Sie sind hier: Startseite > Online-Publikationen > Standpunkte in der Friedensbewegung > 2015 > . April - Juni 2015

. April - Juni 2015

Die Friedensbewegung kann nur links sein…
…oder sie ist keine wirkliche Friedensbewegung
von: Tobias Pflüger - IMI-Standpunkt (8.6.)

Erst der Anfang
zum Bundesparteitag der Linken in Bielefeld
von Andreas Wehr - junge Welt (8.6.)

Gründe für den Antrag „Friedensparteitag“
Vor dem Bielefelder Parteitag der LINKEN
entnommen aus: Infobrief Ça ira Nr. 100 von Wolfgang Gehrke (21.5.) 

Zur Friedenspolitik der DKP
11 Thesen zur Weiterentwicklung der Friedensbewegung
von Patrik Köbele (9.5.)

Friedliche Konfliktbearbeitung in der Friedensbewegung notwendig - Die Glut am Glimmen halten
von Bernhard Trautvetter (5.5.)

Mediennutzung für Friedensbewegte im digitalen Zeitalter
von Karl-Heinz-Peil - aus: Friedensjournal Nr. 3/2015
s
iehe auch: Forum für Mediennutzung in der Friedensbewegung sucht Mitstreiter

Die Kriegsgefahr wächst – die Friedensbewegung aber nicht
von Conrad Schuhler - ISW München (24.4.)  

Bundesregierung soll sich stärker für die atomare Abrüstung einsetzen
Kampagne atomwaffenfrei.jetzt - Pressemitteilung (23.4.)

Die Antisemitismus-Kampagne gegen links
Jens Wernicke im Gespräch mit Wolfgang Gehrcke - Nachdenkseiten (23.4.)

"Dieser Appell kommt zur rechten Zeit" 
Friedensbewegung unterstützt Initiative für Weltfriedenskonferenz. Nur »Reformflügel« der Linkspartei äußert sich bisher abfällig. Ein Gespräch mit Lühr Henken, Sprecher des Bundesausschusses Friedensratschlag - aus: junge Welt (22.4.)

EKD-Friedensbeauftragter warnt vor einem neuen nuklearen Rüstungswettlauf
Pressemitteilung (21.4.) 


Kontroversen in der Friedensbewegung:

Aktualisierung vom 20.4.: siehe März 2015

ND-Chefredakteur Strohschneider kritisiert geforderte anti-us-imperialistische Positionierung der Linken zu Unrecht
von Jürgen Meyer - Internet-Zeitung (18.4.)

Sie lügen wie gedruckt?
Zur "Junge Welt" Berichterstattung über die Friedensbewegung
Offener Brief von jW-Autor Rainer Rupp (16.4.)

Interview mit Reiner Braun zur Klärung einiger Fragen zur Friedensbewegung, zum Echo und zur wohlwollenden und feindseligen Kritik.
von Albrecht Müller - Nachdenkseiten (16.4.)

Zweierlei Querfront
Debattenbeitrag: Die Abgrenzung von falschen Friedensfreunden und Rechtsesoterikern darf nicht in den Armen von Kriegstreibern und NATO-Apologeten enden - von Leander Sukov - junge Welt (15.4.) 
dazu eine kritische Stellungnahme
unter: Internetzeitung (16.6.) 


Konstantin Wecker: Der Frieden braucht eine Revolution
Lebenshaus Schwäbische Alb (14.4.)


Gorbi et Orbi – alle für den Weltfrieden
Mehr als 10.000 Menschen haben während der Ostertage in Deutschland gegen Krieg und Rüstungsexporte demonstriert. Prominente Linke-Politiker fordern den früheren Kreml-Chef Michail Gorbatschow, Liebling der deutschen Medien, auf, eine Weltfriedenskonferenz einzuberufen.
von Rüdiger Göbel - Sputnik News (7.4.)

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 24.11.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 21.11.)

Medienkritik (bis 23.11.)

Videos (bis 14.10.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

24. bundesweiter und internationaler Friedensratschlag 2017
in
Kassel, Wilhelmshöher Allee 73 - Sa./So. 2./3. Dezember 2017

Pressemitteilung zu PESCO (14.11.2017)

Pressemitteilung zum Luftkrieg in Jemen (13.11.2017)

Friedensjournal Nr. 6/2017

Neu: Das Buch zum Ratschlag 2016 (Nov. 2017)

 


Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 24.11.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 21.11.)

Medienkritik (bis 23.11.)

Videos (bis 14.10.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

24. bundesweiter und internationaler Friedensratschlag 2017
in
Kassel, Wilhelmshöher Allee 73 - Sa./So. 2./3. Dezember 2017

Pressemitteilung zu PESCO (14.11.2017)

Pressemitteilung zum Luftkrieg in Jemen (13.11.2017)

Friedensjournal Nr. 6/2017

Neu: Das Buch zum Ratschlag 2016 (Nov. 2017)