Positionspapier des Bundesausschusses Friedensratschlag zum Ukrainekrieg
Juni 2022


Online-Aktionskonferenz der Friedensbewegung am 3.7.2022

Hier zu Einladung und Einwahldaten


Zentrale Demo und Kundgebung am 2. Juli in Berlin:
Für eine zivile Zeitenwende

 

 

Wir – Friedensbewegte in der BRD aus der ganzen Welt – rufen dazu auf, das angekündigte Aufrüstungspaket von 100 Milliarden Euro im Grundgesetz gemeinsam zu stoppen und für die Umwidmung der Mittel zum Ausbau des Sozialstaats zu kämpfen. Die Aufrüstungspolitik ist grundfalsch, hochgefährlich und zynisch, weil sie bedeutet, die gesellschaftliche Krise mit Militarismus zu beantworten statt mit sozialem Fortschritt zur Mehrung des Allgemeinwohls. Rüstungs- und Kriegspolitik stehen immer im Gegensatz zur solidarischen Kultivierung der Gesellschaft. Deswegen engagieren wir uns stattdessen für massive öffentliche Investitionen und dauerhafte Ausgabenerhöhungen für Soziales, Gesundheit, Bildung, Kultur und Klima – zur zivilen, demokratischen und sozialen Wohlentwicklung weltweit.

Flyer und kompletter Aufruftext als PDF



Deutsche Fassung des Konzeptes für Gemeinsame Sicherheit

Original: Common Security Report 2022

Artikelbeitrag hierzu in der Berliner Zeitung von Peter Brandt, Reiner Braun, Michael Müller:
Abrüstung kann Beitrag zur internationalen Wirtschaftsentwicklung sein (23.4.2022)