger.
von Michael Klare – Deutsche Übersetzung: Krass & Konkret | 15.1.

Die Militärdoktrin der EU
EU-Außen- und Verteidigungsminister legen letzte Hand an den Strategischen Kompass der EU. Experten kritisieren das Papier als unzulänglich für eine ehrgeizige Weltpolitik.
German Foreign Policy | 14.1.

Die Geschehnisse in Kasachstan zeigen, dass der Einfluss der USA schwindet
Der Einsatz der von Russland geführten OVKS zeigt, dass die regionalen Mächte ihre Angelegenheiten selber regeln können.
von Glenn Diesen – RT DE | 13.1.

Kalter Krieg in Mali
Berlin zieht eine stärkere Aufrüstung der Bundeswehr in Mali in Betracht. Hintergrund: Die Regierung in Bamako setzt auf Militärausbilder aus Russland.
German Foreign Policy | 13.1.

Türkische Bomben- und Drohnenangriffe in Nordsyrien treffen Zivilbevölkerung
Am vergangenen Wochenende haben die Attacken aus der Türkei und den besetzten Zonen Nordsyriens einen neuen Höhepunkt erreicht
von Elke Dangeleit – Telepolis | 12.1.

«Die USA sollten endlich zum Unrecht auf Guantánamo stehen»
Ein Verteidiger am US-Militärgericht in Guantánamo ruft auf, reinen Tisch zu machen. Die Torturen seien unmenschlich und nutzlos.
Redaktion Infosperber | 12.1.

„Die Sanktionen gegen Afghanistan sind Völkermord in Zeitlupe“
Die Vereinten Nationen schlagen Alarm: 4,7 Millionen Menschen in Afghanistan leiden mittlerweile an schwerer Unterernährung, davon 3,9 Millionen Kinder. 131.000 Kindern droht ohne zusätzliche Hilfe der Hungertod
Prof. Dr. Zaher Wahab. Im Gespräch mit Rüdiger Göbel – Nachdenkseiten | 12.1.

China: Mehrfach beansprucht
Inseln und Rohstoffe. Die Territorialkonflikte in Ostasien könnten sich leicht zur militärischen Auseinandersetzung ausweiten
Von Norman Paech – junge Welt | 11.1.

Kasachstan: Stoppte Russland einen Putsch
Nach den Unruhen in Kasachstan, die sich an Gaspreiserhöhungen entzündet hatten, haben die Polizei und die Armee von Kasachstan die Kontrolle über die Städte weitgehend wiederhergestellt.
von Ulrich Heyden – Nachdenkseiten | 11.1.

Was ist los in Kasachstan?
Wir sollten die geopolitische Brille abnehmen, mit der wir oft Ereignisse in Ländern der früheren Sowjetunion betrachten. Bisher fragen wir eher: Nützt oder schadet es Putin, aber kaum, warum Menschen rebellieren
von Peter Novak – Telepolis | 11.1.

Honduras – Xiomara Castro, die Frau, die es mit dem Ende der zentralamerikanischen „Bananenrepubliken“ ernst meint
Die Vorherrschaft konservativer Regierungen in Zentralamerika bröckelt.
Von Frederico Füllgraf – Nachdenkseiten | 11.1

20 Jahre Guantánamo: Lager der Lügen
US-Folterlager auf Kuba besteht seit 20 Jahren. Kein US-Präsident hat es trotz aller Versprechen geschlossen, der „wertebasierte“ Westen schaut weg
von Harald Neuber – Telepolis | 11.

Kalte Krieger:innen in Aktion
Geopolitik statt Klimapolitik: Die Grünen, Russland und Nord Stream 2
von Claudia Wangerin – Telepolis | 11.1.

Führung aus einer Hand (II)
USA und Russland verhandeln über Rüstungskontrolle – ohne Beteiligung Deutschlands und der EU. US-Experten raten, Zweifrontenkrieg gegen Russland und China zu vermeiden.
German Foreign Policy | 10.1.

Am Vorabend einer neuen Jalta-Konferenz
Der EU-Außenbeauftragte Borrell wendet sich gegen ein „Jalta 2.0.“ Verhindern kann er es nicht, weil seine Union kein Gewicht hat
von Wladimir Sergijenko – Telepolis | 10.1.

KW 1 vom 2.1. bis 9.1.2022

Der Krieg gegen den Terror ist ein Erfolg – für den Terror
Terroristische Gruppen haben sich seit der Verabschiedung der AUMF 2001 verdoppelt, der Krieg gegen den Terror hat mindestens 300 Mal so viele Menschen getötet, wie Amerikaner am 11. September 2001 ermordet wurden.
von Nick Turse – Deutsche Übersetzung: Krass & Konkret | 7.1.

Nukleare Aufrüstung: Henne und Ei
China baut sein Atomwaffenarsenal aus – verantwortlich dafür sind aber die USA
von Jürgen Wagner – Telepolis | 7.1.

„Revolutionäre Suppe“: Ausnahmezustand in Kasachstan
Teils militante Gaspreis-Proteste haben in der früheren Sowjetrepublik zum Rücktritt der Regierung geführt
von Bernhard Gulka – Telepolis | 6.1.

„Bunte Revolution“ nun auch im bisher stabilen Kasachstan
Kasachstan war ein recht ruhiger, stabiler Staat. Wegen der reichen Öl- und Gasvorkommen war die soziale Situation besser als in allen anderen mittelasiatischen Republiken.
von Ulrich Heyden – Nachdenkseiten | 6.1.

Heiße Luft: Erklärung der 5 Atommächte
Die 5 Atommächte des NPT wollen irgendwie einen Atomkrieg vermeiden, die längst schon geschehene Weiterbreitung von Atomwaffen verhindern und ihre Vorherrschaft im Sicherheitsrat erhalten. Greta Thunberg würde sagen: Bla-bla-bla.
von Florian Rötzer – Krass & Konkret | 4.1.

Wohin steuert Russland?
Russland steht seit 2014 unter einem enormen Druck westlicher Politik und Medien. Wird sich das Land deshalb vom Westen isolieren?
von Ulrich Heyden – Krass & Konkret | 4.1.

Regionalbündnis: Antiimperialistische Kraft
Algerien wehrt sich gegen israelisch-marokkanischen Einfluss in der Afrikanischen Union
Von Sabine Kebir – Junge Welt | 4.1.

Mit Schwung in die Bedeutungslosigkeit – Die EU in der Ukraine-Krise
Die EU ist verärgert über die Gespräche zwischen Putin und Biden. Weil sie nicht mitspielen darf, obwohl sie doch so groß und wichtig ist. Dabei hat sie sich das selbst zuzuschreiben. Ein wirklicher Vermittler zwischen den USA und Russland wollte sie ja nicht sein.
von Dagmar Henn – RT DE | 3.1.

Feindbild Volksrepublik: »Bayern« war erst der Anfang
Kanonenbootpolitik kennzeichnet Aufmarsch gegen China. Plan zur Beteiligung deutscher Kriegsschiffe
Von Jörg Kronauer – Junge Welt | 3.1.