Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2016 > Friedenspolitische Forderungen 2016

Friedenspolitische Forderungen 2016

verabschiedet vom Bundesausschuss Friedensratschlag am 4.12.2015

html-Fassung     PDF-Fassung (4-Seiten-Broschüre)

Überschriften der Einzelpunkte:

A. Kriege stoppen und Konfliktpotenziale entschärfen
A.1 Die Einkreisung Russlands und militärische Drohungen beenden

A.2 Den Flächenbrand im Nahen Osten stoppen
A.3 Die Duldung der israelischen Besatzungs- und Außenpolitik beenden
A.4 Für staatliche Souveränität statt Ressourcen-Ausbeutung
A.5 Gegen wirtschaftliche Dominanz und Erpressung mit „Freihandel“

B. Deutsche Beteiligung an weltweiten Kriegen beenden
B.1 Keine Interventionsarmee - Bundeswehr abrüsten! Austritt aus den militärischen NATO-Strukturen
B.2 Keine Militärunion und EU-Armee
B.3 Konversion der Rüstungsindustrie anstatt Rüstungsexporte

C. Deutsche Innenpolitik dem Frieden verpflichten
C.1 Kein Bundeswehreinsatz im Innern
C.2 Gegen die Militarisierung von Bildungswesen und Gesellschaft
C.3 Für Solidarität mit MigrantInnen und eine humane Flüchtlingspolitik
C.4 Nazis verbieten und faschistische Ideologie bekämpfen!

D. Waffensysteme ächten und abschaffen
D.1 Atomwaffen abschaffen
D.2 Keine Kampfdrohnen und Kriegsroboter
D.3 Uranwaffen verbieten

 

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 18.8.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 14.8.)

Medienkritik (bis 27.7.)

Videos (bis 14.8.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Friedensjournal Juli - August 2017
US-Politik in einer multipolaren Welt

Adobe.pngZum US-Angriff auf Syrien vom 7.4.


Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 18.8.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 14.8.)

Medienkritik (bis 27.7.)

Videos (bis 14.8.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Friedensjournal Juli - August 2017
US-Politik in einer multipolaren Welt

Adobe.pngZum US-Angriff auf Syrien vom 7.4.