Trotz Ausgangssperre Proteste gegen die Air Base Ramstein und Drohnenkrieg
Pressenza Berlin (5.5.)

Friedenspolitik: Leerstellen füllen
Gegen Äquidistanz und die Aufkündigung internationaler Solidarität: Auch überarbeiteter Linke-Leitantrag zum Wahlprogramm muss geschärft werden
Von Sevim Dagdelen und Ulla Jelpke – junge Welt (4.5.)

Abrüstung ist das Gebot der Stunde – Plädoyer für eine neue Sicherheitspolitik
Höhe der Militärausgaben weltweit: ein politischer, sozialer, ökologischer, ökonomischer und ethischer Skandal
Quelle: IPB, IALANA und IPPNW – Pressemitteilung vom 26.04.2021.
Lebenshaus Schwäbische Alb (29.4.)

IPPNW warnt vor akuter Kriegsgefahr
Eskalation des Konflikts zwischen der Ukraine und Russland
PM IPPNW – Lebenshaus Schwäbische Alb (17.4.)

Milliarden fürs Militär – und Millionen Menschen hungern
138’700 Dollar pro Minute werden weltweit für Atomwaffen ausgegeben. Mit 40 Cent pro Tag könnte man ein hungerndes Kind ernähren.
von Heinrich Frei – Infosperber (16.4.)

Afghanistan nach dem Abzug: „Kampf aus der Ferne“
US-Militärs stellen Optionen vor, falls sich das Land wieder zu einer „Basis für Terroristen“ entwickelt
von Thomas Pany – Telepolis (15.4.)

Deutschland: US-Truppenaufstockung für neue Runde im Kalten Krieg
US-Truppenaufstockung für neue Runde im Kalten Krieg
von Peter Nowak – Telepolis (15.4.)

Friedensperspektiven statt Kriegsrat
Die Bundesregierung und die Nato gründeten die Strategieschmiede ‘Joint Air Power Competence Centre’ (JAPCC) 2005 als sogenanntes ‘Zentrum der Exzellenz’. In diesem Herbst steht die nächste Sitzung des „Kriegsrats“ an.
von Bernhard Trautvetter – Nachdenkseiten (14.4.)

Auslandseinsätze akzeptabel?
Zur Debatte um Bundeswehr-Auslandseinsätze unter UN-Mandat innerhalb der Partei Die LINKE
von Karl-Heinz Peil – Ossietzky Nr.6/2021 (12.4.)

„Lockdown für das Militär!“
In seiner Rede auf verschiedenen Ostermärschen hat sich Reiner Braun gegen die aktuelle Meinungsmache gewandt: Mit der Behauptung, Hoch- und Atomrüstung, militärische Interventionen und Abschreckung würden „Sicherheit“ bringen, werde für Militarisierung geworben.
von Reiner Braun – Nachdenkseiten (6.4.)

Video-Rede von Eugen Drewermann
zur Ostermarsch-Abschlusskundgebung in Frankfurt a.M. (5.4.)

Adobe.pngAbschlusserklärung zu den Ostermärschen 2021
Informationsstelle Ostermarsch (5.4.)

Militarismus: »Höchste Zeit, für Abrüstung auf die Straße zu gehen«
Gespräch mit Lühr Henken. Über die diesjährigen Ostermärsche, Kriegshetze und das nächste militärische Großprojekt der EU
Interview: Markus Bernhardt – junge Welt (3.4.)

Zum Ostermarsch: Sicherheit neu denken heißt in Frieden leben
Neben dem Kohleausstieg bedarf es eines Militärausstiegs, um die Bedrohung für die Zivilisation abzuwenden.
von Bernhard Trautvetter – Nachdenkseiten (2.4.)

Bleib wach Soldat, mach‘, was wirklich zählt!
Über eine Plakatkampagne des Militärministeriums zu den Ostermärschen. Ein pazifistischer Zwischenruf
von Peter Bürger – Telepolis (2.4.)

PDF_klein.png Drei Milliarden für die Eurodrohne?
PM des Arbeitskreises gegen bewaffnete Drohnen / IPPNW (1.4.)