Die Gutmenschen-Idee der USA: Intersektionaler Imperialismus als neue Vermarktungsstrategie
Jetzt, wo Nationalismus à la Trump nicht mehr infrage kommt, steht uns eine neue Ära der Herrschaftsideologie ins Haus: Ein „woker“ Imperialismus, der den süßlichen Leichengestank seiner Mordopfer mit duftender Gutmenschen-Moralinsäure überdeckt.
von Alex Rubinstein – RT DE (29.3.)

Über zehn Jahre Krieg in Syrien: Westliche Medien und „Experten“ gießen immer noch Öl ins Feuer
Nach vielen auf Lügen basierenden Kriegen der vergangenen Jahrzehnte hätten die Menschen einen guten Bullshit-Radar entwickeln müssen. Stattdessen fiel die Öffentlichkeit im März 2011 erneut auf die Propaganda von Medien und Menschenrechtlern herein.
von Eva Bartlett – RT DE (21.3.)

Kalter Medienkrieg zwischen Berlin und Moskau droht zu eskalieren
Sprecherin des russischen Außenministeriums kündigt Maßnahmen gegen deutsche Korrespondenten an. Reaktion auf Kontosperren für Sender RT DE
von Ulrich Heyden – Telepolis (17.3.)

Ex-Diplomat Raimbaud: “In Libyen und Syrien haben westliche Medien Aggressoren und Kriminelle unterstützt“
Vor zehn Jahren begann der westlich geförderte Krieg gegen die syrische Regierung im Rahmen des „Arabischen Frühlings“. Interview mit Michel Raimbaus
Deutsche Übersetzung: Nachdenkseiten (15.3.)

Gegen Russland und RT: Feindbild-Aufbau und EU-Propaganda
Das Medium RT DE wird aktuell in Deutschland massiv angegriffen. Gleichzeitig behauptet die aktuelle EU-Propaganda, Deutschland sei das Hauptziel von russischer Desinformation.
von Tobias Riegel – Nachdenkseiten (10.3.)

Medien und Medienkritik sind ein unzertrennliches Paar, beides ist wichtig für eine Demokratie
Interview mit Sabine Schiffer
von Marcus Klöckner – Nachdenkseiten (9.3.)

Wenn westlicher Qualitätsjournalismus, Propaganda und Infokrieg gegen Russland Hand in Hand gehen
von Jens Berger – Nachdenkseiten (2.3.)

Wir sagen von ganzem Herzen: Danke, Spiegel!
Donnerwetter, wer hätte das gedacht? Das Nachrichtenmagazin „Spiegel“, sonst kein Freund von russischen Staatsmedien, macht kostenlose Werbung für RT DE – und das in einem Artikel, der als kritischer Beitrag getarnt ist.
von der Redaktion RT DE (1.3.)